t3n News Karriere

Montagmorgen: 5 Tipps für einen erfolgreichen Wochenstart

Montagmorgen: 5 Tipps für einen erfolgreichen Wochenstart

Warum sind Montage eigentlich allen so ein Graus? Vor allem, weil es so schwer ist, wieder in die Arbeit zu finden aber auch, weil man sich vom allgemeinen Gejammer anstecken lässt. Dabei kann ein gut genutzter Montagmorgen deine ganze Woche positiv beeinflussen. Versuchs doch mal.

Montagmorgen: 5 Tipps für einen erfolgreichen Wochenstart

(Foto: Shutterstock)

Es gehört fast schon zum guten Ton, montags mit einer Flappe ins Büro zu kommen. Dann stellt man sich gemeinsam an die Kaffeemaschine, atmet schwer ein und stöhnt mit dem Ausatmen: „Puh, ich hab ja heute nicht so große Lust.“ Dabei ist der Montag viel mehr als das Ende des Wochenendes. Nämlich der Start in die Woche – und wenn du den gut nutzt, dann gibt es überhaupt nichts zu seufzen, denn davon profitierts du definitiv noch am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag. Hier sind fünf , wie das funktioniert:

1. Mach nicht mit beim Montagsbashing

Montag morgen
„Fake it till you make it“ – das funktioniert auch für gute Montagmorgenlaune. (Foto: Shutterstock)

Montage stinken. Darüber ist man sich in deutschen Büros einig. Das Mantra gehört wohl zu den giftigsten selbsterfüllenden Prophezeiungen. Es klingt vielleicht ein bisschen esoterisch, aber du solltest dem eine Chance geben: Je mieser du an die Sache rangehst, desto schlimmer wird sie auch werden. Versuche positiv in den Montag zu starten. Auch erlaubt: So tun als ob. Höre Musik, die dich positiv stimmt, lass dich nicht auf negative Gespräche ein, sag deinem Kollegen nicht, dass er heute morgen aber müde aussieht. Versuche gute Stimmung zu verbreiten. Vielleicht machst du jemandem ein Kompliment. Und wenn dich jemand fragt, wie es dir geht, dann antwortest du einfach mal „hervorragend“ statt „muss ja“. Du wirst sehen, wie schnell sich daraus eine ganz aufrichtige gute Laune formt.

2. Starte früher in den Tag

Montag und dann auch noch früher starten? Ja! Der Angang mag zwar noch einen kleinen Tick schwerer sein, aber leicht ist es auch eine halbe Stunde später nicht – das sollte man sich bewusst machen. Die halbe Stunde früher am Schreibtisch dagegen macht vieles leichter. Zudem ist es eine enorme Hilfe, um Tipp Nummer eins einzuhalten. Ist man früher im Büro, trudeln die Kollegen erst nach und nach ein und man hat nicht sofort die komplette Dröhnung. Das beste am frühen Dasein ist aber, dass man sich in Ruhe sortieren kann, bevor man von jemandem mit Aufgaben oder Fragen konfrontiert wird. Man kann seine Liste checken, die man idealerweise am Abend davor oder am Freitagabend geschrieben hat und die wichtigen Tasks für den Tag und die Woche festlegen.

3. Halt dir den Abend frei

montag morgen tipps
Wenn du dir freihältst, setzt du dich nicht gleich am Montag unter Druck. Spontan kannst du ja immernoch anders entscheiden. (Foto: Shutterstock)

Hier gibt es zwei grundlegend verschiedene Ansätze. Die einen meinen, man sollte sich für den Abend etwas schönes vornehmen, damit man sich auf etwas freuen kann. Das mag für Einige funktionieren. Macht man den Montag jedoch zu seinem wichtigstens Tag der Woche und möchte hier die Weichen für den Rest der Woche stellen, ist man besser damit beraten, sich den Montagabend immer freizuhalten. Zum einen kann die Vorstellung am Morgen sehr demotivierend sein, dass man erst 13 Stunden nach verlassen des Hauses wieder dort eintrifft, weil man sich ja noch beim Spanier verabredet hat. Zum anderen setzt man sich gleich am Montag dem Druck aus, pünktlich aus dem Büro zu kommen.

4. Lass montags nichts liegen

Montags sollte man es nicht so genau nehmen mit dem Feierabend, wenn man dadurch eine wichtige Sache erfüllen kann: Nichts liegen lassen. Nicht selten verplant man seine Zeit zu hundert oder mehr Prozent und wenn dann noch etwas unerwartetes dazu kommt, bleibt oft was für den kommenden Tag liegen. Mal davon abgesehen, dass man seine Zeit nie zu mehr als 85 Prozent verplanen sollte, wäre es montags gut, in den sauren Apfel zu beißen und die Liste zuende zuarbeiten. Starte die Woche nicht direkt mit einem Überhang. Auf Dauer solltest du versuchen, den Montag gar nicht erst zu überplanen. Überleg dir gut, welches die wichtigen Aufgaben sind, die wirklich gemacht werden müssen. Meetings sind zum Beispiel Termine, die man gut auf einen Montag legen kann, so wissen alle schon, was in der Woche noch auf sie zukommt.

5. Sei gut zu dir

Du darfst nicht meckern und sollst auch noch früher zur Arbeit gehen – das ist ja schon alles recht viel verlangt. Deswegen ist dieser Tipp hier für den Montag morgen auch sehr wichtig: Sei gut zu dir. Lass die kleinen Sachen weg, mit denen du dir das Leben etwas schwerer machst. Du trinkst normalerweise zuhause deinen Kaffee, um nicht jeden Tag Starbucks das Geld in den Rachen zu werfen? Egal! Es ist Montag, wenn du heute den guten Vier-Euro-Kaffee aus der Siebträgermaschine brauchst, dann hol ihn dir – und das leckere Brötchen in der Auslage auch. Und wenn du heute mal mit dem Bus fahren willst, statt mit dem Rad, dann tu das. Was ebenfalls definitiv hilft um dich in Schwung zu bringen: Kopfmassage, Frühsport, kalte Dusche. Aber das wird wohl kaum einer am Montagmorgen schaffen. Vielleicht machst du das am Dienstag!

Beherzigst du die Tipps, hast du gute Chancen, nicht im Montagsstrudel unterzugehen und einen guten Wochenstart zu haben, der auch die folgenden Tage beeinflusst. Gib dem Montag die Chance, der beste Tag der Woche zu werden. Und wenn du noch ein wenig Startmotivation brauchst:

Stellenanzeige auf t3n Jobs schalten

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Tipps
16 Tipps und Tricks für das Oneplus 3
16 Tipps und Tricks für das Oneplus 3

Das Oneplus 3 ist eines der zurzeit spannendsten Smartphones: Es sieht nicht nur edel aus, sondern bietet High-End-Ausstattung zum Mittelklassepreis von nur 399 Euro. Damit Neubesitzer ihr „OP3“ … » weiterlesen

Kopfschmerzen, Schwindel, Kreislaufprobleme: 5 Tipps bei Hitze im Büro
Kopfschmerzen, Schwindel, Kreislaufprobleme: 5 Tipps bei Hitze im Büro

Heiß, heißer, Hitze! Doch während draußen bestes Badewetter herrscht, quälen sich deutsche Arbeitnehmer im Büro. Wir zeigen dir, was du gegen Hitze am Arbeitsplatz machen kannst.  » weiterlesen

Montagsblues: Tipps gegen richtig miese Montage
Montagsblues: Tipps gegen richtig miese Montage

Kaum konnte man sich so richtig auf das Wochenende einstimmen, ist schon wieder Montag. Der erste Tag der Woche gilt als der unbeliebteste von allen. Wir zeigen Dir, warum das so ist und wie Du … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?