t3n News Software

Morgendliches Briefing: 5 Apps, die alles Wichtige für den Start in den Tag bündeln

Morgendliches Briefing: 5 Apps, die alles Wichtige für den Start in den Tag bündeln

Ihr wollt morgens schnell und einfach auf Stand gebracht werden? Diese fünf bieten euch ein morgendliches Briefing an, wie es sonst nur hochrangige Politiker bekommen.

Morgendliches Briefing: 5 Apps, die alles Wichtige für den Start in den Tag bündeln

Morgendliches Briefing. (Bild: Sunrise)

Um nach dem Aufstehen auf den neuesten Stand zu kommen, durchwühlen die meisten Menschen in der Regel unzählige Apps: Welche Termine sind angesetzt? Welche Aufgaben sind zu erledigen? Was sind die Schlagzeilen des Tages? Und wie wird das Wetter heute? Wer etwas Zeit sparen will, versucht sich an Applikationen für Smartphone und Tablet, die all diese Informationen in ein Dashboard bündeln. Als eine Art digitaler Assistent liefern Dienste wie „Sunrise“ oder „Morning“ zum Start in den Tag ein persönliches Briefing – was für hochrangige Politiker wie Merkel, Obama und Co. funktioniert, dürfte auch für dir und mir helfen. Wir haben euch fünf herausstechende Beispiele aufgeführt, die ihr euch bei Bedarf genauer anschauen solltet.

Morgendliches Briefing: 1. Sunrise

Morgendliches Briefing: 1. Sunrise.
Morgendliches Briefing: 1. Sunrise.

„Sunrise“ ist eine Dashboard-App, die eine ansehnliche Anzahl von Funktionen für deinen Start in den Tag bietet. Darunter finden Interessierte einen Kalender in der Tages-, Wochen- und Monatsansicht, eine Kartenfunktion für Wegbeschreibungen, das aktuelle Wetter und eine Übersicht der Termine und Aufgaben. Neben einer Android-, iPhone- und Mac-App gibt es auch eine Browser-Version. Nutzer können Sunrise mit einigen Drittanbieter-Diensten verbinden und die darin enthaltenen Informationen in das Dashboard herüberziehen – beispielsweise mit Trello, Google Kalender oder Evernote. „Sunrise“ ist kostenlos.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Morgendliches Briefing: 2. Morning

Morgendliches Briefing: 2. Morning.
Morgendliches Briefing: 2. Morning.

„Morning“ wurde von Apple vor zwei Jahren zur besten Anwendung im App-Store gekürt. Obwohl damals schon ein heißer Tipp, haben sich die Macher jedoch nicht zurückgelehnt, sondern fleißig an dem Design und Funktionsumfang gearbeitet. Die Applikation überzeugt neben Standard-Funktionen wie der Tag- und Uhrzeitangabe, einem Kalender, dem Wetter und täglichen Erinnerungen vor allem auch mit den Schlagzeilen des Tages – die Quellen können selbst gewählt werden. Den Nutzern werden zudem einige Möglichkeiten geboten das Design individuell anzupassen – beispielsweise im Rahmen der Farbgebung und den Themes. „Morning“ gibt es nur für iPhone und iPad und kostet 2,69 Euro.

Morgendliches Briefing: 3. Status Board

Morgendliches Briefing: 3. Status Board.
Morgendliches Briefing: 3. Status Board.

Auch „Status Board“ liefert eine hervorragende Übersicht aller notwendigen Informationen für den Tag. Ihr bekommt neben der Uhrzeit, dem Datum und dem Wetter eine geordnete Übersicht der eigenen E-Mails und Nachrichten aus Sozialen Netzwerken wie Twitter auf einem Blick vor euch ausgebreitet. Vor allem sind es jedoch Statistik-Liebhaber, die mit der Applikation auf ihre Kosten kommen. Jede einzelne Funktion kann quantifiziert und ausgewertet werden: Wer verschickt beispielsweise die meisten E-Mails? „Status Board“ ist in der Basis-Version für 8,99 Euro nur das iPad erhältlich. Wer weitere 8,99 Euro zahlt kann das Bild per AirPlay auch an ein Apple TV übertragen.

Status Board
Entwickler: Panic, Inc.
Preis: Kostenlos*

Morgendliches Briefing: 4. Top of the Morning

Morgendliches Briefing: 4. Top of the Morning.
Morgendliches Briefing: 4. Top of the Morning.

Die Smartphone-Applikation „Top of the Morning“ reiht sich mit einer Wetter-, Zeit-, News- und Erinnerungsfunktion gut in die oben aufgezählten Dienste ein. Sie überzeugt daneben jedoch auch mit einem zusätzlichen Hingucker, der für sich genommen, in den anderen Beispielen nicht vorkommt – einem Überblick der aktuellen Aktienkurse. Zudem dürfte die Anwendung vor allem Freunde minimalistischer Designs gefallen, denn alles ist in einer unaufgeregten und einfarbigen Aufmachung gehalten. „Top of the Morning“ ist für iPhone und iPad für 0,89 Euro erhältlich.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Morgendliches Briefing: 5. Google Now

Morgendliches Briefing: 5. Google Now.
Morgendliches Briefing: 5. Google Now.

Android-Nutzer, die sowohl den Google Kalender, Google Mail und Google Maps nutzen, werden mit Google Now zu guter letzt sicherlich bereits ihre Erfahrungen gemacht haben. Der hauseigene Assistent ist allerdings keine eigenständige App sondern eine Erweiterung der Search-App. Der Funktionsumfang reicht von aktuellen Wetter-, Verkehrs- und Nachrichteninformationen bis zum automatischen Durchsuchen von E-Mails auf wichtige Informationen, wie etwa die Bestätigungen für Eintrittskarten zu Veranstaltungen. Google Now ist kostenlos und steht neben Android auch für iOS-Nutzer zu Verfügung.

Google — die offizielle Suche-App
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Google
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Habt ihr einen Favoriten?

Viele Leser unter euch haben sicher Erfahrungen mit den aufgeführten Anwendungen gemacht. Lasst uns gerne an eurem Wissen teilhaben und schreibt uns in den Kommentaren eure Meinung. Zudem möchten wir wissen, welche App unter euch am populärsten ist – in Form einer Umfrage, an der ihr euch ebenfalls gerne beteiligen könnt. Das t3n-Team dankt!

 Vielleicht auch interessant: Hier findet ihr die besten Quellen für kostenlose Android-Apps

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von Claus Kleber am 19.01.2015 (10:12 Uhr)

    2 von 5 Apps auch für Android und eine davon ist Google Now. lulz

    Antworten Teilen
  2. von Max am 19.01.2015 (10:18 Uhr)

    Auch in der Umfrage sollte es Sunrise und nicht Sunshine heißen. ;)

    Antworten Teilen
  3. von Rotkaeqpchen am 19.01.2015 (11:36 Uhr)

    Von einem "Briefing" kann bei diesen banalen Apps kaum die Rede sein, sorry. Manche haben wohl keine Ahnung von echter Produktivität.

    Wetter? Schau aus dem Fenster!
    Nachrichten? Interessieren nicht! Konzentrier' dich auf deine Aufgaben!

    Antworten Teilen
    • von Fanmade am 19.01.2015 (13:18 Uhr)

      Seit meiner Schulzeit (in der ich viel mit dem Fahrrad unterwegs war) höre ich jeden Morgen den Wetterbericht oder schaue im Handy wie es werden soll.
      Wenn mir jemand erklärt wie über den morgendlichen Blick aus dem Fenster vorhersehen kann wie das Wetter auf dem Heimweg sein wird, dann würde mich das aber sehr freuen.

      Antworten Teilen
  4. von Daniel am 19.01.2015 (16:48 Uhr)

    Ahm die meisten eurer Artikel sind ja sehr hilfreich und interessant aber der hier ist ja wohl mehr als unnötig...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt
Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt

Google hat auf der I/O 2016 ein Android-Feature vorgestellt, das bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat, aber die Art, wie wir das OS nutzen, dramatisch verändern dürfte: „Android … » weiterlesen

30 kostenlose Foto-Apps für Android
30 kostenlose Foto-Apps für Android

Smartphone-Fotografie ist auch mit Android eine sehr vielseitige Angelegenheit. Die Kameras vieler Android-Phones sind qualitativ hochwertig und auch in Sachen verfügbarer Apps haben die … » weiterlesen

Fokus auf Apps: Android-Alternative Cyanogen entlässt zahlreiche Mitarbeiter
Fokus auf Apps: Android-Alternative Cyanogen entlässt zahlreiche Mitarbeiter

Das Unternehmen hat Insidern zufolge 20 Prozent der Belegschaft entlassen. Grund für die Kürzung der Belegschaft soll ein Strategiewechsel sein, Cyanogen will sich künftig auf Apps konzentrieren. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?