Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Infografik

Python, Ruby oder Javascript? Diese Programmiersprache solltest du zuerst lernen

(Grafik: Shutterstock)

Du willst eine Programmiersprache lernen? Diese Infografik sagt dir anhand von Interessen und Zielen, mit welcher du starten solltest.

Wie viele andere Menschen auch, wirst du mitbekommen haben, dass es heutzutage sinnvoll ist, eine Programmiersprache zu lernen – zumindest wenn du in der Digitalbranche arbeitest. Doch auch neben dem Job kann es ein aufregendes Abenteuer sein, sich in die Welt der Nullen und Einsen einzufuchsen. Ein häufiger Grund doch nicht damit anzufangen, liegt für viele in dem Umstand, dass sie nicht so recht wissen, wo sie starten sollen. Die Welt der Programmiersprachen ist bisweilen komplex.

Welche Programmiersprache du zuerst lernen solltest

Eine Programmiersprache zu lernen, kann neue Möglichkeiten im Job eröffnen. (Bild: Shutterstock-Rawpixel.com)
Eine Programmiersprache zu lernen, kann neue Möglichkeiten im Job eröffnen. (Bild: Shutterstock-Rawpixel.com)

Eine Infografik von carlcheo.com versucht ein wenig Orientierung zu geben. Im Rahmen einer Roadmap wird abgefragt, warum ein Interessent die jeweilige Programmiersprache lernen möchte und was er damit anfangen will. Ist das Ziel beispielsweise eine mobile Anwendungen zu schreiben oder soll ein Spiel programmiert werden? Durch ein „Frage-und-Antwort“-Spiel wird der Anwender zu einer Empfehlung geleitet.

Am Ende warten unter anderem Programmiersprachen wie Ruby, Javascript, Python, C++, Obective-C und PHP. Wer beispielsweise irgendwann einen Job bei Facebook oder Google ergattern möchte, kommt ohne Python nicht weit. Die gesamte Infografik, könnt ihr per Klick darauf öffnen. Und danach gibt es keine Ausreden mehr.

Welche Programmiersprache du zuerst lernen solltest. (Infografik: Carlcheo.com)
Welche Programmiersprache du zuerst lernen solltest. (Infografik: Carlcheo.com)

Übrigens: Unser Kolumnist Martin Weigert hat einen Selbstversuch mit Codecademy gestartet und aufgeschrieben, wie es ihm während des Kurses erging.

via theultralinx.com

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

6 Reaktionen
fero46
fero46

Wichtiger als eine Programmiersprache zu wissen, ist doch eher zu wissen wie man eine Anwendung entwirft. Das fängt schon bei der Datenmodelierung and und geht weiter über Programmierparadigmen. IMHO sehe ich diese defeziete bei PHP Programmierer, was eher daran liegt das die hürde sehr niedrig ist und sehr viele Erst-Projekte das Netz überschwemen.

Rico
Rico

Die Grafik zeigt das was viele Profis bis heute nicht verstanden habe... Es gibt nicht die eine Sprache mit der alles geht. Für jeden Aufgabe gibt es das richtige Werkzeug. Aber natürlich kann man auch mit einem Akkuschrauber Nägel in die Wand hauen ;)

Mark
Mark

Solch eine Infografik wird meine Mitarbeiter GARANTIERT davon abhalten überhaupt darüber nachzudenken...

David
David

Offtopic: Von welchem Hersteller / welches Modell ist der Monitor im Teaser??? (Das Bild von Rawpixels)? <3

Patrick

Wieso sollte ich denn Objective-C lernen, wenn ich für iOS coden möchte? Swift ist viel einfacher zu lernen, das Frustrations-Level ist deutlich niedriger als bei Objective-C! :)

Lol
Lol

100 000 $ Gehalt?
Egal bei welcher Sprache?

In welchem Land gilt das?
Sicher nicht in Deutschland.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot