Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Risiko: Warum ausgerechnet Manager viel Schlaf brauchen

    Risiko: Warum ausgerechnet Manager viel Schlaf brauchen

(Foto: Indypendenz/Shutterstock)

Dass wenig Schlaf die Leistungsfähigkeit schmälert, ist bekannt. Eine neue Studie zeigt, dass Schlafmangel auch die Risikobereitschaft erhöht – Manager sollten alarmiert sein.

Manager, die wenig schlafen, sind risikobereiter

Elon Musk schläft angeblich nur sechs Stunden pro Nacht, Angela Merkel und Donald Trump kommen sogar mit vier Stunden aus. Dabei sollten gerade Manager und Führungspersonen in Politik und Wirtschaft darauf achten, ausreichend Schlaf zu bekommen, wie eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der Universität Zürich ergeben hat. Denn wer zu wenig schläft, agiert mit mehr Risikobereitschaft und – viel schlimmer noch – ist sich dessen nicht bewusst.

Elon Musk schläft sechs Stunden pro Nacht, sicher mehr als viele Manager. (Foto: Elon Musk Blog)

Die Schweizer Schlaf- und Neuroökonomie-Wissenschaftler haben für ihre Untersuchung 14 männliche Studenten im Alter von 18 bis 28 Jahren eine Woche lang weniger als normal schlafen lassen – nämlich nur fünf Stunden pro Nacht. Untersucht wurde, inwieweit sich das Risikoverhalten der Studenten ändern würde. Zweimal täglich standen die Probanden vor der Entscheidung, ob sie um eine kleinere oder größere Geldsumme wetten wollten, wie die Wirtschaftswoche berichtet. Je höher der eingesetzte Geldbetrag, desto höher der mögliche Gewinn – aber auch der potenzielle Verlust.

In ihrer Studie kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass, je länger die Studenten mit wenig Schlaf auskommen mussten, ihre Risikobereitschaft stieg. Dabei wiesen die Forscher erstmals eine Verbindung zwischen zu geringer Schlaftiefe im rechten präfrontalen Kortex und einem höheren Risikoverhalten nach. Eine weitere Erkenntnis, die insbesondere einflussreiche Manager aufrütteln sollte, war, dass die Versuchspersonen sich ihrer höheren Risikobereitschaft nicht bewusst waren.

Anzeige

Manager und Mitarbeiter: Schlafmangel schadet dem Unternehmen

Auch darüber hinaus sorgt Schlafmangel für negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen. So steigt bei Menschen, die wenig schlafen, das Risiko für Übergewicht und Diabetes. Auch die Wahrscheinlichkeit, an Herz-Kreislauf-Leiden zu erkranken, nimmt zu. Ein Schlafmangel bei den Mitarbeitern kann einem Unternehmen also genauso schaden wie Führungspersonen, die regelmäßig zu wenig schlafen.

Interessant in diesem Zusammenhang: Fit mit nur 2 bis 4 Stunden Schlaf? Das taugen polyphasische Schlafmuster

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot