Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Von A.I. Type bis Swype – die 5 besten Android Keyboards im Überblick

Dank der Offenheit von Googles mobilem OS lässt es sich wunderbar individualisieren – das Software-Keyboard stellt da keine Ausnahme dar. Es existiert ein nahezu unüberschaubares Angebot an Keybards im Play Store in großer Varianz. Wir stellen euch fünf der wohl derzeit interessantesten Keyboards vor.

Von A.I. Type bis Swype – die 5 besten Android Keyboards im Überblick

Swype – das Android-Keyboard für Schnellwischer

Swype dürfte vielen ein Begriff sein: das Keyboard ermöglicht die Texteingabe etwas anders als die meisten Keyboards, denn anstatt jeden Buchstaben mit einem einzelnen Finger-Tipp nacheinander einzugeben, ermöglicht Swype das Schreiben per Wischtechnik. Die Tastatur lernt permanent dazu, sodass die Eingabe von Texten dank Autokorrektur immer schneller vonstatten gehen kann. Der Entwickler wurde vor einiger Zeit von Nuance, den Machern von Dragon Dictation und Naturally Speaking übernommen. Seit einiger Zeit ist es daher auch möglich per Spracheingabe zu schreiben.

Swype steht noch nicht auf Google Play zur Verfügung, befindet sich aber in einer öffentlichen Betaphase. Die App lässt sich nach Anmeldung auf der Website des Anbieters downloaden und installieren. Als alternatives Android-Keyboard mit ähnlicher Texteingabe sei hier SlideIT zu erwähnen.

Mehr über Swype: Swype: Revolutionäre Keyboard-App für Android jetzt als Beta

Swiftkey – schickes und smartes Android-Keyboard

SwiftKey - Das Android Keyboard kostet im Play Store 3,99 Euro – eine kostenlose Testversion ist auch zu finden.

SwiftKey sieht nicht nur schick aus, das Keyboard hat auch etwas auf dem Kasten. Denn die Tastatur ist so programmiert, dass sie aus euren Eingaben lernt, was ihr tippt und sogar wie. Darüber hinaus scannt die App eure Mails, Facebook-Nachrichten, Texte etc. um daraus zu lernen. Das Ganze geht letztlich so weit, dass sie euch nicht nur einzelne Wörter, sondern ganze Sätze vorschlägt. Die Technologie zur Wort- und Texterkennung nennt sich Predictive Text und kommt in ähnlicher Form auch im Keyboard von Android 4.1 vor, wobei sich SwiftKey mithilfe von Themes optisch etwas aufhübschen lässt.

SwiftKey für Smartphones bei Google Play

SwiftKey für Tablets bei Google Play

Go Keyboard – das Schweizer Taschenmesser unter den Keyboards

GO Keyboard ermöglicht viele Anpassungen

Das Go Keyboard verfügt über ein großes Funktionsspektrum und unterstützt über 35 Sprachen. Die benötigten Sprachpakete lassen sich via Google Play herunterladen. Zusätzlich zur normalen Tastatur besitzt das Keyboard eine weitere Ebene, auf der allerhand Tasten zur schnelleren Textbearbeitung zu finden sind (Cursor-Buttons, Copy/Paste, Textanfang und -Ende). Außerdem hat der Entwickler sogar ein Diktiergerät eingebaut. Das Design lässt sich nach Belieben anpassen, mit Themes und Hintergründen individualisieren.

GO Keyboard bei Google Play

A.I. Type - Predictive Typing mit vielen Themes

Wie auch SwiftKey versucht sich A.I.Type in der Worterkennung und dem predictive Typing. Dieses Keyboard lässt es dank der umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten zu, eine vollwertige QWERTZ-Tastatur inklusive Zahlenreihe im Portraitmodus einzublenden. Wie auch das GO Keyboard verfügt A.I.Type über Cursortasten, die auf Wunsch eingeblendet werden können, um schneller im geschriebenen Text zu navigieren.

A.I.Type bei Google Play 

Android 4.1 Jelly Bean Keyboard – der Minimalist

Das Standard-Keyboard von Android 4.1 Jelly Bean konnte sich bereits im Test als äußerst zuverlässig erweisen. Google hat mit Android 4.1 noch einmal ordentlich nachgelegt, sodass das Stock-Android-Keyboard derzeit zu den besten Tastaturen gehört, die es für Android gibt. Zwar verfügt das Keyboard weder über eine Vielzahl an Funktionen wie beispielsweise das GO Keyboard, noch über Eingabe per Wischgesten, für Minimalisten ist sie allerdings nahezu perfekt. Das Keyboard zeichnet sich insbesondere durch seine starke Fehlerkorrektur aus, die es dank Predictive Texting erreicht. Für Schnelltipper mit der Tendenz, gelegentlich daneben zu tippen, ist das Stock-Android-Keyboard aus Jelly Bean ein absoluter Hit.

Bildnachweis für die Newsübersicht: (Foto: Johan Larsson / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von Thomas Quensen am 05.07.2012 (17:12 Uhr)

    Sowohl auf meinem Smartphone als auch auf meinem Tablet nutze ich Swype. Selbst wenn man normal tippt hat das Keyboard viele Vorteile gegenüber der normalen Tastatur. vor allem der schnelle Zugang zu Sonderzeichen durch gedrückthalten der Tasten fehlt der Standard-Tastatur

    Antworten Teilen
  2. von Andii S. am 05.07.2012 (19:22 Uhr)

    ich benutz das vanilla android stock keyboard.

    Antworten Teilen
  3. von Lynx Werter am 09.07.2012 (14:24 Uhr)

    Smart Keyboard Pro ist besonders auf kleinen Screens gut (aber nicht nur), da es einerseits in der Größe verstellbare Tasten hat, einblendbare Pfeiltasten (für mich ein must have) , sowie eine große T9 Tastatur sowie ein zwischending zwischen T9 und qwertz anbietet.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=net.cdeguet.smartkeyboardpro&hl=de
    Gibt auch ne Trial. Schaut euch mal die unendlichen Personalisierungsmöglichkeiten an.

    Oben verlinktes Hacker Keyboard ist vielleicht eine der besten kostenlosen Varianten.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Android
Mehr Benachrichtigungen und Akku-Laufzeit: Google veröffentlicht SDK für Android Lollipop
Mehr Benachrichtigungen und Akku-Laufzeit: Google veröffentlicht SDK für Android Lollipop

Das Software Developer Kit für Android 5.0 soll mehr als 5.000 APIs anbieten. Mit Lollipop sollen Entwickler ihre Apps einfach auf das neue Material Design migrieren. » weiterlesen

Android 5.0 vorgestellt: Das neue OS wird Lollipop heißen
Android 5.0 vorgestellt: Das neue OS wird Lollipop heißen

Google hat offiziell Android 5.0 vorgestellt. Die ursprünglich unter dem Namen Android L bekannt gewordene Version des Betriebssystems soll Android Lollipop heißen. » weiterlesen

Android L: Das bringt die neue Version des mobilen Betriebssystems
Android L: Das bringt die neue Version des mobilen Betriebssystems

Mitte Oktober könnten die ersten Geräte auf Basis von Android L vorgestellt werden. Was ihr von der nächsten Version des Google-Betriebssystems erwarten könnt, verraten wir euch in diesem Artikel. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen