Vorheriger Artikel Nächster Artikel

AirDroid – Absolute Pflicht-App für Android-Smartphones

AirDroid ist eine Pflicht-App für alle Android-User. Mit diesem Tool ist es möglich, sein Android-Smartphone via über den Desktop-Browser zu verwalten. Sicher - Samsung und bieten mit Kies Air und MediaLink ein ähnliches Tool, allerdings sind diese auf die jeweiligen Modelle aus dem eigenen Hause begrenzt. AirDroid ist für alle Androiden ab Version 2.1 geeignet und bietet zudem eine optisch sehr ansprechende Oberfläche, die intuitiv zu bedienen ist.

AirDroid – Absolute Pflicht-App für Android-Smartphones

AirDroid - Einfache Verwaltung von Android-Smartphones

AirDroid - Desktop-Browser für Android-Smartphones (Bild: AirDroid)

Hat man sich AirDroid auf seinem Android-Smartphone installiert, wird man nach dem Start der App dazu aufgefordert, die angezeigte IP-Adresse in seinen einzugeben und mit dem ebenfalls eingeblendeten Passwort zu öffnen. Beide Geräte müssen sich selbstverständlich im gleichen Netzwerk befinden. Nach korrekter Eingabe des Passworts erscheint eine Desktop-Oberfläche mit allerhand Icons, einer Suchleiste sowie Informationen über das verbundene Smartphone.

Auf dem Desktop sind Icons für den Zugriff auf Musik, Fotos, Nachrichten, und dergleichen abgelegt. Über diese hat man direkten Zugriff auf die entsprechenden Ordner des Smartphones. Es ist beispielsweise möglich, SMS-Nachrichten zu versenden, Fotos zu betrachten sowie Klingeltöne auszuwählen und zu importieren. Die Verwaltung von Kontakten lässt sich ebenso bewerkstelligen. Die Datenübertragung selbst von Musik geht recht schnell über die Bühne, leider können noch nicht ganze Order übertragen werden, sondern lediglich die einzelnen Tracks.

Über die Suchleiste auf dem Desktop kann direkt im Market nach Apps gesucht werden, der Market-Shortcut führt ohne Umwege in einem neuen Browserfenster zum Market. Mittels des "Apps"-Icons können Applikationen exportiert oder deinstalliert werden, außerdem lassen sich .apk-Dateien vom Rechner auf das Smartphone schieben - einfacher geht es nicht. Daher ist die kostenlose App AirDroid absolut zu empfehlen.

Weiterführende Links: 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Sebastian am 26.11.2011 (19:40 Uhr)

    Sieht für mich aus wie der MyPhoneExplorer:
    http://www.fjsoft.at/de/

    Antworten Teilen
  2. von Volker A Mönch am 29.11.2011 (11:20 Uhr)

    Ich habe es schon bei Caschy gefragt: Warum regt sich keiner über die sehr weitreichenden Rechte der App auf? Macht nicht gerade eine kostenlose App mit so vielen Möglichkeiten stutzig??

    Ich traue mich bisher nicht, diese App zu installieren, ich warte erst die Ticker-Meldung ab, "Ouups, da haben wir wohl zu früh empfohlen"

    Meint und grüßt: Volker

    Antworten Teilen
  3. von Sebastian am 20.07.2012 (03:57 Uhr)

    Leider geht Whatsapp nicht über AirDroid! :(

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Software-Paket: Microsoft-Apps sollen bald auf vielen Android-Geräten vorinstalliert sein
Software-Paket: Microsoft-Apps sollen bald auf vielen Android-Geräten vorinstalliert sein

Microsoft hat Vereinbarungen mit Samsung, Dell und neun weiteren Herstellern getroffen, nach denen auf deren Android-Smartphones und -Tablets eine Reihe von Microsoft-Apps und -Software … » weiterlesen

Android-Smartphones im Vergleich: Aktuelle Geräte von Einsteiger bis Highend
Android-Smartphones im Vergleich: Aktuelle Geräte von Einsteiger bis Highend

Der Smartphone-Markt ist nahezu unüberschaubar, beinah monatlich überraschen uns Hersteller mit neuen Produkten. Wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben uns im Smartphone-Wust umgeguckt … » weiterlesen

Google Now wird jetzt noch mächtiger dank Einbindung externer Apps
Google Now wird jetzt noch mächtiger dank Einbindung externer Apps

Google Now soll zukünftig aucn Informationen von Drittanbieter-Apps anzeigen. Damit soll die App nochmal deutlich hilfreicher werden. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 39 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen