Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android 7 Nougat: Update nach einem Jahr erst auf 13,5 Prozent der Geräte

    Android 7 Nougat: Update nach einem Jahr erst auf 13,5 Prozent der Geräte

Android 8.0 „O“. (Foto: t3n)

Die Verbreitung von Android 7 Nougat hat noch kaum Fahrt aufgenommen. Ein Jahr nach dem Launch ist die aktuelle Version von Googles Betriebssystem erst auf 13,5 Prozent aller Geräte zu finden.

Android 7 Nougat weniger verbreitet als Kitkat

Aktuellen Erhebungen von Anfang August zufolge ist die aktuelle Version von Googles Betriebssystem, Android 7 Nougat, erst auf 13,5 Prozent aller Android-Geräte zu finden. Damit ist das über ein Jahr alte Update auf weniger Geräten zu finden als die Vorgänger Marshmallow (Android 6) und Lollipop (Android 5). Aber sogar das vier Jahre alte Android 4.4 Kitkat ist mit einer Verbreitung von 16 Prozent auf mehr Geräten aktiv als Android 7 Nougat.

Verteilung der Android-Versionen: Nur ein kleines Stück Nougat. (Screenshot: Google/t3n.de)

Immerhin konnte Android 7 Nougat bei der Verbreitung im Vergleich zum Vormonat um rund zwei Prozentpunkte zulegen, während Kitkat 1,1 Prozentpunkte nachgab. Allerdings hat sich der Vorgänger Marshmallow im Jahr zuvor deutlich schneller verbreitet und ist mit einem Anteil von aktuell gut 32 Prozent die populärste Version von Googles Betriebssystem auf Android-Geräten weltweit. Lollipop kommt mit einer Verbreitungsrate von rund 29 Prozent auf dem zweiten Platz.

Die Verteilung dürfte aber hierzulande etwas anders aussehen, denn die Zahlen entsprechen der globalen Verbreitung auf Android-Smartphones. In Westeuropa ist der Anteil an moderneren und teureren Smartphones populärer Hersteller, die ihren Nutzern ein schnelles Update auf die neue OS-Version liefern wollen und können, höher als in anderen Regionen. Vor allem preiswerte Android-Geräte werden derzeit weiterhin maximal mit Android 6.0 ausgeliefert.

Anzeige

Nächstes Update: Android 8.0 „O“ kommt noch im August

In den kommenden Tagen soll derweil schon die nächste Android-Version erscheinen. Die finale Version von Android 8.0 „O“ – das möglicherweise „Oreo“ oder „Oatmeal Cookie“ (Haferkeks) heißen könnte – soll unter anderem Verbesserungen bei der Akkuperformance bringen. Außerdem sollen die Bluetooth-Probleme bei Googles Pixel-Phones behoben werden. Der größte Vorteil für die Nutzer ist aber wohl die Umstrukturierung des Systems. Mit Project Treble soll Android modularer aufgebaut sein, was System-Updates einfacher und günstiger machen soll.

Android 7.0: Welche Geräte bekommen das Nougat-Update?

Für HTC 10 und Co. ist das Update mitsamt grobem Release-Rahmen schon angekündigt worden. (Bild: HTC)

1 von 12

Zur Galerie

Interessant in diesem Zusammenhang: Android 8.0 – Welche Geräte bekommen das „O”-Update?

via derstandard.at

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden