t3n News Software

Facebook-Chronik: 40 witzige und kreative Beispiele [+ Photoshop-Template]

Facebook-Chronik: 40 witzige und kreative Beispiele [+ Photoshop-Template]

Seit der Umgestaltung der Facebook-Chronik vor zwei Jahren, haben unzählige Nutzer tolle Collagen aus dem Profil- und Titelbild erstellt – 40 Beispiele sowie einen Download-Link zu eine Photoshop-Template findet ihr hier.

Facebook-Chronik: 40 witzige und kreative Beispiele [+ Photoshop-Template]
Kreative Facebook-Chronik. (Screenshot: Ivan Marino - Facebook-Chronik)

Die Facebook-Chronik als kreatives Zentrum des „Digitalen Ich“

Mit der Facebook-Chronik wurde der Weg freigemacht für unzählige coole Collagen. (Screenshot: Ivan Marino - Facebook-Chronik)
Mit der Facebook-Chronik wurde der Weg freigemacht für unzählige coole Collagen. (Screenshot: Ivan Marino - Facebook-Chronik)

Vor zwei Jahren hat Facebook seine Chronik überarbeitet. Optisch hat das einiges verändert. Große Titelbilder und kleine Profilbilder gaben den Nutzern mehr Möglichkeiten individuelle Facebook-Auftritte hinzulegen. Das Titelbild erstreckt sich dabei über die komplette Profilseite und springt Besuchern ins Auge. Nicht wenige Nutzer haben diesen zusätzlichen Bereich für Promo-Zwecke genutzt – beispielsweise ihre abfotografierte Visitenkarte oder einen Verweis auf das eigene Blog eingefügt. Dass Werbung jedoch nur begrenzt möglich ist, hat Facebook damals schon klargemacht: Werbebanner und Anzeigen sind beispielsweise nicht erwünscht.

Besonders auffällig waren zu der Zeit auch kreative Collagen, die aus dem Titelbild und dem Profilbild ein Gesamtkunstwerk werden ließen. Mithilfe verschiedener Chronik-Generatoren konnten Nutzer sich bereits vorgefertigte Beispiele in das Facebook-Profil laden – in der Regel über Apps, die sich mit dem Account verbinden ließen. Einige Nutzer haben sogar selber Hand angelegt und die beiden Bereiche mit eigenen frischen und kreativen Ideen einzigartig gemacht.

Facebook-Chronik: Photoshop-Template für eigene Akzente

Der Facebook-Nutzer und Fotograf Eduardo Calvo hat beispielsweise seinen Kopf vom Körper getrennt. Allerdings floss dabei kein Blut. Vielmehr hat er sich und seine Erscheinung so in Szene gesetzt, dass er als Spielfigur rüberkommt. Einen ganz anderen Ansatz hat der Nutzer Giuseppe Draicchio gefunden. Er scheint ein E.T.-Fan zu sein und hat sein Profilbild mit einem Titelbild verschmelzen lassen, dass den kleinen Außerirdischen abbildet. Jörgen Bröms hingegen, hat es sich nicht nehmen lassen, seine Chronik für eine Kapitalismus-Kritik zu nutzen. Ideen gibt es also viele.

Wir sind nach wie vor begeistert, über die tollen Ideen und da wir uns auch als Impulsgeber für die Digitalbranche und die deutsche Netzgemeinde verstehen, haben wir dieses Thema erneut auf das Parkett geholt. Zum einen möchten wir euch weitere Inspirationen in der unteren Bildergalerie bieten, zum anderen bekommt ihr ein fertiges Photoshop-Template, um eure eigenen Ideen umzusetzen. Ihr könnt es hier direkt herunterladen.

Wir sind gespannt, auf eure Ergebnisse – lasst uns gerne einen Link in den Kommentaren zurück, damit wir euer Beispiel gegebenenfalls in die Bildergalerie einfügen können. Viel Spaß mit den kreativen Facebook-Profilen.

Regelmäßig aktualisierter Artikel, letztes Update 24. November 2013

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
20 Antworten
  1. von Sava am 16.12.2011 (13:49 Uhr)

    Die hauhen (YourTimeLineCovers) ihre Werbung mit auf das Foto drauf, dass gefällt mir überhaupt nicht!

    Antworten Teilen
  2. von Thorsten Ulmer am 16.12.2011 (19:33 Uhr)

    Wenn als Feelancer eine Grafik einfügt, die auf die eigene Tätigkeit hinweist, läuft man dann nicht schon wieder Gefahr, dass das Profil unter "geschäftlicher Nutzung eines privaten Accounts" läuft? Gerade deshalb hatte ich diese Hinweise damals aus meinem Profilbild entfernt.

    Antworten Teilen
  3. von Clemens Fischer am 19.12.2011 (02:56 Uhr)

    Hier mein Beitrag zum neuen Profillayout:
    http://www.facebook.com/clemensfischer

    Antworten Teilen
  4. von René am 20.12.2011 (13:21 Uhr)

    Wir haben das Timeline-Prinzip mal auf unseren Relaunch übertragen. ;)
    http://blog.graph.me/2011/12/20/graphme-relaunch-facebook-timeline-2/

    Antworten Teilen
  5. von Sebastian am 02.01.2012 (13:44 Uhr)

    Tja, das wird die große Frage: Wo fängt "Werbung" an? Bei Product Placement? Bei Verkaufsangeboten? Was ist mit dem Bekenntnis zu meinem Fußball-Club? Da wird niemand sagen: Werbung, aber wenn ich mich neben meinem Auto fotografiere?

    Wir haben us das oft gefragt, als wir http://www.nomimago.com entwickelt haben, weil das natürlich auch für Marken nutzbar wäre (Vom Trikot bis zum personalisierten Nu*ella-Glas)

    Antworten Teilen
  6. von Marcel Schler am 03.01.2012 (12:22 Uhr)

    Dann springe ich mal auf den Zug auf... mein Beitrag: https://www.facebook.com/marcel.schler

    Antworten Teilen
  7. von Grienauer am 06.01.2012 (13:40 Uhr)

    Schon vor einiger Zeit habe ich eine Timeline Vorlage zum leichteren erstellen von pass-genauen Bildern erstellt...

    Vielleicht ist sie ja für den Einen oder Anderen brauchbar!
    http://ausgetrock.net/de/blog/nico/facebook-chronik-hack-vorlage

    Antworten Teilen
  8. von jonny am 11.01.2012 (11:10 Uhr)

    Hi, ich finde es gant nett, habe selber aber die Chronik noch nicht aktiviert...

    PS: Yourtimelinecovers.com scheint offline zu sein?

    Antworten Teilen
  9. von Condor Idiomas am 26.01.2012 (12:48 Uhr)

    Coole Beispiele!

    Antworten Teilen
  10. von Christina am 26.02.2012 (22:42 Uhr)

    Tolle Ideen, ich werde es aber trotzdem so lange wie möglich herauszögern, die timeline zu aktivieren.

    Antworten Teilen
  11. von Pep am 20.07.2012 (16:03 Uhr)

    Mein Timeline-Cover... Hoffe es gefällt Euch ;-)

    https://www.facebook.com/kevin.pep.7

    Antworten Teilen
  12. von florian.rosch am 25.11.2013 (09:17 Uhr)

    Ich hab das vor ca. 6 Monaten mal für meine Seiten umgesetzt:
    https://www.facebook.com/matchashop.de und https://www.facebook.com/teelirium

    Antworten Teilen
  13. von Christian Heeren am 25.11.2013 (13:15 Uhr)

    Dann will ich euch mein Titelbild mal auch nicht vorenthalten.

    http://www.facebook.com/christianheeren

    Antworten Teilen
  14. von drikkes am 25.11.2013 (14:07 Uhr)

    Hmm, "letztes Update 24. November 2013". Wenn ich mir Pingbacks und Link-URL des Artikels so anschaue, dann sind wohl einfach 10 weitere Beispiele drangeklatscht worden. Stattdessen hätte ich mir einen ergänzenden Hinweis gewünscht, daß in der mobilen oder InApp-Ansicht dieser Profile/Pages bei mindestens der Hälfte der Witz flötengeht und einige sogar richtig dämlich aussehen.

    Antworten Teilen
  15. von Andreas Weck am 25.11.2013 (14:13 Uhr)

    Lieber Drikkes, rangeklatscht wurde da gar nichts. Jedes einzelne Wort ist neu geschrieben. Hinzu kamen zehn weitere Beispiele und ein Photoshop-Template, das Nutzer für ihre eigenen Chroniken hinzuziehen können. Über deinen Zusatz kann man nachdenken - ich werde ihn wohl ergänzen. Herzlichst, Andreas Weck.

    Antworten Teilen
  16. von drikkes am 25.11.2013 (14:37 Uhr)

    Schön, daß ich helfen konnte.

    Antworten Teilen
  17. von JeyTee am 25.12.2013 (14:05 Uhr)

    Mein Titelbild findest du hier ! Ich hoffe, es gefällt euch!
    https://www.facebook.com/jtemplin

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Templates
40 Beispiele für kreative Facebook-Chroniken
40 Beispiele für kreative Facebook-Chroniken

Du hast ein Foto aus dem  letzten Urlaub als Cover-Foto als Facebook? Dass das in Verbindung mit einem Profilbild viel kreativer aussehen kann, zeigen diese 40 Beispiele. » weiterlesen

Photoshop: 6 Tipps, mit denen du deine PSD-Datei verkleinerst
Photoshop: 6 Tipps, mit denen du deine PSD-Datei verkleinerst

Photshop hängt sich auf und du hast ewige Ladezeiten? Mit diesen sechs Tipps läuft Photoshop wieder geschmeidig. » weiterlesen

E-Mail-Template entwickeln: So öffnest du das Buch mit den sieben Siegeln
E-Mail-Template entwickeln: So öffnest du das Buch mit den sieben Siegeln

Was gibt es Schlimmeres, als für ältere Browser eine moderne Webseite umzusetzen? Richtig, die Programmierung von einem modernen E-Mail-Template. Jeder Programmierer, der diese Aufgabe bereits … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?