Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Photoshop

RSS-Feed abonnieren

Adobe Photoshop ist eine Software für Bildbearbeitung und Design, vorrangig für Pixelgrafiken, der Adobe Systems und ein Teil der Adobe Creative Cloud – einer Sammlung der gesamten Adobe-Software. Adobe-Programme sind für Windows sowie Mac verfügbar und über ein Abonnement erhältlich. 

Photoshop wird ständig weiterentwickelt und regelmäßig um neue Funktionen erweitert. Mit dem Creative-Cloud-Abo haben Nutzer nach Veröffentlichung Zugriff auf kostenlose Updates. 

Diese Funktionen bietet Photoshop:

Mit dem Bildbearbeitungsprogramm lassen sich Fotos, Illustrationen und 3D-Grafiken erstellen und optimieren. Auch im Webdesign ist Photoshop zur Erstellung von Websites und Apps etabliert. Videos bearbeiten, Fotos in digitale Gemälde wandeln und vieles mehr – Photoshop ist ein Tool für Designer, Fotografen und Künstler zur Erstellung von Bannern, Websites, Logos oder Icons.

Photoshop wird generell als eines der funktionsreichsten Bildbearbeitungsprogramme angesehen. Veröffentlicht wurde Adobe Photoshop 1990, geschrieben ist das Programm in C++. In der Medienbranche ist die Software bis heute zum Industriestandard geworden. Im Bereich der Bildbearbeitung und Druckvorstufe ist das Programm Weltmarktführer und marktbeherrschend und wird von etwa 10 Millionen Benutzern verwendet. Aufgrund der hohen Verbreitung der Software wird „photoshoppen“ mittlerweile im Fachjargon als Synonym zur Bildmanipulation verwendet.

Die meisten Funktionen, die heute regelmäßig in Bildbearbeitungssoftware verwendet werden, wurden ursprünglich in Photoshop erstmals vorgestellt. Dank der Adobe-Tutorials und weltweiten Verbreitung der Software werden Nutzer nahezu zu jedem Problem Antworten in Foren der Community finden.

Neues Geschäftsmodell von Adobe

Lange Zeit waren Adobe-Produkte, darunter auch Photoshop, als Einmalkauf verfügbar. Inzwischen setzten die Macher aus Kalifornien jedoch auf ein Abonnement-Modell, die sogenannte Creative Cloud (CC). Hierdurch haben Nutzer auch die Option, auf die Adobe-Stock-Library zuzugreifen. Davor gab es die Versionen CS2 bis CS6. Der Preis von Photoshop ist nominell in den letzten 25 Jahren fast gleich geblieben; aufgrund der Inflation ist der Wert neuer Versionen im Lauf der Jahre aber de facto gesunken. Wer sich nicht ganz sicher ist, hat die Möglichkeit, jedes Adobe-Produkt bis zu einem Monat kostenlos zu testen.

Neuigkeiten und interessante Artikel rund um das Thema Photoshop findet ihr auf dieser Themenseite. 
 

Verwandte Themen
Adobe

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Photoshop