Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Galaxy X: So könnte Samsungs erstes faltbares Smartphone aussehen

    Galaxy X: So könnte Samsungs erstes faltbares Smartphone aussehen

(Bild: PhoneArena)

Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte über faltbare Samsung-Smartphones mit dem Codenamen Valley im Netz. Frisch veröffentlichte offizielle Patentskizzen könnten das Design des Galaxy X zeigen.

Samsung Galaxy X: Patentskizzen und Renderbilder zeigen faltbares Smartphone von vielen Seiten

Faltbare Smartphones sollen eines der nächsten großen Dinge werden: Trotz einer großen Bildschirmdiagonale können sie problemlos in der Hosentasche getragen werden, da sie sich „wie eine Puderdose“ zusammenklappen lassen. Branchenprimus Samsung entwickelt schon seit Jahren entsprechende Technologien – im Laufe des ersten Quartals 2017 könnte das erste faltbare Smartphone schließlich sein Debüt feiern.

Galaxy X: Der Faltmechanismus erinnert ein wenig an das Microsoft Surface Book. (Bild: Kipris; Samsung)
Galaxy X: Der Faltmechanismus erinnert ein wenig an das Microsoft Surface Book. (Bild: Kipris; Samsung)

Die Betreiber des niederländischen Samsung-Fan-Blog Galaxy Club haben Designskizzen und Renderbilder beim südkoreanischen Patentamt entdeckt, die recht detailliert zeigen, wie Samsungs Galaxy X wohl aussehen könnte. Auf den Abbildungen ist ein Smartphone zu sehen, das außergewöhnlich langgezogen wirkt und sich in der Mitte zusammenfalten lassen kann. Im Patentdokument (PDF) wird der dafür entwickelte ausgefeilte Scharniermechanismus detailliert beschrieben, der ein wenig an das Surface Book von Microsoft erinnert.

Galerie: Renderbilder und Skizzen vom Galaxy X

Das Samsung Galaxy X erscheint ein wenig gestreckt. (Bild: Kipris; Samsung)

1 von 11

Zur Galerie

Samsung Galaxy X wird 2017 erwartet

Es wird erwartet, dass Samsung im nächsten Jahr sein erstes faltbares Smartphone vorstellen wird. Das Unternehmen hatte schon 2013 im Zuge der CES einen Smartphone-Prototypen mit flexiblem Display gezeigt. Anderthalb Jahre später, im September 2014, hatte Samsung sein Galaxy Note Edge präsentiert, in dem die Technologie zum Einsatz kam. Mittlerweile hat Samsung flexible Displays unter anderem auch in seinen Smartphone-Flaggschiffen wie dem Galaxy S7 Edge (Test) verbaut, bei dem die Displayränder um die Gehäuseseiten geschwungen sind – bis dato aber kein waschechtes faltbares Gerät.

Das aufrollbare Display von Samsung ermöglicht neue Formfaktoren für Smartphones und andere Geräte. (Foto: Samsung)
Das aufrollbare Display von Samsung ermöglicht neue Formfaktoren für Smartphones und andere Geräte. (Foto: Samsung)

Bei den 2017er Topmodellen, die als Samsung Galaxy S8 und Note 8 präsentiert werden, ist ebenso mit flexiblen, aber nicht faltbaren Displays zu rechnen. Es wird gemunkelt, dass das erste faltbare Smartphone zum MWC in Barcelona präsentiert werden könnte, wobei Samsung in der Vergangenheit nicht selten die IFA zum Anlass genommen hat, experimentelle Produkte zu präsentieren.

Mehr zum Thema: Aufklappbar wie eine Puderdose – Neue Details zu Samsungs faltbaren Smartphones

via www.sammobile.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema JavaScript, Java

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden