Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Instagram Stories: So schlägt sich die Kopie im Vergleich zum Snapchat-Original

Instagram hat mit Instagram Stories eine direkte Kopie des „My-Story“-Features von Snapchat vorgestellt. Auf den ersten Blick gleichen sich die beiden Funktion, es gibt aber einige deutlich Unterschiede.

Snapchat hat innerhalb weniger Jahren einen atemberaubenden Aufstieg hingelegt und misst sich heute in vielen Kategorien mit den Social-Media-Platzhirschen von Facebook, Twitter und Instagram. Zumindest das letzte Netzwerk möchte Snapchat wohl ein bisschen Konkurrenz machen. Mit einem neuen Feature namens „Instagram Stories“ kopiert das Foto-Netzwerk unverhohlen die Snapchat-Funktion „My Story“.

Die neue Stories-Funktion von Instagram findet sich am oberen Rand des Newsfeeds. (Quelle: Instagram)
Die neue Stories-Funktion von Instagram findet sich am oberen Rand des Newsfeeds. (Quelle: Instagram)

Konzept: Vergängliche, kleine Momentaufnahmen innerhalb eines 24-Stunden-Fensters

Bei beiden Funktionen geht es darum, kleine Videoclips und Fotos aus dem Alltag zu teilen. Beliebig viele dieser Momente können zur eigenen Story hinzugefügt werden. Anschließend können Follower die Story-Momente nacheinander angucken. Mit einem Klick auf das Video gelangt der Nutzer zum nächsten Moment und kann so sehr schnell eine Story durchblättern. Nach 24 Stunden verschwinden die ältesten Einträge aus der Sammlung.

In diesem grundlegenden Prinzip gleichen sich die beiden Apps völlig. Auch die meisten Features sind in beiden Apps identisch: Zum Beispiel dürfen Videos maximal 10 Sekunden lang sein, der Nutzer kann entscheiden, ob Stories öffentlich oder nur für Freunde einsehbar sind und mit einem Swipe vom unteren Bildrand kann man sehen, wer sich ein Element angeschaut hat. Darüber hinaus unterscheiden sich die beiden Apps aber doch in einigen feinen Details, die wir in einer Tabelle übersichtlich gegenübergestellt haben:

 Instagram StoriesSnapchat
Übersicht
  • Vertikale Liste von Kontakten
  • algorithmisch sortiert
  • Horizontale Liste von Kontakten
  • alphabetisch sortiert
Bildbeiträgefixe Dauer (ca. 4 Sekunden)Dauer einstellbar (1-10 Sekunden)
NavigationRückwärts blättern in einer Story durch Klick auf linke BildschirmhälfteStories können nur vorwärts durchgeblättert werden
Dekoration
  • keine Sticker
  • Emojis nur in schlechter Auflösung
  • Sticker und Emojis in hoher Auflösung
Zeichnen
  • Dünner Stift
  • dicker Stift
  • Stift mit glühender Kontur
  • Stift mit variabler Stärke
VideoqualitätHochstark komprimiert
FortschrittsanzeigeZeitleiste am oberen Bildrandzwei verschachtelte Kreise am rechten, oberen Bildrand
Privatsphäre
  • Orientiert sich am Instagram-Profil (öffentlich oder nur für Freunde)
  • einzelne Personen können ausgeschlossen werden
  • öffentlich oder nur für Freunde
  • einzelne Personen können ausgeschlossen werden
Filter
  • 6 Standardfilter
  • 7 Standardfilter
  • Geo-Filter je nach Standort
Anzeige

Instagram Stories: Bessere Bildqualität, aber keine Geo-Filter

Mit einigen Punkten dürfte sich Instagram viele Freunde machen. Vor allem die hohe Bildqualität fällt vielen Nutzern auf, die auch Snapchat verwenden, und auch das Rückwärts-Blättern in einer Story mit einem Klick auf die linke Bildhälfte ist eine angenehme Erweiterung. Die nicht-anpassbare Dauer von Fotos in der Story und die fehlenden Geo-Filter werden aber bestimmt von vielen Snapchat-Nutzern schmerzlich vermisst. Gerade in Deutschland dürfte das Fehlen oder Vorhandensein solch kleiner Unterschiede aber zu vernachlässigen sein. Deutlich wichtiger für die Erfolgschancen von Instagram Stories ist die bereits vorhandene Verbreitung des Netzwerks. Deutsche Nutzer sind tendenziell sehr träge, wenn es darum geht, neue Apps und Netzwerke zu akzeptieren. Viele Nutzer möchten lieber ein neues Feature innerhalb einer bekannten App verwenden, als sich für ein ganz neues Netzwerk anzumelden.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Daniel Zoll
Daniel Zoll

Hey Ihr Lieben, ich habe ein Video Tutorial zur neuen Funktion "Instagram Stories" gemacht. Wer sich dafür interessiert, hier geht es zum Video : https://youtu.be/TdT_vAXMBGs

Andreas

Ich muss sagen, die Geo-Filter die bei Instagram-Stories nicht vorhanden sind würden mir persönlich nicht fehlen. Von der Handhabung der letzten Tage finde ich die Stories sogar besser und einfacher zu handeln. Vor allem ist es nicht wieder ein zusätzlicher Kanal, was ja bei Snapchat als "neue" Tool der Fall ist. Bei Instagram sind mehr und man "muss" nicht noch ein Netzwerk aufbauen :-)

Robert
Robert

Mal 'ne Frage. Interessiert sich irgendwer dafür? Das soll jetzt nicht so nach "braucht kein Mensch" klingen, weil ich die News inhaltlich ja gut aufbereitet finde. Aber mich würden echt die Klicks zu diesem Artikel interessieren, ob sich das wer aus der T3N Zielgruppe wirklich durchliest. Nur um zu sehen, ob ich vielleicht langsam einfach alt werde und nicht mehr jeder Sache Folgen kann ... :>

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot