t3n News Marketing

Twitter stellt offizielles WordPress-Plugin vor

Twitter stellt offizielles WordPress-Plugin vor

hat jetzt ein offizielles Plug-in für das beliebte Content-Management-System vorgestellt. Die Erweiterung generiert unter anderem Twitter-Cards für jede eurer Seiten und erlaubt die Anpassung eingebetteter Tweets.

Twitter stellt offizielles WordPress-Plugin vor

Twitter WordPress-Plugin. (Bild: Garrett Heath / Flickr Lizenz: CC-BY-2.0)

Twitter stellt eigenes WordPress-Plugin vor

WordPress ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme () der Welt. Laut W3Techs wird WordPress von mehr als 23 Prozent der 10 Millionen größten Websites der Welt eingesetzt. Anscheinend Grund genug für Twitter diesen Nutzern eine einfache Möglichkeit zur Anbindung an das soziale Netzwerk zu spendieren. Dazu hat das Unternehmen jetzt ein offizielles WordPress-Plugin vorgestellt.

Die WordPress-Erweiterung generiert automatisch Twitter-Cards für jede eurer Seiten. Dabei handelt es sich um zusätzliche Informationen, die unterhalb eines Tweets eingebunden werden. Außerdem könnt ihr mit dem Plugin auf einfache Art und Weise Tweets und Twitter-Videos in eure Blog-Beiträge einbauen. Wer möchte, kann auch das Aussehen der eingebunden Tweets an das Design der eigenen Seite anpassen.

Twitter hat ein offizielles WordPress-Plugin vorgestellt. (Screenshot: Twitter)
Twitter hat ein offizielles WordPress-Plugin vorgestellt. (Screenshot: Twitter)

Überblick: Die weiteren Funktionen des neuen WordPress-Plugins von Twitter

Auch Twitter-Analytics ist in die Erweiterung integriert worden. So könnt ihr den Erfolg eurer Beiträge auf dem sozialen Netzwerk im Blick behalten. Nutzer, die Twitter auch als Werbeplattform nutzen, können das Plugin auch zum Conversion-Tracking nutzen. Außerdem könnt ihr maßgeschneiderte Zielgruppen per WordPress-Makro erstellen. Damit Besucher eure Seiteninhalte leicht auf dem Netzwerk teilen können, bietet das WordPress-Plugin von Twitter auch einen Tweet-Button. Außerdem gibt es einen Follow-Button, über den eure Besucher euch direkt auf Twitter folgen können.

Das WordPress-Plugin von Twitter liefert kaum Funktionen, die wir nicht schon von verschiedenen Drittanbieter-Erweiterungen kennen. Dennoch dürfte es für den einen oder anderen Seitenbetreiber eine sinnvolle Erweiterung darstellen.

Wer sich für das Thema interessiert, sollte auch einen Blick auf unseren Artikel „Die besten SEO-Plugins für WordPress“ werfen.

via marketingland.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
SEO-Plugins für WordPress: Die 12 besten Erweiterungen für das beliebte CMS
SEO-Plugins für WordPress: Die 12 besten Erweiterungen für das beliebte CMS

Wie lässt sich eine WordPress-Installation für Suchmaschinen optimieren? Und: Worauf gilt es dabei zu achten? Wir haben für unsere „Themenwoche Marketing“ das Netz gefilzt und die besten … » weiterlesen

WordPress, TYPO3 CMS und Co.: Die wichtigsten Updates für die wichtigsten CMS (Mai)
WordPress, TYPO3 CMS und Co.: Die wichtigsten Updates für die wichtigsten CMS (Mai)

Bei den großen CMS und Blog-Systemen gibt es regelmäßig Updates, die neue Funktionen liefern oder Sicherheitslücken schließen. Die wichtigsten Updates aus dem Mai stellen wir euch hier kurz vor. » weiterlesen

Joomla!, WordPress, TYPO3 CMS und Co.: Die wichtigsten Updates für die wichtigsten CMS (April)
Joomla!, WordPress, TYPO3 CMS und Co.: Die wichtigsten Updates für die wichtigsten CMS (April)

Bei den großen CMS gibt es regelmäßig Updates, die neue Funktionen liefern oder Sicherheitslücken schließen. Die wichtigsten Updates aus dem April stellen wir euch hier kurz vor. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?