t3n News Design

Welches Theme ist das? Diese Tools identifizieren WordPress-Themes für euch

Welches Theme ist das? Diese Tools identifizieren WordPress-Themes für euch

Wir haben für euch drei Tools unter die Lupe genommen, die euch sagen, welches ein WordPress-Blog einsetzt. Welches das beste Werkzeug dafür ist, verraten wir euch in unserem Artikel.

Welches Theme ist das? Diese Tools identifizieren WordPress-Themes für euch

WordPress-Themes. (Bild: Titanas / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

WordPres-Themes identifizieren: Wir stellen euch drei Tools vor, die euch sagen. welches Theme eine Seite nutzt. (Screenshot: WhatTheme)
WordPres-Themes identifizieren: Wir stellen euch drei Tools vor, die genau diese Möglichkeit liefern. (Screenshot: WhatTheme)

WordPress: Diese Tools identifizieren das eingesetzte Theme für dich

Ihr habt ein WordPress-Blog gesehen und würdet gerne wissen, welches Theme die Seite nutzt, findet aber keinen Hinweis darauf? Kein Problem, es gibt mittlerweile mehrere Tools, die das Theme einer WordPress-Seite identifizieren können. Wir haben uns drei solcher Werkzeuge für euch angeschaut und überprüft, wie gut die Tools arbeiten. In unserem kleinen Test haben wir einen Blick auf WordPress Theme Search, WPThemeDoctor und WhatTheme geworfen.

Im Bezug auf WordPress-Themes konnte uns WhatTheme leider am wenigsten überzeugen. Einige unserer Test-Seiten erkannte das Tool überhaupt nicht. Und wenn das Werkzeug ein Theme erkannte, lieferte es im Gegensatz zu den beiden anderen Tools nur den Namen und keine zusätzlichen Informationen. Dafür erkennt WhatTheme aber auch Joomla- und Drupal-Themes. Dadurch kann die Seite auch hilfreich sein, wenn ihr nicht wissen solltet, welches CMS eingesetzt wird. Zu Identifikation von WordPress-Themes würden wir trotzdem eines der beiden anderen Werkzeuge empfehlen.

WordPress Theme Search und WPThemeDoctor liefern euch zusätzliche Informationen zu erkannten WordPress-Themes. (Screenshot: WordPress Theme Search)
WordPress Theme Search und WPThemeDoctor liefern euch zusätzliche Informationen zu erkannten WordPress-Themes. (Screenshot: WordPress Theme Search)

WordPress-Themes identifizieren

Sowohl Theme Search als auch WPThemeDoctor funktionierten in unserem kleinen Test recht gut. Perfekt sind beide allerdings auch nicht. Tendenziell schien WPThemeDoctor geringfügig mehr Themes zu erkennen, lieferte aber zumindest in einem Fall auch ein falsche Ergebnis. Trotzdem ist die Trefferquote noch relativ hoch. Außerdem liefern sie zu allen erkannten WordPress-Themes zusätzliche Informationen zum Ersteller des jeweiligen Themes sowie einen Link und eine Kurzbeschreibung.

Auch wenn die Tools gewisse Schwächen haben, kann es sich durchaus lohnen, alle drei Werkzeuge in die eigenen Bookmarks aufzunehmen. Wer wirklich mal ein Theme identifizieren will, erspart sich damit möglicherweise viel Zeit.

via www.producthunt.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von Melanie am 28.08.2014 (13:00 Uhr)

    Toller Artikel! Wurde gestern bereits in einer Wordpress Gruppe auf Facebook thematisiert!

    Übrigends! In der Gruppe gibt es viele solcher Tipps ;) https://www.facebook.com/groups/wordpressundseo/

    Antworten Teilen
  2. von Hannes am 28.08.2014 (13:42 Uhr)

    Was spricht denn dagegen mal kurz in den Quelltext zu schauen?

    Antworten Teilen
  3. von frischebriese am 28.08.2014 (15:33 Uhr)

    Ja genau ... einfach in den Quelltext gucken und nach "theme" suchen, da wird man dann schon fündig...

    Antworten Teilen
  4. von T. D. am 29.08.2014 (13:02 Uhr)

    Diese "Tools" spiegeln sehr schön wieder, welche Zielgruppe T3N inzwischen fokussiert. Jene Leute, die nicht einmal kurz in den Quelltext schauen können oder von dort aus ins Stylesheet des Themes, falls es sich um ein Child-Theme handeln sollte. T3N verkommt zum Magazin der Hipster und Schwätzer, was vielfach ja das gleiche ist. Diese bärtigen Apple-Fanboys mit Hornbrille und Flatulenzen im Kopf sind eh eine Unerträglichkeit!

    Antworten Teilen
  5. von Daniel am 30.08.2014 (11:37 Uhr)

    Vielen Dank für den Artikel. Bin grade auf der Suche nach einen neuen, passenden Design und so kann ich schnell mal nachschauen, um welches Themes es sich auf den viele schönen Blog handelt!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Templates
30 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design
30 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design

Das Angebot an kostenlosen Templates für die eigene Website wächst stetig. Auch die Auswahl an Wordpress-Themes, die Responsive Webdesign unterstützen, ist inzwischen beachtlich. » weiterlesen

Diese 30 kostenlosen WordPress-Themes für Responsive Design musst du kennen
Diese 30 kostenlosen WordPress-Themes für Responsive Design musst du kennen

Responsive Webdesign wird quasi zum Standard im Web. Wenn du WordPress nutzt, solltest du dir daher die folgenden 30 Themes nicht entgehen lassen. Alle haben ein Responsive Design und sind kostenlos. » weiterlesen

Baukasten für responsive WordPress-Themes: Das kann Cloudpress
Baukasten für responsive WordPress-Themes: Das kann Cloudpress

CloudPress ist ein Theme-Baukasten für WordPress. Wir zeigen euch, was das Tool alles kann. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?