Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android 8.1 Oreo ist fertig – das bringt das große Update

Android 8.1 Oreo ist fertig. (Foto: Shutterstock)

Android 8.1 ist fertig. Google hat die finale Version des ersten großen Updates seines mobilen Betriebssystems freigegeben. Zuerst sind wie übliche Nexus- und Pixel-Geräte an der Reihe. Das ist neu.

Android 8.1 Oreo: Machine Learning kommt aufs Smartphone

Knapp vier Monate nach Freigabe von Android 8.0 im August 2017 schickt Google sich an, das erste große Update in finaler Version an den Start zu bringen. Android 8.1 Oreo ist bereits im Oktober als erste Developer-Preview veröffentlicht worden. Dieses gab bereits einen Vorgeschmack auf die neuen Funktionen. Eines der Highlights ist die Aktivierung des Pixel-Visual-Cores (PVC), einem Zusatz-Chip im Pixel 2 (XL), mit der die HDR-Funktion der Kamera erheblich verbessert werden soll.

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL gehören zu den ersten Smartphones, die das Update auf Android 8.1 Oreo erhalten werden. (Foto: t3n)

Verantwortlich für die Steuerung des PVC ist unter anderem die Neural-Network-API, mit der Machine-Learning-Funktionen lokal auf dem Smartphone – etwa Bilderkennung oder andere Funktionen – verarbeitet werden können. Die Schnittstelle erfordert stets eine Hardware-Komponente wie Googles „PVC“, damit Machine-Learning-Prozesse auf Geräten durchgeführt werden können. Unter anderem lassen sich Deep-Learning-Frameworks wie Googles Tensor Flow Lite, Facebooks Caffe2 und ähnliche auf dem Smartphone damit nutzen.

Derzeit unterstützen neben der Pixel-2-Serie nur das Huawei Mate 10 Pro (Test) und das Honor View 10 entsprechende Anforderungen. Beide haben den Kirin-970-Prozessor mit dedizierter Neural-Processing-Engine (NPU) unter der Haube. Zumindest das Mate 10 Pro soll Anfang 2018 Android 8.1 erhalten.

Anzeige

Android 8.1 Oreo mit vielen kleineren Verbesserungen

Zu weiteren Neuerungen von Android 8.1 gehört eine Ladestandsanzeige für Bluetooth-Zubehör in den Schnelleinstellungen. Direkt neben dem Bluetooth-Symbol wird dann ein Ladebalken angezeigt, über den die Akkuleistung eines Bluetooth-Kopfhörers im Auge behalten werden kann.

Android 8.1 Oreo bringt eine Ladestandsanzeige für Bluetooth-Geräte in die Benachrichtigungen – und einen neuen Dialog zum Ausstellen oder Neustarten. Letzterer ist indes nur für Pixel-Geräte. (Bild: t3n)

Ferner können Android-Geräte mit 8.1 die Farbe des aktuellen Bildschirmhintergrunds heranziehen, um ein Theme in passenden Farben zu liefern. Außerdem bietet Google mit dem Update eine Shared-Memory-API, mit der sich mehrere Apps Speicherbereiche gezielt teilen können. Auch Verbesserungen der Autofill-Funktion ziehen mit 8.1 ein, die unter anderem für Passwortmanager bestimmt sind. Des Weiteren gibt es Sicherheitsverbesserungen bei der Verschlüsselung und beim Safe-Browsing. Zudem kann die Benachrichtigung, die über im Hintergrund laufende Apps informiert, welche Energie verbrauchen, komplett deaktiviert werden.

Google bringt mit Android 8.1 Oreo die Burgerwelt wieder in Ordnung

Android 8.1 Oreo behebt das Cheeseburger-Dilemma. (Bild: Emojipedia)

Ein weiteres Detail, das Google mit Android 8.1 angepasst hat, sind einige Emoji, da sie in den sozialen Medien ein Politikum ausgelöst hatten: Der Käse auf dem Burger ist jetzt endlich dort wo er hingehört – auf dem Burger – und das Bierglas nun voll gefüllt.

... und das Bierglas ist auch endlich voll. (Bild: Emojipedia)

Android 8.1 wird laut Google in den nächsten Tagen an alle unterstützten Geräte der Pixel- und Nexus-Reihen ausgeliefert werden. Ungeduldige haben wie üblich die Möglichkeit, sich die Factory Images und kompletten OTA-Images manuell zu installieren. Wann die anderen Hersteller ihre Smartphones auf Android 8.1 bringen, ist ungewiss. Welche Smartphones noch das Update auf Android 8.0 Oreo bekommen sollen, haben wir für euch in einer Übersicht gesammelt.

Weiterlesen:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot