Hardware

Hardware ist eine Sammelbezeichnung für alle mechanischen und elektronischen Bestandteile und Geräte eines Computersystems (oder eines anderen technischen Systems) bzw. der Datenverarbeitung und Rechentechnik, die anfassbar sind. Computer-Hardware ist ausschließlich mit entsprechender Software benutzbar. Die Datenträger, auf denen sich die Software befindet, z.B. CD, Festplatte usw., sind wieder Hardware.

Komplexe Hardwaresysteme enthalten meist programmierbare Elemente (z.B. Prozessoren).

Die Hardware eines Computers wird von der Firmware (z.B. BIOS) und der Software (unter anderem Betriebssystem und den dazugehörigen Treibern) gesteuert und verwaltet.

Durch Hardware kann die Funktion des Gesamtsystems angepasst werden.

Die DIN 44300 befasst sich mit der Terminologie der Informationsverarbeitung. 

Zur Computer-Hardware gehören unter Anderem:

  • PC-Komponenten:
    • Netzteil, Gehäuse, Lüfter
  • Grundbestandteil: Platine (engl. Mainboard), auch Motherboard
  • Speicher:
    • Arbeitsspeicher (RAM)
    • Speichermedien/Laufwerke (Festplatte, Flashspeicher, CD-ROM-Laufwerk, DVD-Laufwerk)
  • Eingabegeräte (Tastatur, Maus, Joystick)
  • Einlesegeräte (verschiedene Scanner, Mikrofone, Kartenlesegeräte)
  • Ausgabegeräte (Drucker, Bildschirm, Beamer, Lautsprecher)
  • Peripheriegeräte:
    • Erweiterungskarten (Grafikkarte, Soundkarte, PhysX-Karte, Netzwerkkarte, TV-Karte, ISDN-Karte, USB-Karte)

Mit Hardware sind allerdings des Weiteren alle Devices, Gadgets und Zusatzteile für Mobil- und Smartphones, Tablets, Laptops und Netbooks gemeint.

 

Top-News

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen