t3n News Software

Nicht Gmail: 7 alternative Email-Apps für Android-Gadgets

Nicht Gmail: 7 alternative Email-Apps für Android-Gadgets

Es muss nicht immer sein! Wir haben euch sieben weitere Email-Apps für aufgeführt, die von den Nutzern mit mindestens vier von fünf Sternen im bewertet wurden.

Nicht Gmail: 7 alternative Email-Apps für Android-Gadgets

7 alternative Email-Apps für Android-Smartphones. (Bild: Twin Design / Shutterstock.com)

Gmail ist mit Sicherheit der bekannteste Email-Client auf . Völlig zu Recht, denn der hauseigene Google-Dienst ist tief in das ebenfalls hauseigene Android-Betriebssystem integriert und hält eine ganze Menge Vorteile für Google-Nutzer bereit. So lassen sich unter anderem Termin-Einladungen direkt in den Google-Kalender importieren – ein Google-Konto reicht, um alle Dienste miteinander zu vernetzen. Doch die Applikation an sich ist auch sonst ein guter Partner. Anwender können Mails mit Labels versehen – beispielsweise „personal“, „receipts“, „travel“ oder „work“. Somit werden Emails übersichtlicher vorsortiert und sind schlussendlich schneller auffindbar. Hinzu kommt, dass mehrere Google-Mail-Accounts in der nebeneinander geführt werden können: Die Arbeits- und Privatmail in etwa, für Nutzer, die nicht eine Adresse für alle verschiedenen Kontakte nutzen möchten.

Alternative Email-Apps für Android-Smartphones: Von Mailbox bis Aqua Mail

Nicht Gmail: 7 alternative Email-Apps für Android-Smartphones. (Bild: Twin Design / Shutterstock.com)
Nicht Gmail: 7 alternative Email-Apps für Android-Smartphones. (Bild: Twin Design / Shutterstock.com)

Gmail ist auf Android vorinstalliert und mit Abstand der Platzhirsch der Email-Apps auf Android. Doch Gmail ist keinesfalls der einzige Dienst, der für Android einen Email-Client bereithält. Wir haben euch sieben weitere Dienste als Listicle zur Orientierung aufgeführt.

Mailbox

Mailbox unterstützt Gmail- und iCloud-Konten. Durch den Chat-ähnlichen Aufbau können ganze Unterhaltungen leicht überflogen werden. Durch die Wiedervorlagefunktion können Mails zudem als Aufgaben klassifiziert werden. Mailbox gilt somit als Hybrid zwischen Mail- und To-Do-App. Die Bedienung funktioniert mittels einfacher Wischgesten. Im Google Play Store wird Mailbox derzeit mit 4,0 von 5 Sternen bewertet.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

BlueMail

Neben einer gut gestalteten und intuitiven Benutzeroberfläche, liefert BlueMail eine Reihe von Funktionen, die den Nutzer befähigen „Inbox Zero“ zu erreichen. Der Client nutzt intelligente Filter, Erinnerungen und To-Do-Listen, die helfen, die eigene Produktivität zu verbessern. BlueMail unterstützt Gmail-, Yahoo-, AOL-, Outlook und iCloud-Konten. Interessant ist auch die Funktion „Später“, die man nutzen kann, falls man mal keine Zeit hat, eine Email sofort nach dem Lesen zu beantworten. Im Google Play Store wird BlueMail derzeit mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

Email TypeApp Mail - Gratis
Entwickler: TypeApp Inc.
Preis: Kostenlos

CloudMagic

CloudMagic ist ebenfalls sehr beliebt unter Android-Nutzern und bringt vor allem eine Reihe visueller Verbesserungen gegenüber seinen Mitbewerbern mit. Aber auch funktional kann der Android-Client mit einigen Hinguckern punkten. So sind unter anderem auch Schnittstellen zu Pocket, Zendesk, Mailchimp und Evernote verbaut. CloudMagic unterstützt euer Gmail-, Office-365-, Outlook-, iCloud-, Yahoo- und IMAP-Konto. Wie bei BlueMail auch können Mails mit einer Erinnerungsfunktion versehen werden. Im Google Play Store wird CloudMagic derzeit mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

CloudMagic Email & Calendar
Entwickler: CloudMagic, Inc.
Preis: Kostenlos*

K-9 Mail

Wenn ihr keinen großen Wert auf eine bunte Benutzeroberfläche oder abgerundete Tasten legt, könnte euch K-9 Mail interessieren. Der Dienst möchte lieber mit einer klargehaltenen Funktionalität und dem Fokus auf Produktivität anstatt mit stylischem Layout punkten. Die Open-Source-Anwendung möchte dem Credo mit verschiedenen Funktionen gerecht werden: Es lassen sich beispielsweise verschiedene Ordner synchronisieren und verschiedene Signaturen einrichten. K-9 Mail kommt mit einer Unterstützung für alle IMAP-, POP3- und Exchange-2003/2007-Konten daher. Im Google Play Store wird K-9 Mail derzeit mit 4,3 von 5 Sternen bewertet.

K-9 Mail
Entwickler: K-9 Dog Walkers
Preis: Kostenlos

myMail

MyMail könnte mit seiner eleganten und benutzerfreundliche Oberfläche, die zudem individuelle Avatare und Icons für eure Freunde und Mitarbeiter zulässt, für eine der am besten aussehenden E-Mails-Clients für Android gehalten werden. Doch schick sein, ist nicht alles. Insofern möchte myMail auch mit Funktionen wie dem Führen mehrere Konten oder einem integrierten Browser um Dateianhänge zu öffnen überzeugen. Die App funktioniert mit jedem IMAP- oder POP3-Konto, einschließlich Google Mail, iCloud, Me.com, Yahoo Mail, Outlook, AOL und Hotmail. Im Google Play Store wird myMail derzeit mit 4,4 von 5 Sternen bewertet.

myMail — kostenlose E-Mail App
Entwickler: My.com B.V.
Preis: Kostenlos

SolMail

SolMail ist eine kostenlose Android-Anwendung, die von dem Tech-Medium „The Next Web“ zu einer der 30 schönsten und best-designten Android-Apps gewählt wurde. Es lassen sich verschiedene Email-Adressen in dem Client zusammenführen – unterstützt werden unter anderem IMAP-, SMTP- und POP3-Konten, sprich Dienste wie Hotmail, Gmail, AOL und Yahoo lassen sich integrieren. Nutzer können ihre Emails kategorisieren und bekommen über 700 Emojis und Sticker an die Hand um ihren Inhalt visuell zu unterstreichen. Im Google Play Store wird SolMail derzeit mit 4,3 von 5 Sternen bewertet.

SolMail - All-in-One email app
Entwickler: Kakao Corp.
Preis: Kostenlos

Aqua Mail

Zusätzlich zu der Möglichkeit die persönlichen Nachrichten mit einem IMAP-, POP3-, SMTP- oder EWS-Konto unterstützten Email-Anbieter zu senden und zu empfangen, können Aqua-Mail-Nutzer sie auch in verschiedenen Ordnern verwalten. Zudem können Anhänge automatisch auf die Speicherkarte abgelegt werden, sobald sie auf das Android-Smartphone eintreffen. Die Macher haben zudem ein Homescreen-Widget erstellt und die Applikation lässt sich auch mit einigen Drittanbieter-Apps wie Tasker verbinden. Im Google Play Store wird SolMail derzeit mit 4,4 von 5 Sternen bewertet.

Aqua Mail - email app
Entwickler: Kostya Vasilyev
Preis: Kostenlos

Umfrage: Email-Apps für Android – Welche bevorzugst du?

Auch wenn wir uns fast sicher sind, dass die Umfrage zugunsten von Gmail ausgeht, möchten wir dennoch wissen, in welchem Ausmaß die Alternativen bereits unter euch genutzt werden. Insofern nehmt gerne an der unteren Umfrage teil und lasst uns zudem in den Kommentaren an euren Erfahrungen teilhaben. Welche Email-App für Android bevorzugst du?

 Vielleicht auch interessant: Hier findet ihr die besten Quellen für kostenlose Android-Apps

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
6 Antworten
  1. von Kromonos am 05.01.2015 (15:25 Uhr)

    Mit Mailwise hat man noch einen, der sogar Exchange ohne OWA unterstützt: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.syntomo.email
    Habe ich seit Android 5 im Einsatz, da mir der neue E-Mailclient von Google absolut nicht zusagt.

    Antworten Teilen
    • von fernmuendlich am 17.06.2016 (03:31 Uhr)

      luckycloud ist eine echte Alternative zu den altbekannten Cloudspeicher und E-mail Anbietern.

      http://www.luckycloud.de kombiniert zwei wichtige Funktionen miteinander: Cloudspeicher und E-Mails

      Neben dem erstellen von Downloadlinks von Orndern und Dateien, können auch passwort geschütze Uploadlinks erstellt werden. Damit haben externe Personen die Möglichkeit ganz einfach Daten zu übergeben.

      Der Basis Tarif ist schon ab 1 EUR pro Monat zu erhalten. Dafür bekommt man 10 GB sicheren Clousspeicher und 1 GB Mial Speicher. Jeder Account hat eine Probezeit von 14 Tagen.

      Ich hoffe ich konnte weiterhelfen, ich bin echt super happy endlich von den großen Datenkraken befreit zu sein.Zumindest was Storage und Email angeht :)

      Antworten Teilen
  2. von Stocki am 05.01.2015 (17:54 Uhr)

    Mich würde ja mal interessieren, wie die Entwickler dieser Apps ihre Kohle machen. Fast alle Mail-Apps sind kostenlos.
    Zapfen die Nutzerdatn ab oder wie funktioniert das?

    Antworten Teilen
  3. von Mike am 05.01.2015 (22:09 Uhr)

    Interssant wäre noch gewesen, ob die jeweiligen Programme Push, bzw. IMAP-Idle unterstützen und ob Nachrichten in Threads sortiert werden können. Für hohes E-Mailaufkommen ist das unverzichtbar.

    Antworten Teilen
  4. von Dave2015 am 01.02.2015 (16:26 Uhr)

    Sehe das genau wie @Mike.

    Suche einen Client, der IMAP-Idle + Nachrichten aggregieren kann. Das ganze etwas hübscher als K9... Gibts da was?

    Antworten Teilen
  5. von fernmuendlich am 17.06.2016 (03:28 Uhr)

    luckycloud ist eine echte Alternative zu den altbekannten Cloudspeicher und E-mail Anbietern.

    luckycloud kombiniert zwei wichtige Funktionen miteinander: Cloudspeicher und E-Mails, dabei hat sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht, ihre Dienste werbefrei und maximal sicher zu gestalten.

    luckycloud verfolgt im übertragenen Sinne einen "Clean-Eating-Ansatz", ohne jegliche Zusätze! Das bedeutet im übertragenen Sinne, dass luckycloud sich zu 100% auf das Kerngeschäft konzentriert – Sichere Datenspeicherung und sichere Emails! Die benutzeroberfläche ist sehr minimalistisch, dadurch aber intuitiv bedienbar und übersichtlich gestaltet.

    luckycloud ist nicht nur auf den Browser beschränkt! Empfehlenswert ist der Einsatz des Desktop- und Mobil-Clienten, welche für alle gängingen Plattformen zu Verfügung stehen (Linux, MAC, Windows, Android, IOS). Damit ist es möglich, wirklich Ende-zu Ende verschlüsselt Daten in die Cloud zu syncronisieren, da die Verschlüsselung bereits im am heimischen Gerät beginnt und nicht erst auf dem Server des Cloudanbieters! Das bedeutet, die Daten sind zu keinem Zeitpunkt unverschlüselt im Web unterwegs.

    Neben dem erstellen von Downloadlinks von Orndern und Dateien, können auch passwort geschütze Uploadlinks erstellt werden. Damit haben externe Personen die Möglichkeit ganz einfach Daten zu übergeben.

    Der Basis Tarif ist schon ab 1 EUR pro Monat zu erhalten. Dafür bekommt man 10 GB sicheren Clousspeicher und 1 GB Mial Speicher. Jeder Account hat eine Probezeit von 14 Tagen.

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen, ich bin echt super happy endlich von den großen Datenkraken befreit zu sein.Zumindest was Storage und Email angeht :)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema GMail
Maru OS macht Android-Smartphones zu Desktop-Rechnern
Maru OS macht Android-Smartphones zu Desktop-Rechnern

Mit Maru OS sollen auch Besitzer von Android-Smartphones in den Genuss eines Konvergenz-Modus kommen, wie Microsoft es mit seinem Windows Continuum für seine Lumia-Geräte oder Canonical mit … » weiterlesen

Heißes Apple-Gerücht: Bald kannst du iMessage auch auf Android-Smartphones nutzen
Heißes Apple-Gerücht: Bald kannst du iMessage auch auf Android-Smartphones nutzen

Mit dem Angebot des Streaming-Dienstes Apple Music für Android-Geräte testet Apple offenbar eine mögliche Ausweitung der eigenen Dienste auf andere Plattformen. Als nächstes könnte iMessage dran sein. » weiterlesen

Von teuer bis günstig: 15 aktuelle Android-Smartphones im Überblick
Von teuer bis günstig: 15 aktuelle Android-Smartphones im Überblick

Der Smartphone-Markt ist nahezu unüberschaubar, beinahe monatlich überraschen uns Hersteller mit neuen Produkten. Wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben uns im wilden … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?