t3n News Startups

Deutsche Gründer und Tech-Experten im Silicon Valley (Update)

Deutsche Gründer und Tech-Experten im Silicon Valley (Update)

Deutschland, Österreich und die Schweiz sind als Exporteure von Know-how in den Breichen Technologie, Internet und Business weltweit bekannt. Die Keimzelle und Fixpunkt dieser Kreativität ist seit jeher das kalifornische . Wer sich einen Namen machen will, oder bereits einen Namen gemacht hat, der sucht sein Glück in den USA und gründet Startup nach Startup. Inspiriert durch das Fragen-und-Antwort-Portal geben wir hier einen Überblick bekannter Gründer und Tech-Experten in den USA. Update: Wir haben unsere Liste um weitere Einträge ergänzt.

Deutsche Gründer und Tech-Experten im Silicon Valley (Update)

Bisher gingen bei Quora bereits 14 Antworten mit zahlreichen Vorschlägen auf diese Frage ein. Ein roter Faden verbindet dabei fast jede Biografie der nachfolgenden Gründer und WebTecher: Zumeist begann die Karriere mit einem Studium in den USA. Engineering made in german speaking Europe? Oder ist die Weiterbildung an einer amerikanischen Universität doch wichtiger? Zum Überblick:

Quora: Wo sind die deutschen Startup-Gründer im Silicon Valley?

Kai Diekmann: Chefredakteur der "Bild"

Bild-Chefredakteur Kai Diekmann sucht ab September 2012 im Silicon Valley nach neuen unternehmerischen Ideen.

Ab September 2012 zieht auch Bild-Chefredakteur Kai Diekmann für mindestens sechs Monate ins Silicon Valley. In der Hoffnung "neue unternehmerische Ideen für digitales Wachstum" zu entwickeln, will er sich intensiv mit dort ansässigen Unternehmen und Universitäten austauschen.

Martin Sinner: Gründer und Geschäftsführer von idealo

Martin Sinner, Gründer und Geschäftsführer von idealo, begleitet Kai Diekmann an die US-Westküste.

Gemeinsam mit Kai Diekmann zieht es auch Martin Sinner an die US-Westküste. Der Gründer und Geschäftsführer der Preisvergleichs-Plattform idealo, an der die Axel Springer AG einen Mehrheitsanteil hält, ist Teil des "Research Projekts", das im Silicon Valley neue Ideen entwickeln soll.

Christian Springub: Migründer von Jimdo

Mit dem Ziel eine US-Niederlassung aufzubauen, zog es den Mitgründer von Jimdo Christian Springub ins Silicon Valley.

Anfang 2011 zog es den Jimdo-Mitgründer ins Silicon Valley, um vor Ort das US-amerikanische Geschäft aufzubauen. DIe US-Niederlassung des aus Hamburg stammenden Homepagebaukastens meldet nach über einem Jahr Erfahrung ein zufriedenstellendes Zwischenfazit: “Der Gang in die USA war richtig.”

Andreas Clever

Als Mitgründer des Wissensquiz Triviago zog es auch Andreas Clever nach San Francisco. Wesentlicher Vorteil ist dort der größere Rückhalt in der Gesellschaft, erklärt er in einem Interview mit deutsche-startups.de.

Sören Stamer: Mitgründer von CoreMedia und Yokuto

Sören Stamer arbeitet zur Zeit an Yokudo.

Den ehemaligen Gründer und Vorstandsvorsitzenden des Herstellers für Content-Management-Systeme CoreMedia hat es mitterweile ins Silicon Valley verschlagen. Als Mitgründer von Yokudo unterstützt er Künstler dabei mit ihrer Arbeit Geld zu verdienen.

Thilo Salmon: Gründer von Sipgate

Sipgate-CEO Thilo Salman
Der gründer von Sipgate, Thilo Salmon. (Bild: netzwelt.de)

Thilo Salmon, Jahrgang 1971, ist Gründer des Internet-Telefonieanbieters Sipgate. Heute lebt er in den USA und leitet von San Francisco aus auch das US-Geschäft von Sipgate.

Konstantin Guericke: Mitbegründer von LinkedIn

Konstantin Guericke war einer der Co-founder von LinkedIn. (Bild: t3n.de)

Schon früh fand Guericke den Weg ins sonnige Kalifornien. Er besuchte die Stanford University, für die er auch heute unter anderem tätig ist, gründete zahlreiche und hatte leitende Positionen inne. Bekanntestes Projekt dürfte das Soziale Netzwerk LinkedIn sein.

Marco Börries: Entwickler von StarOffice & EVP bei Yahoo

Marco Börries: Gründer StarOffice
Marco Börries ist eine bekannte Größe im Silicon Valley. (Bild: news.cnet.com)

Börries lebt den Trend und zog vor einiger Zeit vom Silicon Valley nach Berlin – dem neuen Startup-Mekka. Durch in Eigenregie entwickelte (Büro-)Software kam der junge Tüftler schon früh nach Kalifornien und legte ebenso früh seine ersten Exits hin.

Andreas von Bechtolsheim: Mitgründer Sun Microsystems & Google-Investor der ersten Stunde

Andreas von Bechtelsheim darf sich wohl mit Recht als ein Pionier im Internet bezeichnen. (Bild: cnet.com)

Achtung, Legendenalarm: Seit 1977 lebt der gebürtige Bayer im Silicon Valley. Um Anfang der 80er Sun Microsystem mitzugründen, kündigte von Bechtelsheim seine Doktorandenstelle an der Stanford University. 1995 verließ er Sun und ist seitdem als Business Angel, Investor, CO und Chairman bei diversen Startups und Unternehmen aktiv.

Holger Luedorf: Vizepräsident Mobile & Partnerships bei Foursquare

Holger Luedorf arbeitet seit vielen Jahren für Startups, momentan in leitender Position bei foursquare. (Foto: TechCrunch / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Auch Luedorf ging früh von Deutschland in die USA – und studierte schon vor 20 Jahren Japanisch und Wirtschaftswissenschaften. Seit 1998 hat er für verschiedenste Startups in leitender Position gearbeitet, unter anderem Yahoo!, T-Mobile (USA) und aktuell Foursquare.

Thomas Hessler: Gründer von Zanox & Angel Investor

Thomas Hessler: Gründer von Zarox
Thomas Hessler wurde nach seiner Gründerkarriere zum Business Angel. (Bild: thomashessler.blogspot.com)

Thomas Hessler gelang mit seiner Gründung Zanox ein erfolgreicher Exit und ist seitdem als Business Angel und Investor im Silicon Valley aktiv.

Toni Schneider: CEO von Automattic

Toni Schneider: CEO Automattic/WordPress
Der Schweizer Toni Schneider hat leitende Positionen bei verschiedenen Unternehmen inne. (Bild: wp-magazin.ch)

Nur einige Projekte des umtriebigen Schweizers: Automattic, True Ventures, BackType, Bandcamp and Vodpod. Auch er ging wegen des Studiums in die USA.

Roman Scharf: Gründer von Jahjah & Angel Investor bei Talenthouse

Auch Roman Scharf ist ein erfolgreicher Gründer und Investor im Silicon Valley. (Bild: crunchbase.com)

Scharf gründete 2005 den VoIP-Dienst Jahjah – inklusive erfolgreichem Exit. Der Österreicher lebt seitdem auch im Silicon Valley und wurde mittlerweile vom Investor zum CEO von Talenthouse.

Daniel Mattes: Mitbegründer von Jahjah, Business Angel & „Bill Gates der Alpen“

Daniel Mattes: Bill Gates of the Alps. (Bild: wikipedia.org)

„Bill Gates of the Alps“. Von Passau, Freiburg und Wels ins Silicon Valley: Zusammen mit Roman Scharf gründete er 2005 den VoIP-Dienst Jahjah, verkaufte ihn für eine hohe Summe an o2 und arbeitet seit 2010 an dem Online-Payment-Dienst Jumio.

Thomas Marban: Entwickler & Gründer von Twidroyd & PopUrls

Thomas Marban gründet zahlreiche Startups. (Bild: marban.com)

Der Österreicher entwickelte erfolgreich Clients und Dienste für das Web 2.0 und verkaufte sie anschließend gewinnbringend. Nach den erfolgreichen Exits arbeitet er zur Zeit für Idealab.

Tobias Lütke: Gründer von Shopify

Tobias Lütke, der Gründer von Shopify. (Foto: PatrickLenz / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Tobias Lütke gehört zwar geografisch nach Ottawa, Kanada, und kommt eigentlich aus Koblenz, ist durch seine Gründung des Shopping-Portals Shopify aber auch in den USA sehr bekannt. Erfahrung sammelte er bereits mit Online Shops, wie etwa Snowdevil.

Bastian Lehmann: Gründer & CEO von curated.by

Bastian Lehmann: Gründer & CEO von curated.by
Bastian Lehmann zeichnet sich für curated.by verantwortlich. (Bild: curated.by)

Hat curated.by gegründet und sagt selbst: „I have no respect for the status quo.“

Karl „Charly“ Kleissner: Mitbegründer von Toniic & Ex-Senior VP bei Ariba

Der Österreicher Charly Kleissner hat sich in den USA einen Namen gemacht. (Bild: toniic.com)

Karl  „Charly“ Kleissner arbeitet am Sozialen Netz. Zahlreiche Aktivitäten und Führungspositionen von Non-Profit-Organisationen und Sozialen Unternehmen hielt der Österreicher in den letzten Jahren inne. Als Software-Entwickler ist er seit über 20 Jahren im Silicon Valley aktiv, unter anderem bei Ariba, RightPoint, NeXT, Digital Equipment und  Hewlett-Packard.

Cyriac Roeding: Mitbegründer & CEO von shopkick

Cyriac Roeding ist CEO bei shopkick. (Bild: crunchbase.com)

Gebürtig aus Konstanz am Bodensee, absolvierte Roeding sein Studium in Karlsruhe und Toyko, um danach erste Gründererfahrungen zu sammeln. Bevor er CEO von shopkick wurde, war er besonders im Mobile-Sektor aktiv, so unter anderem ausführend in der Abteilung Mobile des Fernsehsenders CBS, etwa für CBS Mobile und CBS Interactive.

Frederik Fleck: Mitbegründer von tvmoment.com

Frederik Fleck ist im Silicon Valley als „serial entrepreneur" bekannt. (Bild: crunchbase.com)

Frederik Fleck hat bereits eine beachtliche Gründerkarriere vorzuweisen und zeichnet für zahlreiche Startups verantwortlich, besonders im TV- und Web-TV-Bereich und in der Telekommunikationsbranche. Auch er ging zum Studium in die USA.

Gabor Cselle: Gründer von reMail

Gabor Cselle: Der Spezialist für E-Mails arbeitet mittlerweile für Google. (Bild: gaborcselle.com)

Cselle wurde in Ungarn geboren, lebte dann in Deutschland und schloss sein Studium mit einem Master of Science der ETH Zürich ab. Der E-Mail-Experte war in leitender Position bei Xobni und der Mann hinter dem Open-Source-Projekt reMail, bevor es von Google übernommen wurde. Für eben jenes Google arbeitet Cselle jetzt als Produkt Manager und war zuvor im Gmail-Team.

Irmgard Lafrentz: Gründerin und CEO von Globalpress Connection

Irmgard Lafrentz lebt seit 30 Jahren in den USA. (Bild: globalpresspr.com)

Irmgard Lafrentz kommt aus dem Marketing- und PR-Bereich. Sie ging bereits 1980 in die USA, zunächst nach New York, und vier Jahre später ins Silicon Valley. Anfangs war sie als selbstständige Beraterin tätig und ist jetzt CEO von Globalpress Connection.

Oliver Hanisch: Mitbegründer und CMO von SnipClip

Oliver Hanisch ist CMO bei dem Startup SnipClip. (Bild: Xing)

Nach der Ausbildung in Deutschland und Schweden ging Hanisch nach Kalifornien, genauer: Berkely. Als versierter Management-Spezialist führten ihn Beratertätigkeiten bei Hewlett-Packard und Siemens ins Silicon Valley. Zur Zeit ist er CMO bei SnipClip, das er auch mitbegründete.

Frank Simon: Journalist und CEO von ECCE TERRAM

Ein deutscher Internetpionier: Frank Simon. (Bild: siliconvalleyblog.de)

Frank “Terra” Simon ist in Hamburg geboren und studierte in Oldenburg Informatik. Über den kurzeitigen Vorsitz des Chaos Computer Clubs und journalistischer Tätigkeit, wurde er 1996 CEO der Internet-Dienstleister von ECCE TERRAM, deren Zweigstelle er seit 2008 in den USA aufbaut. Außerdem ist er Autor eines Blogs über das Silicon Valley.

Weiterführende Links

Wenn ihr noch erfolgreiche Gründer mit Wohnsitz im Silicon Valley kennt, dann könnt ihr gerne die Kommentarfunktion nutzen. Auch wenn ihr denkt, dass sich das Epizentrum der Online-Kreativität vom Silicon Valley verschieben wird, zum Beispiel nach Berlin, könnt ihr uns das gerne wissen lassen.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
11 Antworten
  1. von Markus am 11.01.2011 (12:17 Uhr)

    Irgendwie fehlt mir hierbei die Frauen-Quote ;-)

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Lenz am 11.01.2011 (13:24 Uhr)

    @markus uns auch! Kennst du welche? Würden gerne ne reine Frauen-News nachschieben :)

    Antworten Teilen
  3. von Jan Tißler am 11.01.2011 (16:59 Uhr)

    Hier suchen wir beispielsweise gerade per Quora nach Frauen im IT-Business: http://www.quora.com/Who-are-the-most-influential-women-in-tech

    Antworten Teilen
  4. von claudia becker am 23.01.2011 (10:44 Uhr)

    Tja Jungs, wir Mädels haben noch ein wenig aufzuholen. Aber das kommt - gebt uns nur ein wenig Zeit :-)

    Antworten Teilen
  5. von Gerd Meissner am 24.01.2011 (20:55 Uhr)

    Nette Ubersicht. Ergänzung (bei weitem nicht vollständig):

    Frank Simon, Ecce Terram GmbH und Ecce Terram USA, und "externer Mitgründer" (meine Worte, nicht seine ;-) von Spiegel Online - http://www.siliconvalleyblog.de

    Mike Jetter, Mindjet http://www.mindjet.com

    wg. Frauenquote ;-)

    Marissa Mayer, Google (you will find it...)
    Irmgard Lafrentz, Global Press Connection http://www.globalpresspr.com

    Keep up the good work!

    Antworten Teilen
  6. von Jan Borns am 25.01.2011 (09:48 Uhr)

    @Gerd
    Danke für die Adds & Grüße ins Valley!

    Antworten Teilen
  7. von Tobias Knoll am 02.02.2011 (19:38 Uhr)

    Peter Thiel, Facebook-Investor der 1.Stunde und Hedgefonds Hexer ist zumindest in Deutschland (Frankfurt) geboren, mittlerweile aber amerikanischer Staatsbürger. Zählt deshalb nur halb ;)...

    Antworten Teilen
  8. von Frederik Fleck am 08.02.2011 (18:41 Uhr)

    Cooler Post und eine gute Sammlung von netten Leuten :)
    Beste Gruesse aus San Francisco
    Frederik

    Antworten Teilen
  9. von Erik am 13.06.2012 (12:17 Uhr)

    Das Team vom YC Startup Popset ist aus Deutschland:
    http://www.popset.com/about

    Antworten Teilen
  10. von daniel am 25.06.2012 (18:02 Uhr)

    schlecht recherchiert! voll von Fehler

    Antworten Teilen
  11. von Lars Budde am 25.06.2012 (18:48 Uhr)

    @Daniel Es kann durchaus sein, dass ältere Abschnitte des Artikels nicht mehr auf dem neuesten Stand sind. Kannst du deshalb etwas konkreter werden? Ich korrigiere den Artikel dann schnellstmöglich.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Silicon Valley
t3n-Daily-Kickoff: Silicon-Valley-Accelerator 500 Startups will jetzt in dein Fintech-Startup investieren
t3n-Daily-Kickoff: Silicon-Valley-Accelerator 500 Startups will jetzt in dein Fintech-Startup investieren

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages. ☕️ Damit … » weiterlesen

t3n-TV-Tipp: „Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt“
t3n-TV-Tipp: „Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt“

In der ZDF-Doku „Schöne neue Welt: Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt“ begeben sich Angela Andersen und Claus Kleber ins Mekka der digitalen Revolution. » weiterlesen

Entwicklung im Silicon Valley: Das nächste selbstfahrende Auto kommt von Chinas Internetriesen Baidu
Entwicklung im Silicon Valley: Das nächste selbstfahrende Auto kommt von Chinas Internetriesen Baidu

Der chinesische Internetkonzern arbeitet bereits seit 2014 mit Unterstützung von BMW an einem Fahrzeug. Jetzt baut Baidu in den USA ein Team mit mehr als 100 Mitarbeitern auf. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?