TYPO3

TYPO3 ist ein freies Content Management System welches ursprünglich vom Dänen Kasper Skårhøj entwickelt wurde. Vorteile von TYPO3 sind eine leichte Bedienbarkeit für Redakteure und Website-Administratoren sowie die Möglichkeit, das System mit Erweiterungsmodulen um viele Funktionen zu erweitern. TYPO3 basiert auf PHP und verwendet MySQL als Datenbank, es können jedoch auch andere Datenbanksysteme genutzt werden.

TYPO3 ist unter der GPL v2-Lizenz veröffentlicht und kann somit kostenlos verwendet werden. Der Name TYPO3 geht darauf zurück, dass Skårhøj durch einen Tippfehler (englisch „typo“) bei der Entwicklung einen Teil seiner Arbeit verlor. Unter den derzeit über 4.800 verfügbaren Extensions befinden sich News, Shop-Systeme, Diskussionsforen uvm. Zu den Basisfunktionen gehören automatisch erzeugte Navigationselemente, Überschriften und andere dynamische graphische Elemente; automatische Konvertierung und Skalierung von Bildern, die Fähigkeit, unterschiedliche Templates für definierte Browser oder Länder zu verwenden; Unterstützung für mehrere Templates auf einer Seite und ein eingebauter Passwortschutz. Einzelne Seiten können zeitlich gesteuert werden, so dass sie z. B. erst an einem bestimmten Tag gezeigt werden.

Entwicklung von TYPO3

Die erste TYPO3-Version wurde 1997 von Kasper Skårhøj entwickelt, der auch heute noch aktiv an dem Projekt beteiligt ist. Die Entwicklung des Systems ist derzeit aufgeteilt auf einen 4.x-Zweig und eine Version 5.0. Die Version 5.0 entsteht parallel zur Weiterentwicklung von TYPO3 4.x. Ziel ist eine komplette Neuentwicklung des TYPO3-Codes. Als Basis hierfür dient das PHP-Framework FLOW3.

TYPO3 mit Extensions und Templates erweitern

Besondere Features von TYPO3 sind die Erweiterbarkeit durch Extensions sowie die Trennung von Layout und Inhalt/Funktionalitäten dank Templates. Dabei können Extensions Änderungen in praktisch allen Bereichen von TYPO3 vornehmen, unter anderem indem sie dem Backend neue Module hinzufügen oder Einfluss auf den Login-Prozess nehmen. Seit der TYPO3-Version 4.3 ist es möglich, bei der Extension-Entwicklung die Template-Engine Fluid – aus FLOW3 stammend und auf dem MVC-Framework Extbase aufbauend – zu nutzen. Sämtliche Extensions können Entwickler im TYPO3 Extension Repository herunterladen.

Durch seinen Umfang und seine Erweiterungsmöglichkeiten eignet sich TYPO3 besonders für größere Webprojekte. So setzen etwa die UNESCO sowie der Deutsche Fußballbund (DFB) bei ihren Websites auf TYPO3. Interessant ist zudem die starke Verbreitung im deutschsprachigen Raum.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen