Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android 7.0 Nougat: Finale Version für Nexus-Geräte veröffentlicht – so kommt ihr rasch ans Update

    Android 7.0 Nougat: Finale Version für Nexus-Geräte veröffentlicht – so kommt ihr rasch ans Update

Android 7.0 Nougat. (Bild: Google)

Wie letzte Woche angekündigt, hat Google heute Android 7.0 Nougat in finaler Version veröffentlicht. Das Update steht ab heute für das Nexus 6P, 5X und weitere zum Download bereit.

Update vom 23. August 2016:

So bringt ihr eure Nexus-Geräte schnell auf Android 7.0 Nougat

Da Google sich mit der Freigabe der Factory-Images Zeit lässt, könnt ihr alternativ zur manuellen Installation auch auf folgendem Weg rasend schnell an das Android-7.0-Update kommen: Registriert euer Nexus-Gerät im Android-Beta-Programm. Das finale Nougat-Update sollte euch innerhalb kürzester Zeit angeboten werden. Wir konnten auf diese Weise das Pixel C als auch das Nexus 6P auf die neueste Version hieven.

Das Android-Beta-Programm als Update-Turbo. (Screenshot: t3n)
Das Android-Beta-Programm als Update-Turbo. (Screenshot: t3n)

Android 7.0 Nougat: Googles neueste OS-Leckerei ist da

Nexus 6P und 5X sollen zuerst Android 7.0 erhalten. (Foto: t3n)
Nexus 6P und 5X sollen zuerst Android 7.0 erhalten. (Foto: t3n)

Seit März diesen Jahres fieberten Android-Fans auf diesen Moment hin – nun ist er endlich da: Die neueste Android-Version, bis vor kurzem nur als Android N bekannt, ist wie erwartet ein halbes Jahr nach Veröffentlichung der ersten Entwickler-Vorschau in ihrer finalen Version veröffentlicht worden. Bislang steht Android 7.0 Nougat nur für einige Geräte der Nexus-Familie und das Google-Tablet Pixel C zum Download und Over the Air (OTA) bereit. Es dürfte aber nicht allzu lange dauern, bis die ersten Hersteller ihre Smartphones mit der neuesten Android-Leckerei versehen, schließlich haben sie seit geraumer Zeit Zugriff auf den Code – ob Motorola beziehungsweise Lenovo wieder zu den ersten im Update-Reigen zählen wird, bleibt abzuwarten. Eine Übersicht der Geräte, die das Android-7.0-Update erhalten, haben wir in einem separaten Artikel zusammengetragen:

Android 7.0 Nougat. (Bild: Google)
Das Android-7.0-Maskottchen steht auf Nougat. (Bild: Google)

Besitzer eines Nexus 5 (2013) oder Nexus 7 (2012 und 2013) gucken beim Android-7.0-Update in die Röhre. Die ältesten Nexus-Modelle, die Nougat erhalten, sind die Geräte aus dem Jahr 2015: das Nexus 6 und das Nexus 9. Das Android-O-Update werden aber auch diese nicht mehr von offizieller Seite zu Gesicht bekommen, wie eine Übersicht vom Google-Support zeigt:

(Screenshot: Google)
Android 7.0 Nougat ist nicht für alle Nexus-Modelle bestimmt. (Screenshot: Google)

Zu den weiteren Nexus-Smartphones, die Android 7.0 bekommen, gehören das Nexus 6P (Test) und das Nexus 5x (Test). Darüber hinaus dürfen sich Besitzer des Nexus Players und des Pixel C (Test) über das neue Betriebssystem freuen. Ab Werk werden die neuesten Nexus-Modelle Marlin und Sailfish Android 7.0 erhalten. Wann diese aber vorgestellt werden, ist ungewiss. Kurios: Anstelle der Nexus-Geräte teasert Google das LG V20 als erstes Smartphone mit Android 7.0 an. Konkrete Details zum Gerät fehlen bislang, sicher ist aber, dass es vorerst nicht nach Deutschland kommen wird.

Das LG V20 kommt ab Werk mit Android 7.0. Von neuen Nexus-Geräten noch keine Spur. (Bild: Google)
Das LG V20 kommt ab Werk mit Android 7.0. Von neuen Nexus-Geräten noch keine Spur. (Bild: Google)

Android 7.0 Nougat: Update per Factory Images oder OTA installieren

Es gibt mehrere Wege, das neue Betriebssystem auf die Nexus-Geräte zu bringen: Entweder ihr wartet, bis euch das Update seitens Google angeboten wird – zum Überprüfen, ob es vielleicht schon bereitsteht, geht in die Einstellungen auf > „Über das Smartphone“ > Systemupdates und tippt auf „Auf Updates überprüfen“. Wird es euch noch nicht angeboten, müsst ihr euch in Geduld üben.

Android 7(Foto: t3n)
Ungeduldige können können Android 7.0 auch manuell installieren. (Foto: t3n)

Erfahrene Nutzer können sich auch das Factory Image per Sideload über den Rechner installieren. Die entsprechenden System-Dateien findet ihr bei Google auf der Seite „Nexus Files for Developers“ (zurzeit noch nicht verfügbar). Eines sollte euch bewusst sein: Führt ihr eine saubere Installation des Systemabbildes durch, werden alle auf den Gerät befindliche Daten gelöscht. Daher solltet ihr vorher ein Backup der Dateien anlegen.

So sollen die neuen Nexus-Smartphones aussehen

So sollen die 2016er Pixel-Smartphones aussehen. (Bild: Android Police)

1 von 9

Zur Galerie

Zum Weiterlesen: Android 7.0: Welche Geräte bekommen das Nougat-Update? und Nie wieder auf Updates warten: Android 7.0 Nougat bekommt Seamless-Update-Funktion und Android 7.0 Nougat: Das sind die spannendsten neuen Features

via www.android.com

Finde einen Job, den du liebst

7 Reaktionen
Tobias
Tobias

Bleibt das Nougat Update auch wenn man sich danach aus dem Beta programm abmeldet oder will es dann wieder 6.0.1 laden?

Antworten
Andreas Floemer

Es bleibt nach dem Verlassen des Beta-Programms auf Android 7. Habe ich gerade extra für dich ausprobiert.

Antworten
Tobias
Tobias

Cool. Vielen Dank für den Test :-)

untony

Durch den fehlenden SD-Karten-Slot bei Nexus-Geräten hätte Google zumindest die Geräte durch eine längere Unterstützung v. Updates/Releases v. Android interessanter machen können.

Deswegen bereits vor 2 Jahren der Nexus Serie den Rücken gekehrt.

Antworten
Torsten

Habe das 5x und sehe bis jetzt leider kein Update. Macht euch schonmal schlau ob Pokemon Go unter Nougat läuft ^^

Antworten
Andreas Floemer

Kleiner Tipp: Installieren die Android-7-Beta, dann kommst du schneller an die finale Version. Habe das Pixel C hier und das ging auf diesem Weg rasend schnell. https://www.google.com/android/beta

Antworten
Tobias
Tobias

Habe das Nexus 5X und seit 2 Wochen die Preview im Insider Programm drauf gehabt, gestern kam das Update zur offiziellen finalen Version.

Und ja, tut es ;-)

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden