Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Cortana: Microsofts digitaler Assistent für Android und iOS veröffentlicht

    Cortana: Microsofts digitaler Assistent für Android und iOS veröffentlicht

Cortana für Android. (Foto: t3n)

Microsoft hat nach abgeschlossener Betaphase seinen digitalen Assistenten Cortana offiziell für Android und iOS veröffentlicht. Damit habt ihr auf euren Smartphones jetzt die Qual der Wahl, Google Now, Siri oder Cortana zu verwenden. Das Ganze ist derzeit in Deutschland allerdings nur in Englisch um mit Umweg nutzbar.

Cortana für Android und iOS – offiziell nur in den USA und China

Seit Juli beziehungsweise November können Besitzer von Android- und iOS-Geräten Microsofts Sprachassisten Cortana ausprobieren. Jetzt haben die Redmonder den Startschuss für die finale Version gegeben. Der digitale Assistent, dessen Name eine Hommage an Microsofts Videospielereihe Halo ist, kann derzeit aber nur in den USA und China offiziell über die jeweiligen App-Stores bezogen werden, Android-User haben allerdings die Option sich die Cortana-App als APK-Datei per Sideload zu installieren.

cortana-fuer-android-hero
Cortana für Android ist auch in Deutschland nutzbar – mit Umweg. (Foto: t3n)
Cortana für Android (Screenshot: t3n)

1 von 8

Zur Galerie

Im Unterschied zu Siri bei iOS und Google Now unter Android  ist Siri aber auf den jeweiligen Plattformen nicht so tief ins System integriert, so Microsoft. Nur bei Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile und Windows 10 – beispielsweise beim Surface Pro 4 (zum Test) – sieht das Ganze anders aus. Es ist unter iOS beispielsweise nicht möglich, die Anwendung per Sprachbefehl „Hey Cortana“ zu initiieren, unter Android wird diese Funktion nur vom Homescreen aus unterstützt. Optional lässt sich Cortana aber per Langdruck auf dem Homebutton starten – quasi als Ersatz für Google Now.

OnePlus One und Co.: Cyanogen OS erhält tiefere Integration

Cortana für Cyanogen OS (Bild: Microsoft)
Cortana für Cyanogen OS. (Bild: Microsoft)

Bei den meisten Android-Smartphones steht nur ein reduzierter Funktionsumfang von Cortana zur Verfügung. Anders verhält es sich aber bei Smartphones, die das alternative Android-Betriebssystem Cyanogen OS in Version 12.1.1 installiert haben. Zu diesen gehören beispielsweise das OnePlus One oder das ZUK Z1 von Lenovo. Bei diesen Geräten kann Cortana Google Now ersetzen und entsprechend per Sprachkommando von jedem Screen aktiviert werden. Außerdem wird es möglich sein Systemeinstellungen zu ändern – unter anderem wird man so das WLAN aktivieren oder deaktivieren können, oder das Smartphone neu starten und mehr. Wann Microsoft Cortana in weiteren Regionen und Sprachräumen veröffentlichen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

via arstechnica.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS

1 Reaktionen
Offline wird immer wichtiger
Offline wird immer wichtiger

Geht es offline ?
Inzwischen ist die Erkennung wirklich gut und wenn man online ist kann man Messages statt an der doofen Handy-Bildschirm-Tastatur oft besser per Voice eingeben, aber offline gehts halt leider dann doch nicht mehr. Wer Bekannte auf Schnäppchen hinweisen will oder für die was mitbringen soll hat dann ein Problem...

Kann man Cortana auf der Bildschirm-Tastatur mit der MicroFon-Symbol-Taste links neben der Space-Taste aufrufen ? Oder ist die Voice-Erkennung immer noch von Google und nur der Assistent dahinter ist bei M$ auf den Servern ?
Interessant wäre auch wenn man die reingesprochenen Texte in einer Liste dann Apps zuordnen kann und der Assistent dann beim Verfassen von Ideen, SMS, Terminen, Erinnerungen in der jeweiligen App hilft.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen