Mobile Commerce

Mobile Commerce ist eine Unterkategorie des klassischen E-Commerce, die vor allem auf die Funktionen von Smartphones und Tablets eingeht. Durch die verstärkte Nutzung dieser mobilen Endgeräte orientieren sich Unternehmen zunehmend an den Grundlagen des Mobile Commerce, um Kunden mit ihren neuen Nutzungsvorlieben gezielter anzusprechen. Wesentlicher Bestandteil des Mobile Commerce ist die Anpassung des eigenen Onlineangebots an mobile Endgeräte, was über mobile Webseiten oder die Programmierung von Apps erfolgt. Auch die Entwicklung neuer Schnittstellen, beispielsweise für das sichere Bezahlen mit mobilen Geräten, stellt eine Herausforderung des Mobile Commerce dar.

Mobile Commerce: Besonderheit des modernen E-Commerce

Über die letzten Jahre hat Mobile Commerce durch die Weiterentwicklung hochwertiger Geräte neue Impulse erhalten, um beispielsweise Informationen über aktuelle Angebote und Geschäfte im direkten Umfeld des Nutzers zu präsentieren. Auch der Eintrag in Webverzeichnisse oder Dienste wie Google Maps ist Teil des Mobile Commerce, wenn das Ziel ist Kunden lokal anzusprechen und auf spezielle Geschäftstätigkeiten oder Angebote aufmerksam zu machen. Wichtiger Bestandteil des Mobile Commerce ist darüber hinaus der Verkauf über Smartphones und Tablets, dessen Umsatzvolumen in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen