E-Book-Reader

Der E-Book-Reader ist ein mobiles Gerät mit Display, mit dem sich digitalisierte Bücher und andere für sein Format konvertierte Textinhalte lesen lassen. Dabei fallen unter diesen Begriff sowohl eigens als E-Book-Reader konzipierte Geräte als auch Tablet-PCs und Smartphones, die mit einer auf das digitale Format der E-Books zugeschnittenen Software ausgerüstet sind. Neben Anbietern wie Sony und Samsung hat vor allem die Firma Amazon dem E-Book-Reader mit seinem Gerät "Kindle" zum internationalen Durchbruch verholfen. Mit fast 50 Prozent Anteil aller verkauften Geräte am Gesamtumsatz ist der Kindle Marktführer.

Revolutionär: Das "Elektronische Papier"

Eine der revolutionären, technischen Neuerungen der E-Book-Reader war das sogenannte elektronische Papier, das zur Anzeige des Textes auf dem Display verwendet wird. Es zeichnet sich durch eine sehr gut lesbare Anzeigetechnik mit hohem Kontrast ohne Hintergrundbeleuchtung aus. Dies reduziert die Beanspruchung der Augen. Eine inzwischen sehr hohe Auflösung auf dem Niveau von Printprodukten erhöht darüber hinaus den Lesefluss. Elektronisches Papier benötigt für den Bildneuaufbau länger als vergleichbare (Lese-)Geräte, etwa Tablets oder Smartphones, und ist deshalb nicht zur Darstellung multimedialer Inhalte geeignet.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema E-Book-Reader