iCar

Bevor der Firmengründer und langjährige CEO von Apple, Steve Jobs, das iPhone entwarf, existierten firmeninterne Pläne, ein Fahrzeug zu bauen. Dabei sollten das Design und die Technik von Apple stammen, die Umsetzung hätte Volkswagen übernommen. Das Projekt iCar scheiterte allerdings wie einige andere Ideen, die zur damaligen Zeit als zu abstrakt und verrückt galten. Einziges Resultat der Überlegungen zwischen Steve Jobs und Volkswagen-Chef Martin Winterkorn war die Studie VW Microbus, der als Nachfolger des VW-Bulli ein Infotainmentsystem auf Basis des Apple iPad vorzuweisen hat. Das iCar wurde hingegen nie gebaut.

Apple: Entscheidung fiel für iPhone und gegen iCar

Noch vor der Veröffentlichung des iPhone und iPad der ersten Generation überlegte man bei Apple, welches Produkt man entwickeln könnte, darunter fanden sich Vorschläge über ein multifunktionales Mobiltelefon, eine Apple-Kamera und ein Apple-Auto. Nach reichlicher Überlegung entschied sich die Konzernspitze zu Gunsten des Mobiltelefons. Das Projekt iCar wurde nicht weiter verfolgt. Apple hat aber dennoch einen nicht zu verachtenden Einfluss auf die internationale Automobilindustrie.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen