Samsung

Die Aktiengesellschaft „Samsung Group“ mit Sitz in Seoul, Südkorea, gehört zu den größten Unternehmen (gemessen an Marktstärke und Umsatz) und ist der größte südkoreanische Mischkonzern, was im Fall von Samsung soviel bedeutet wie: sie haben ihre Finger überall im Spiel: 

  • mehr als 250.000 Mitarbeiter weltweit
  • Samsung zahlt in Südkorea 8% der Staatseinnahmen (5 Milliarden Euro Steuern)
  • ein Fünftel der südkoreanischen Exporte geht auf Samsung zurück

Die Produktpalette ist bunt gemischt:

  • von Dienstleistungen, Finanzen und Versicherungen (u.a. Samsung Life Insurance, Samsung Securities und Samsung Investment Trust Management)
  • über Chemie (u.a. Samsung Total Petrochemicals, Samsung Petrochemicals, Samsung BP Chemicals),
  • Maschinenbau und Schwerindustrie (u.a. Samsung Heavy Industries, Samsung Techwin, Renault Samsung Motors),
  • Bauwesen/Handel (Samsung C&T Corporation)
  • und Unterhaltung (Suwon Samsung Bluewings, Samsung Everland, Samsung Lions)
  • des Weiteren ist Samsung in der Forschung tätig (Samsung Economic Research Institute) und in vielen zukunftsweisenden Technologien vertreten (z.B. TFT-Monitore, Speicherchip-Herstellung, Netzwerktechnologien) 
  • Das größte Feld ist heute Elektronik (Samsung Electronics, Samsung Electro-Mechanics, Samsung SDI, Samsung Corning)

Die verschiedenen Sparten bzw. Firmen werden heute von den einzelnen CEOs geführt, nachdem Lee Kun-hee, der dritte Sohn des Gründers, nach einem großen Skandal 2008 als Vorsitzender von allen Posten zurückgetreten ist.

Schlagzeilen

In den vergangenen Jahren machte Samsung immer wieder Negativschlagzeilen:

  • Es tauchten Beweise dafür auf, dass das familiengeführte Unternehmen in den Präsidentschaftswahlkampf 1997 mit Spenden eingegriffen hatte.
  • August 2005: eine Bürgerrechtsbewegung veröffentlichte eine Liste mit 278 einflussreichen Personen, die von Samsung Gehälter bezogen oder bezogen hatten, unter ihnen zwei Ex-Premierminister.
  • Der ehemalige Berater des südkoreanischen Präsidenten Roh Moo-hyun, gab im November 2007 öffentlich bekannt, im Januar 2004 Bestechungsgelder in Höhe von 3.561.730 € von Samsung angeboten bekommen zu haben.
  • Mit Hilfe des Vorstandsvorsitzenden Lee Kun-hee habe Samsung ein ganzes Netzwerk für die Bestechung von Vertretern, Strafverfolgern, Steuerbeamten, Journalisten und Wissenschaftlern unterhalten. Die Beschuldigten und Samsung wiesen die Vorwürfe als grundlos zurück.
  • Im Oktober 2011 wurde die Unternehmenssparte Samsung Corning Precision Materials wegen illegaler Preisabsprachen im Zeitraum von 1999 bis 2004 von der EU zusammen mit Nippon Electric, der Schott AG und Asahi Glass zu einer Gesamtstrafe in Höhe von 128,7 Millionen Euro verurteilt, weil die Preise von Bildröhrenglas für Fernseher und Computerbildschirme abgesprochen wurden. Samsung Corning Precision Materials blieb von einer Strafe verschont, da das Unternehmen der Kommission die Verstöße berichtet hatte. (Wikipedia)

Samsung Electronics

  • 1969 gegründet
  • Sitz in Seoul, Südkorea
  • unter der Leitung von Yun Jong-yong
  • 185 Niederlassungen in 65 Ländern und 188.000 Mitarbeiter (6/2010)

Samsung ist der weltweit größte TV-Hersteller und der zweitgrößte Handy-Hersteller.

Marktstellung

Das Unternehmen ist im KOSPI an der Korea Exchange gelistet.

Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7 Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als seine Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen. Im April 2011 verkaufte Samsung seine Festplattensparte an Seagate.

Laut Gartner Inc. liegt Samsung im dritten Quartal 2011 im weltweiten Verkauf der Mobilen Endgeräte hinter Nokia (23,9%) und vor LG (4,8%) mit 17,8% auf dem 2. Platz (Q3 2010: 17,2%).

Samsung Electronics ist wiederum in verschiedene Geschäftsfelder aufgeteilt:

  • Digitale Medien: Plasma-, LCD- und LED-Fernseher, TFT-Displays, Notebooks, Netbooks, DVD- und Blu-ray-Spieler, Digitale Camcorder und Kameras, Laserdrucker
  • Semiconductor und LCD: TFT- und LCD-Panels für Notebooks, Monitore und Fernseher, SD und SRAM, NAND Flash-Speicher, Smart Card, System-in-Package (SiP), Chip-Multi-Chip-Package (MCP), Optische Laufwerke, Festplatten
  • Digital Appliance: u.a. Kühlschränke, Klimaanlagen, Waschmaschinen, Mikrowellen, Staubsaugerer
  • Samsung Electronics Telecommunication Network: Mobiltelefone und Smartphones von Samsung Electronics Telecommunication Network, (Geschäftsführer: Martin Börner) sind an dem Präfix SGH zu erkennen. Samsung mobile erzielte 2008 einen Umsatz von 96 Milliarden US-Dollar (Wikipedia)

weitere Produkte der Sparte Samsung Electronics Telecommunication Network: Pocket PCs, Mobile Intelligent Terminals (MITs), Satellitenreceiver, Set-Top-Boxen und DSLAMs. 

Die Mobiltelefone sind in sechs Kategorien unterteilt: Style, Infotainment, Multimedia, Connected, Essential und Business.

Geräte 

  • aktuelle Smartphones sind unter anderem: Samsung Wave Y, Samsung Omnia W, Galaxy Nexus, Samsung Galaxy R, Samsung Wave M, Samsung Galaxy Y Pro, Samsung Wave 3, Samsung Galaxy W, Samsung Galaxy Note, Samsung Galaxy S II, Samsung Galaxy Ace, Samsung Galaxy S Plus
  • aktuelle Tablets: Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi, Samsung Galaxy Tab 10.1N, Samsung Galaxy Tab WiFi, Samsung Galaxy Tab
  • Übersicht über weitere Produkte auf Samsung Deutschland.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen