Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Ratgeber

Starter-Guide Android: Apps, Einstellungen, Tipps und Zubehör für frisch gebackene Smartphone- oder Tablet-Besitzer

(Screenshot: Google)

Du hast ein neues Android-Smartphone oder -Tablet zu Weihnachten bekommen? Unser Starter-Guide informiert dich in Windeseile über die wichtigsten Apps und erleichtert dir den Einstieg in Googles mobiles Betriebssystem.

Eine immer aktuelle Anlaufstelle für alles, was Android betrifft, ist die t3n-Landingpage zu diesem Thema. Dort findest du all unsere Artikel zum Thema Android. Die Landingpage für Android-Apps wiederum hält dich App-mäßig auf dem neuesten Stand.

Google gibt auf der offiziellen Android-Seite zwar keine wirklich praktischen Tipps zum Umgang mit Smartphone oder Tablet, hilft euch aber, einen kleinen Überblick über grundlegende Funktionen und die aktuellen Software-Versionen zu kriegen. Außerdem bietet Google einen Guide speziell für alle ehemaligen iOS-Nutzer an. Den Umzug eurer Daten von iOS auf Android könnt ihr bequem mit der Google-Drive-App erledigen. Wer das Glück hat, die aktuellste Android-Version zu nutzen, findet in diesem Artikel eine Reihe hilfreicher Tipps und Tricks. Tipps zur Vorgängerversion Android 6.0 findet ihr hier. Außerdem haben wir auch einige gerätespezifische Tipps für die folgenden Android-Smartphones:

Android 6.0 Marshmallow wurde im Oktober 2015 offiziell freigegeben. (Grafik: Google)
Android 6.0 Marshmallow wurde im Oktober 2015 offiziell freigegeben. Die neuste Android-Version heißt Nougat. (Grafik: Google)

Starter-Guide für Android-Umsteiger: So passt ihr Android an eure Wünsche an

Vor allem Nutzer, die bisher hauptsächlich mit iOS oder Windows Phone unterwegs waren, dürften sich darüber freuen, dass sie deutlich mehr Freiheiten bei der Anpassung der Oberfläche von Android haben. Im Grunde könnt ihr alles genau so anpassen, wie ihr es gerne hättet. Alles, was ihr dazu braucht, ist der passende Launcher. Im Gegensatz zu den Smartphone- und Tablet-Betriebssystemen von Apple oder Microsoft könnt ihr die Oberfläche durch die Wahl der entsprechenden Launcher-App teils radikal verändern. Einen Überblick über die 15 besten Android-Launcher verschafft euch dieser Artikel. Dort gehen wir auch auf die etwaigen Anpassungsmöglichkeiten ein. Wenn euch die Wetter-Anzeige nicht gefällt, die mit eurem Smartphone oder Tablet ausgeliefert wurde, dann können wir euch diesen Artikel ans Herz legen.

Bevor ihr anfangt, die Oberfläche eures Tablets oder Smartphones zu pimpen oder euch den neuesten und besten Apps zuwendet, solltet ihr aber noch einen Blick auf die Einstellungen eures Smartphones werfen. Wenn ihr euch aus Datenschutzgründen bisher gegen ein Smartphone oder Tablet entschieden habt, wollt ihr vermutlich ein paar Änderungen vornehmen. Solltet ihr Google bei der Einrichtung eures neuen Smartphones erlaubt haben, eure Standortdaten zu speichern, könnt ihr das unter Einstellungen > Standortdaten widerrufen. Und wenn ihr euch – was durchaus verständlich wäre – mulmig dabei fühlt, dass Google das Passwort eures WLANs unverschlüsselt in der Cloud speichert, könnt ihr in diesem Artikel erfahren, wie ihr das verhindert. Allerdings müsst ihr dann bei einem Reset oder Neukauf die Anmeldedaten erneut per Hand eingeben.

Android lässt euch auch die Wahl, welche Bildschirmtastatur ihr nutzen wollt. Diese Keyboard-Apps unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern bringen teilweise auch sehr unterschiedliche Bedienkonzepte mit. Statt jeden Buchstaben einzeln einzutippen, erlauben euch manche Apps beispielsweise die kontinuierliche Eingabe dank Gestenerkennung. Wie das funktioniert und welche Keyboard-Apps sich lohnen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Android: Die Oberfläche könnt ihr ganz nach euren Bedürfnissen anpassen. (Screenshot: Go Weather Ex)
Android: Die Oberfläche könnt ihr ganz nach euren Bedürfnissen anpassen. (Screenshot: Go Weather Ex)
Anzeige

Starter-Guide Android: So findet ihr die besten Apps für euer Smartphone oder Tablet

Als Android-Neuling wollt ihr vermutlich gleich ein paar Apps auf eurem schönen neuen Tablet oder Smartphone ausprobieren. Aber woher nehmen? Apps installiert ihr in aller Regel über Googles Play-Store. Leider finden sich dort so viele Apps, dass es gerade Neulingen nicht immer einfach fällt, das richtige Programm zu finden. In diesem Artikel stellen wir euch zehn Seiten vor, die euch dabei helfen könnten. Und wem der Standard-Kalender nicht zusagt, der findet in diesem Artikel zehn gute Alternativen.

Wer immer noch nicht weiß, welche App er installieren soll, dem hilft Google eventuell weiter. Der Suchgigant hat erst kürzlich die besten Android-Apps des Jahres 2016 gekürt. Und wenn ihr zwischen Weihnachten und Neujahr noch einen kleinen Skiurlaub geplant habt, dann werft doch einen Blick auf unsere Liste mit den besten Apps für Snowboarder und Skifahrer. Wer grundsätzlich fit bleiben möchte, der sollte sich unsere Übersicht der besten Fitness-App fürs Smartphone anschauen.

Android: Egal ob Casual- oder Hardcore-Games, für Unterhaltung ist gesorgt. (Screenshot: Angry Birds Star Wars)
Android: Egal ob Casual- oder Hardcore-Games, für Unterhaltung ist gesorgt. (Screenshot: Angry Birds Star Wars)

So funktioniert Google Now

Eine der spannendsten Funktionen von Android ist Google Now. Das Feature soll euch immer genau die Informationen anzeigen, die ihr gerade braucht. Ab Android 6.0 geht das dank „Google Now on Tap“ sogar innerhalb anderer Apps. Außerdem verfügt Google Now aber auch über eine mächtige Suchfunktion, die ihr sogar per Sprachsteuerung bedienen könnt. Um euch den Einstieg zu erleichtern, findet ihr hier die 45 nützlichsten Sprachbefehle für Google Now.

Google Now lässt sich bequem per Sprachbefehl bedienen. (Grafik: Google)
Google Now lässt sich bequem per Sprachbefehl bedienen. (Grafik: Google)

So gelingen tolle Weihnachtsfotos mit dem neuen Smartphone

Jetzt habt ihr also dieses neue Smartphone mit dieser enorm guten Kamera, wisst aber nicht genau, wie ihr das Beste daraus macht? Kein Problem! Wir helfen euch. Als erstes haben wir einen Artikel für euch, in dem wir die 30 besten kostenlosen Foto-Apps für Android vorstellen. Wenn ihr eher nach praktischen Tipps sucht, dann schaut euch unseren Grundlagenartikel über Phoneohgraphy an. Dort findet ihr wertvolle Tipps, um richtig gute Bilder mit eurem Smartphone zu knipsen. Zehn weitere Tipps für wirklich gelungene Aufnahmen unter dem Weihnachtsbaum liefert euch dieser Artikel hier.

Starter-Guide Android: Zubehör für eurer Tablet oder Smartphone

Zubehör für ein Android-Tablet oder -Smartphone zu bekommen, gestaltet sich unterschiedlich schwierig. Für die jeweiligen Spitzenmodelle der großen Hersteller finden sich sehr leicht Taschen und Cover. Bei eher unbekannten Geräten wird das leider schwieriger. Hier hilft oft nur eine längere Internet-Recherche. Geht es um Zubehör, das auf den Bluetooth-Standard zur drahtlosen Datenübertragung setzt, wird das ganze schon einfacher. Immerhin unterstützen den heute im Grunde alle gängigen Geräte.

A
Android: Bluetooth-Speaker wie die Jambox sorgen für einen ordentlichen Wumms. (Bild: Jambox)

Wenn ihr wissen wollt, welche Blutetooth-Lautsprecher für ordentlichen Sound sorgen, dann werft einen Blick auf diesen Artikel. Hier haben wir für euch elf Geräte getestet und verraten euch, welche davon wirklich ihr Geld wert sind.

Letztes Update des Artikels: 25. Dezember 2016

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Heiko
Heiko

Und nächstes Weihnachten hoffentlich, endlich Firefox OS. Kanns immer noch kaum erwarten.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot