Ratgeber

Wenn Yogastudio und Gym geschlossen haben: 10 Apps und Dienste für Fitness zu Hause

Gyms sind geschlossen, Yoga- und Meditations-Kurse ausgesetzt. Zum Glück gibt's diverse digitale Angebote, mit denen ihr auch im heimischen Wohnzimmer fit bleibt. (Bild: Undrey / Shutterstock)

Fit bleiben, wenn man im Homeoffice arbeitet, ist nicht nur in Corona-Zeiten eine Herausforderung. Wir zeigen euch zehn Apps und Dienste, die euch daheim bei Meditation und beim Fitness- und Yogatraining unterstützen.

Vielen von euch sitzen derzeit daheim fest. Heimarbeit, Remote Work, Homeoffice. Dank diverser Tools ist es kein Problem, von der gemütlichen Couch oder vom Schreibtisch aus zu arbeiten. Das ist super und praktisch – was dabei zu kurz kommt, ist allerdings vor allem Bewegung und Sport. Dass so ziemlich alle Sporteinrichtungen – von Vereinen über Trainingscenter zu Volkshochschulen – geschlossen haben, macht das Ganze nur noch schwerer. Wer nicht gerade sein eigenes Home-Gym oder zumindest ein paar Hanteln und Flexi-Bänder im Wohnzimmer hat, läuft Gefahr, immer mehr mit Sofa oder Küchenstuhl zu verwachsen. Das muss aber nicht sein.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Wir haben für euch zehn Apps und Dienste zusammengesucht, mit denen ihr trotz geschlossener Gyms und Yogastudios eure körperliche und geistige Gesundheit, Fitness und vielleicht sogar eure Figur wahren könnt – von zu Hause aus.

Down Dog

Bei Down Dog bekommt ihr nicht nur eine einzelne App – stattdessen könnt ihr mit eurer Mitgliedschaft bei dem Dienst auf fünf verschiedene Apps für iOS und Android zugreifen: Yoga, Yoga for Beginners, HIIT, Barre und 7 Minute.

 

Down Dog App

Down Dog bietet euch eine ganze Auswahl an Yoga- und Fitness-Apps, die ihr auch problemlos daheim benutzen könnt. (Bild: Down Dog)

HIIT, kurz für „High Intensity Intervall Training“, bietet euch Anleitungen für Workouts, für die ihr nur euer eigenes Körpergewicht braucht – und keine Geräte. 7 Minute verkürzt euer Fitnesstraining auf siebenminütige Einheiten, während Barre eurem Training einen Ballett-Twist verpasst. Yoga ist, was der Name verspricht: umfangreiches, angeleitetes Yoga-Training mit einer breiten Auswahl an Übungen, Posen und mehr. Yoga for Beginners ist grundsätzlich kostenlos, was es natürlich besonders interessant für – Überraschung – Beginner macht, die nach einem Einstieg in Yoga-Übungen suchen.

Bei allen Apps könnt ihr eine Vielzahl an Komfortoptionen einstellen – darunter Hintergrundmusik, Stimme des Sprechers/der Sprecherin und Trainingsdauer sowie Intervalle. Noch bis zum 1. Mai 2020 könnt ihr auch alle anderen Apps kostenlos nutzen. Arbeitet ihr im Gesundheitssektor oder habt ihr einen Bildungsbackground und eine damit verbundene .edu-E-Mail-Adresse, seid ihr also Lehrer, Schüler oder Student, könnt ihr das Sortiment sogar bis zum 1. Juli umsonst nutzen. Infos dazu, wie das geht, findet ihr auf der Down-Dog-Website.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung