Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Ratgeber

Lebenslauf-Beispiele: So sehen wirklich beeindruckende Online-Bewerbungen aus

    Lebenslauf-Beispiele: So sehen wirklich beeindruckende Online-Bewerbungen aus

Foto: Mohit Lakhmani / Behance

Ihr steckt sicher sehr viel Mühe in die Pflege eures Facebook-Profils, aber Hand aufs Herz: Gebt ihr euch mit einer Bewerbung genau so viel Mühe? Egal ob klassisch oder Online-Lebenslauf: Eine kreative Bewerbung erhöht eure Chancen. Wir haben besonders beeindruckende Lebenslauf-Beispiele gesammelt und zeigen euch zusätzlich kreative Offline-Lebensläufe zur Inspiration.

„Wir verwenden mehr Zeit, das Hintergrundbild von WhatsApp zu personalisieren, als die Bewerbung individuell zu gestalten.“

Erst kürzlich hat Journalist und Bewerbungscoach Reto Hunziker in der Neuen Zürcher Zeitung moniert, dass Arbeitssuchende ihre Bewerbung nicht nur stiefmütterlich behandelten, sondern regelrecht schlampig bei der Erstellung seien. Der Autor bemerkt ganz richtig, dass Bewerben mit Werbung zu tun habe. Das bedeutet unter anderem, dass man aus der Masse hervor stechen muss.

Doch genau das klappt eben nicht mit so abgedroschenen Phrasen wie „Mit Interesse habe ich ihr Stellengesuch gelesen“ – und auch mit einem Lebenslauf in Form einer langweiligen Tabelle, bei der man auch noch Arial als Schriftart wählt. Wie Beispiele für kreative Bewerbungen aussehen können, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Besonders Designer toben sich gerne aus, wenn es um ihren eigenen Lebenslauf geht. Mohit Lakhmani setzt beispielsweise auf 3D-Papier. Weitere tolle Beispiele für kreative Lebensläufe finden sich in einer Galerie am Ende dieses Artikels.
Lebenslauf-Beispiele: Besonders Designer toben sich gerne aus, wenn es um ihren eigenen Lebenslauf geht. Mohit Lakhmani setzt beispielsweise auf 3D-Papier. Weitere tolle Beispiele für kreative Lebensläufe finden sich in einer Galerie am Ende dieses Artikels. (Bild: Mohit Lakhmani / Behance)

Egal ob YouTube, Google-Suche, Pinterest, Facebook oder sogar eBay – es existiert kaum eine Plattform, die gewitzte Bewerber noch nicht für ihren Online-Lebenslauf „missbraucht“ haben. Das Ergebnis sind oft außergewöhnliche CV, die den Bewerber von der Konkurrenz abheben. Wir präsentieren euch kreative Lebenslauf-Beispiele, die sich unterschiedlicher Mittel wie Online-Diensten, QR-Codes oder Videos bedienen. Eine ganze Reihe ungewöhnlich gestalteter Lebensläufe findet ihr in der folgenden Galerie.

Design-Inspirationen für den Lebenslauf

1 von 20

Zur Galerie

Lebenslauf-Beispiele: Vorsicht bei der Online-Bewerbung

Bei aller Begeisterung über besonders kreative Online-Lebensläufe sollten Bewerber aber immer auch bedenken, in welcher Branche und auf welche Stelle sie sich bewerben. Ein Lebenslauf kann nämlich durchaus auch zu kreativ ausfallen. Natürlich sticht eine solche Bewerbung aus der Masse heraus, aber bei manchen Positionen kann das eher negativ sein.

Während ein ausgefallener Lebenslauf die Bewerbung bei einer Agentur durchaus positiv beeinflussen kann, kann er die Erfolgschancen bei einem konservativen Unternehmen schmälern. Designer und Entwickler wenden im Optimalfall genau die Fähigkeiten und Technologien bei der Erstellung ihres Lebenslaufs an, die für die ausgeschriebene Stelle gefordert werden. Gehört man nicht in eine dieser Gruppen oder passt die gewählte Branche nicht, muss man trotzdem nicht völlig auf Online-Hilfe beim Erstellen des Lebenslaufs verzichten.

Webseiten als Online-Lebenslauf

Es geht auch andersherum. Andrew Horner erstellte eine Website, damit Arbeitgeber sich bei ihm bewerben. (Bild: reversejobapplication.com)
Lebenslauf-Beispiele: Andrew Horner hat eine Website erstellt, damit Arbeitgeber sich bei ihm bewerben. (Bild: reversejobapplication.com)

Eine dedizierte Website für die Bewerbung eignet sich nicht nur als wohl klassischste Variante des Online-Lebenslaufs – man kann sie auch direkt für die Jobsuche nutzen, ohne ein bestimmtes Unternehmen im Fokus zu haben. Andrew Horner hatte beispielsweise genug davon, Bewerbung um Bewerbung rauszuschicken. Stattdessen erstellte er eine Website, damit sich Arbeitgeber bei ihm bewerben können.

Eine Website mit Online-Lebenslauf, die individuell auf den Wunscharbeitgeber zugeschnitten ist, kommt besonder gut an. (Bild: lorenburton.com)
Lebenslauf-Beispiele: Eine Website mit Online-Lebenslauf, die individuell auf den Wunscharbeitgeber zugeschnitten ist, kommt besonders gut an. (Bild: lorenburton.com)

Beispiele für kreative Website-Lebensläufe finden sich im Web zuhauf. So hat beispielsweise Loren Burton extra eine Website für eine Bewerbung bei AirBnB erstellt, die sowohl in Sachen Design als auch durch sauberen Code glänzen kann. Eine so individuell auf einen Arbeitgeber zugeschnittene Website kommt natürlich besonders gut an.

Ein interaktiver Lebenslauf in Form eines Videospiels sorgt garantiert für Aufmerksamkeit. (Screenshot: Robby Leonardi)
Ein interaktiver Lebenslauf in Form eines Videospiels sorgt garantiert für Aufmerksamkeit. (Screenshot: Robbi Leonardi)

Eine eigene Website für den Lebenslauf aufzusetzen, bietet dem Bewerber ungeahnte Möglichkeiten. So finden sich online auch einige interaktive Vitas, die viel her machen. Ein recht bekannter Vertreter aus diesem Bereich ist der interaktive Lebenslauf von Robbi Leonardie, der seine Vita wie ein Videospiel aufgebaut hat.

Lebenslauf als Chat-Bot

Warum nicht einfach den eigenen Lebenslauf von einem Chat-Bot präsentieren lassen? (Screenshot: Esther Crawford)
Warum nicht einfach den eigenen Lebenslauf von einem Chat-Bot präsentieren lassen? (Screenshot: Esther Crawford)

Chat-Bots finden sich mittlerweile in vielen Messengern wie Telegram, WhatsApp oder dem Facebook-Messenger. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis jemand die Technologie für eine Bewerbung nutzt.

Esther Crawford bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich ihren Lebenslauf vom EstherBot präsentieren zu lassen. Das Ganze ist via SMS oder Facebook-Messenger möglich. Wie die Dame das Projekt umgesetzt hat, beschreibt sie in einem ausführlichen Artikel.

Bewerbung via Snapchat

Snapchat-Bewerbung per Geofilter. (Screenshot: Graham Allgood)
Snapchat-Bewerbung per Geofilter. (Screenshot: Graham Allgood)

Noch viel weniger erinnert ein Bewerbungs-Stunt eines Design-Studenten an den klassischen Lebenslauf. Graham Allgood setzte Snapchat auf überaus kreative Art für seine Bewerbung bei einer Agentur ein. Hierzu machte er sich Geofilter in Snapchat zu Nutze, die gegen Bezahlung eingerichtet werden können. Neben seinem eigenen und dem Namen der Agentur versah er den Filter noch mit einem „Hey, hire me!“. Das zeigte Wirkung, denn der Geofilter wurde nicht nur rund 1.000 mal genutzt, sondern Allgood wurde auch zum Bewerbungsgespräch eingeladen.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

13 Reaktionen
Eileen
Eileen

Also der Ebay Lebenslauf geht gar nicht, meiner Meinung nach hinterlässt das keinen guten Eindruck. Den interaktiven Lebenslauf in Form eines Videospiels finde ich echt kreativ und ist auf jeden Fall mal was anderes.

Antworten
Roland
Roland

Gegen einen kreativen Lebenslauf ist sicher nichts einzuwenden. Was man aber nicht vergessen sollte ist die Zielgruppe die die Bewerbungsunterlagen hinterher liest. In der Regel sind das Teamleiter / Abteilungsleiter mit wenig Zeit. Hier zählt dann eher die schnelle Auffindbarkeit der gewünschten Schlüsselqualifikationen und da hilft der standardisierte tabellarische Lebenslauf enorm (gelerntes UX Pattern).

Wer also kreativ werden möchte sollte dies meiner Meinung nach nur tun, wenn er zusätzlich das klassiche Anschreiben und den klassichen Lebenslauf dazulegt. Steigert die Chancen ein Vorstellungsgespräch zu bekommen enorm.

Antworten
andy.mustermann
andy.mustermann

Kommt auch immer auf die Sparte an. Wenn ein potenzielle Arbeitgeber lediglich nach Schlüsselqualifikationen sucht, habe ich aus meiner Perspektive eh schon das falsche Unternehmen erwischt. Gerade in kreativen Jobs sagen doch Noten und Scheine oft nur wenig aus.

Antworten
Hadi
Hadi

Ich denke es kommt immer auf das Jobangebot an bzw. auf die Person die den Lebenslauf als erstes in den Händen halten wird. Kreative Lebensläufe machen keinen Sinn wenn irgendwelche Vermittlungsagenturen auf 0815 Excel/Word Dokumente warten und "Fremdes" sofort im Mist landet weil es nicht Regelkonform ist.

Sollte sich ein kreativer Lebenslauf viral selbst verbreiten, ist man auf der sicheren Seite!

Antworten
agusalimh
agusalimh

Heutige finden, ist nicht einfach Arbeit, und für Arbeit online bewerben sollten vorsichtig sein, vor ist der Artikel sehr hilfsbereit und ich danke Ihnen für die gemeinsame Nutzung
http://www.bioskop78.com/

Antworten
Johannes
Johannes

Hey super Ideen und Lebensläufe/ Bewerbungen! Allerdings auch irgendwie traurig, weil diese Leute denken, dass sie mit einer "normalen" Bewerbung keinen Job bekommen. Also so richtig weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Kreativ ist aber in jedem Fall.

Antworten
Mathias Judersleben
Mathias Judersleben

die Leute kommen auf Ideen, nicht schlecht teilweise. Wordpress bietet auch Plugins dafür kleiner Tip von mir.

Antworten
Paolo Bruno
Paolo Bruno

Thank you for the link to my Facebook Timeline Resume. TNX again

Antworten
Christian
Christian

Der ebay Lebenslauf geht ja mal gar nicht, dagegen finde ich die Adsens idee gelungen. Ich denke Online-Lebensläufe werden sich immer mehr durchsetzen. Mit einer passenden Freigabemöglichkeit, keine schlechte Idee.

MfG.

Christian

Antworten
El Gringo
El Gringo

Ganz ehrlich Leute, mit eurer Bilder-Slideshow macht das keinen Spass sich die Beispiele anzusehen. Dann sind die Bilder auch noch abgeschnitten, ich will drauf klicken für eine Detailansicht und lande dann beim nächsten Bild.

Antworten
asd
asd

Bescheuerste Gallerie aller Zeiten hier auf T3N. Kein Ajax, damit möglichst viel geklickt wird, abgeschnittene Bilder, merkwürdige Größen.

Antworten
andy.mustermann
andy.mustermann

Hä? Wieso diese Verwunderung. Das T3 steht doch für Typo3. ;-)

Michaela
Michaela

Dem kann ich mich nur anschließen... Slideshows sind ja nun wirklich nichts bahnbrechend neues mehr, das kann man hinbekommen ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen