Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Ebay

Der Onlinemarktplatz Ebay begann als Auktionshaus für private Käufer und Verkäufer und entwickelte sich über die Jahre hinweg zu einer Plattform mit gewerblicher Ausrichtung: Heute handeln bei Ebay vor allem gewerbliche Verkäufer. Laut Ebay werden 88 Prozent der Angebote auf dem Internet-Marktplatz Angebote mit Festpreis gehandelt, über 70 Prozent der Angebote werden mittlerweile ohne Versandkosten angeboten. Das Image der Versandkostenfalle hat Ebay damit längst hinter sich gelassen. 

Ebay arbeitet an der Verbesserung des Kauferlebnis  für Kunden

Ebay ist in der westlichen Hemisphäre der zweitgrößte B2C-Marktplatz hinter Amazon, ist aber auch als B2B-Marktplatz tätig. Im Jahr 2017 wurden Waren im Wert von mehr als 88,4 Milliarden US-Dollar (GMV) gehandelt, im Vergleich dazu könnte der Amazon-Umsatz laut t3n-Hochrechnungen bei 333,4 Milliarden Dollar (GMV) liegen. Nach der Konsolidierung des Produktkataloges listet Ebay aktuell rund 1,1 Millionen Artikel auf seinem Marktplatz, unter anderem in Kategorien wie Fashion, Elektronik, Haus & Garten oder Antiquitäten. 

Ebay steht vor großen Umstrukturierungen in der Organisation des Marktplatzes, es wird mit Hochdruck am Kauferlebnis gearbeitet. Die unübersichtlichen Darstellungen der Listings, die unter einem Suchbegriff Tausende von Angeboten versammeln, weichen mehr und mehr der strukturierten Darstellung in einem Produktkatalog. Der Kunde bekommt bei einer Suche nur noch konkrete Produkte angezeigt, die Listings der Händler werden in die Produktdetailseite eingebaut. Die Änderungen werden seit 2017 Schritt für Schritt weltweit durchgeführt und sind auch im Jahr 2018 weiter in Arbeit.

Ebay Kleinanzeigen gewinnt für den privaten Verkauf an Bedeutung

Für den privaten Verkauf gewinnt Ebays Anzeigenplattform „Ebay-Kleinanzeigen“ immer mehr an Bedeutung, die allerdings auch eine gewisse Schnäppchenjägermentalität mitbringt, die deutlich über die Erwartungshaltung der Käufer bei den Ebay-Auktionen hinausgeht. Die Kommunikation auf Ebay-Kleinanzeigen ist Gegenstand zahlreicher Internet-Memes und Artikel in den Medien.

Neben Ebay-Kleinanzeigen gehören zu der Ebay-Classifieds-Group genannten Tochter noch unter anderem Mobile.de, Kijii, Gumtree und Marktplaats. Außerdem erwähnenswert: Ebays Tochter Stubhub, nach eigenen Angaben der größte Tickethändler in den Vereinigten Staaten mit rund einer Milliarde Handelsumsatz (GMV) im Jahr 2017. Paypal, früher eine 100-prozentige Ebay-Tochter, ist seit 2016 ein eigenständiges Unternehmen, aber immer noch eine maßgebliche Zahlungsart auf dem Onlinemarktplatz.

Der Sitz des 1995 von Pierre Omidyar gegründeten Unternehmens ist in San Jose, Kalifornien, in den Vereinigten Staaten von Amerika. 

Neuigkeiten, spannende Artikel und weitere Informationen rund um Ebay findet ihr auf dieser Themenseite. 
 

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Ebay