Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Bewerbung

RSS-Feed abonnieren

In ihrem gesamten Arbeitsleben schreiben Berufstätige mehr als nur eine Bewerbung. Die Zeiten, in denen man viele Jahre lang für ein Unternehmen gearbeitet hat, scheinen vorbei. Lebensläufe, bei denen jemand nach seiner Ausbildung im Unternehmen geblieben und dort bis zur Rente gearbeitet hat, sind selten geworden. Alle drei bis fünf Jahre wechseln gerade Karrierewillige den Arbeitgeber. Auch und vor allem um neue Erfahrungen zu sammeln. Nicht selten suchen Arbeitnehmer jedoch auch aus anderen Gründen nach einer neuen Aufgabe. Bessere Bezahlung und flexiblere Arbeitszeiten werden hier besonders häufig genannt, die Gründe für einen Jobwechsel sind vielfältig. Und jedes Mal fragen sich Bewerber: Wie kann ich herausstechen? Welche Anforderungen müssen bei einem Anschreiben oder Lebenslauf erfüllt sein? Und wie kann ich im Vorstellungsgespräch punkten?

Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch: Bei der Bewerbung eine Nasenlänge voraus

Es gibt unzählige Studien, die sich mit dem Thema der Bewerbung auseinandersetzen. Und es gibt viele Experten, die auf einen Erfahrungsschatz zurückgreifen können, von dem Jobsuchende profitieren. Dass der erste Satz in einem Bewerbungsschreiben beispielsweise dafür sorgen kann, dass ein HR-Verantwortlicher gespannt oder gelangweilt über das Dokument schaut, gehört genauso dazu wie die wissenschaftlich erwiesene Tatsache, dass ein Personaler gerade einmal sechs Sekunden benötigt, um einen Lebenslauf zu scannen. Auch im Vorstellungsgespräch können Jobsuchende einen guten oder schlechten Eindruck machen. Als besonders wichtig gelten gerade Rückfragen des Bewerbers zum Unternehmen oder der Aufgabe. Viele HR-Verantwortliche empfinden es als großen Fauxpas, wenn sie sich nicht erkundigen und schlussfolgern, dass der Vorsprechende gar kein wirkliches Interesse hat.

Bewerber suchen das Glück in einer neuen Aufgabe

Es sind derartige Bewerbungstipps, die Berufstätige gerne lesen und dankbar aufnehmen. Sie helfen dabei, an sich zu arbeiten und dem Thema Bewerbung souverän zu begegnen. Schließlich schüttelt nicht jeder Jobsuchende ein spitzenmäßiges Anschreiben aus dem Ärmel, weiß, wie ein Lebenslauf am sinnvollsten aufgebaut ist oder bekommt seine Aufregung vor einem Vorstellungsgespräch ohne Hilfe in dem Griff. Nicht weniger spannend sind Ratschläge, wie ein Arbeitnehmer potenziell schlechte Arbeitgeber identifizieren und sich so einiges an Ärger ersparen kann. Denn eines ist klar: Auch wenn sich Arbeitnehmer mehr als einmal im Leben bewerben, will doch niemand, dass die Jobsuche zum Dauerzustand wird. Eine Arbeit zu finden, die Spaß bereitet, die dafür sorgt, dass man sich als Mensch entwickelt und die zudem gut bezahlt ist, ist ein großes Los. Und wer dieses Los einmal gezogen hat, wird es gut festhalten.

Auf dieser Seite findet ihr spannende Artikel und hilfreiche Tipps rund um das Thema Bewerbung.

Verwandte Themen
Lebenslauf

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Bewerbung