Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Lebenslauf

RSS-Feed abonnieren

Im Laufe der Karriere kommt es öfter vor, dass ein Arbeitnehmer einen Lebenslauf von sich aus verschicken will oder dass er von einem Headhunter angefragt wird. Der sogenannte Curriculum Vitae, kurz CV, hat eine große Bedeutung im Recruiting und der Bewerbung. Sowohl Unternehmen als auch Jobsuchende kommen um den Steckbrief nicht herum, wenn sie nach Talenten suchen oder neue Stellenausschreibungen schalten. Auch deshalb ist das Thema auf t3n.de und im t3n Magazin ein Dauerbrenner. Was muss rein in den Lebenslauf? Was kann raus? Welche großen Mythen existieren, die eigentlich längst entkräftet sind? Welche Anforderungen haben Personaler, wo sie doch gerade einmal sechs Sekunden laut einer Studie von The Ladders brauchen, um das Wichtigste zu einer Person zu erfassen?

Aufbau und Form des Lebenslaufs

Ein Lebenslauf enthält wichtige individuelle Daten des Bewerbers. In der Regel wird er in tabellarischer Form dargestellt, in wenigen Ausnahmen auch in Textform. In einigen Berufen ist auch heute noch eine handschriftliche Erstellung üblich, wobei der Lebenslauf generell mit einem Textverarbeitungsprogramm produziert wird. Der schriftlich verfasst Lebenslauf stellt einen wichtigen Teil der Bewerbungsmappe dar. Je nach Land variiert die Form und der Aufbau etwas. Während der Lebenslauf in europäischen Staaten relativ kurz gehalten wird und der Bewerber selber entscheidet, was darin aufgelistet ist, ist es in den USA beispielsweise nicht unüblich, dass der Jobsuchende einen Bewerbungsbogen ausfüllt, in dem das Unternehmen konkrete Inhalte abfragt. Das kann sowohl online als auch in Papierform passieren.

Inhalt des Lebenslaufs

In einen Lebenslauf gehören einige Standardangaben wie der Name, die Anschrift, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer. In Deutschland wird üblicherweise auch ein Bewerberfoto hinzugefügt. In den USA legen Unternehmen kaum Wert darauf. Außerdem enthält ein Lebenslauf auch Angaben zum Bildungsstand wie etwa der Schul-, Hochschul- und Berufsausbildung. Auch die Auslandserfahrung ist, sofern vorhanden, ein wichtiger Baustein. Dazu zählen Auslandssemester genauso wie Schüleraustausch-Erfahrungen. Besonders wichtig sind die Berufserfahrung und bisherige Arbeitgeber. Hier ist es sinnvoll, die jeweiligen Aufgaben und Verantwortungsbereiche nachvollziehbar aufzulisten. Ein Lebenslauf enthält somit viele inhaltliche Informationen, die ausschlaggebend dafür sind, ob ein Bewerber zum Unternehmen passt.

Spannende Ratgeber und aktuelle Artikel zum Thema Lebenslauf, findet ihr auf dieser Seite.

Verwandte Themen
Bewerbung

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Lebenslauf