t3n Ausgabe 60 / Jetzt erhältlich!

Keep calm and go digital!

Schwerpunkt

In unserer nach Perfektion strebenden Welt sind Fehler im System nicht vorgesehen. Diese sind aber der Welt des 21. Jahrhunderts quasi einprogrammiert: Der 11. September, die Finanzkrise, jetzt die Corona-Pandemie. 

Die Antwort darauf ist neben dem Ausbau digitaler Infrastruktur auch eine neue Haltung: Fehler im System als normal zu betrachten.

Luca Caracciolo, Chefredakteur t3n Magazin


Jetzt reinblättern

Topartikel dieser Ausgabe

Radikaler Denker, softer Menschenfreund

Rutger Bregman wird mit 32 Jahren als europäischer Vordenker gefeiert. Die Mächtigen prangert er an, dennoch glaubt der Historiker an das Gute im Menschen. Warum?

Wettbewerb der Geld-Verbesserer

Gutes tun und dabei gutes Geld verdienen? Fintechs und etablierte Banken haben nachhaltige Investments für sich entdeckt und liefern sich einen harten Wettbewerb.

Digital sitzen geblieben

In Deutschland will der virtuelle Unterricht nicht so recht klappen – dabei sind Millionen in eine Schulcloud geflossen.

Care-Arbeit ist auch Arbeit!

Teresa Bücker fordert, dass Care-Arbeit als das anerkannt wird, was sie ist – für Gesellschaft und Wirtschaft unersetzlich.

KI, Quantencomputing und die Bahn

Digitalvorständin Sabina Jeschke erklärt im Interview wie sie den Staatskonzern fit für die Zukunft machen will.

Weitere starke Themen in der t3n Nr. 60

  • Leadership: Tech-Teams richtig führen
  • Content-Marketing: Strategien für Linkedin
  • Zeit-Management: Diese Tools machen Homeoffice effektiver
  • Headless Commerce: Was hinter der Technologie steckt
  • Mobile UI-Design: Das sind die Trends für 2020

Neugierig geworden?

Jetzt bestellen