Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n Ausgabe 54 Cover
 

Was kommt nach der Digitalisierung?

Pablo Picasso hat mal gesagt: „Computer sind nutzlos, sie können nur Antworten geben” – das war 1946. Das aufziehende Computer­zeitalter hat er damit zwar maßlos unterschätzt, aber den vielleicht wichtigsten Aspekt benannt, in dem sich Mensch und Maschine unterscheiden – die Fähigkeit, Fragen zu stellen: Warum ist das so? Kann das nicht auch anders sein? Gerade heute müssen wir angesichts der rasanten technologischen Entwicklungen und ihrem Einfluss auf Wirtschaft, Gesellschaft und Politik Fragen über die Zukunft stellen: Wie wollen wir eigentlich leben, wie arbeiten? Was ist uns wichtig, was wollen wir verhindern? Wie bleibt unsere Welt auch am Ausgang dieses Jahrhunderts noch lebenswert? Wir haben Science-Fiction-Autoren, Historiker, Sozial-Experten und Zukunftsforscher gefragt, welche Herausforderungen sie besonders beschäftigen.

Luca Caracciolo, Chefredakteur t3n Magazin

Erscheinungsdatum: 28.11.2017

Alle Schwerpunktartikel dieser Ausgabe

  • Was kommt nach der Digitalisierung? Fünf Visionen fürs 21. Jahrhundert
  • Wo ist die Zukunft hin? Wir wir lernen, besser mit der Ungewissheit umzugehen
  • Yuval Noah Harari: Der Sapiens- und Homo-Deus-Autor über das postdigitale Zeitalter
  • Bedingungsloses Grundeinkommen: Was ist der Haken an der Utopie?
  • Eco-Working: Arbeit in der Natur – wie gut klappt das?

 

t3n unter dem Weihnachtsbaum

Schon über Geschenke nachgedacht? Wir hätten da eine Idee: Mit einem t3n Abo verschenkst du 365 Tage digitalen Wissensvorsprung – und das bei minimalem Aufwand für dich.

Deine Vorteile auf einen Blick

  • Alle drei Monate eine neue Ausgabe direkt in den Briefkasten des Beschenkten
  • „Digital Pioneers“-Shirt, Kaffeebecher und Grußkarte mit deinem Namen gratis
  • Versand pünktlich zu Heiligabend
  • Automatisch endendes Abo (Du erhältst eine separate Kündigungsbestätigung)

So funktionert's

  • Bestelle das Abo ab t3n 54 über folgenden Link
  • Gib als Lieferadresse die Anschrift des Beschenkten an

  

Inhalte der Ausgabe 54

t3n Ausgabe 54 Fynn Kliemann

What’s next, Fynn Kliemann?

Fynn Kliemann denkt nichts ­kaputt, er macht ­einfach: Heimwerkerprojekte, die er filmt, auf Youtube hochlädt und so ein Millionenpublikum erreicht. Ein eigens entwickeltes Projektmanagement-Tool. Oder ein Musikalbum, das er selbst veröffentlicht. Jetzt plant der 28-Jährige seinen nächsten Coup: den ­Aufbau einer Kreativkommune mit ­angeschlossener Kryptowährung. Wie tickt ­jemand, der keine Angst hat, zu versagen?


t3n Ausgabe 54 Yuval Noah Harari

Yuval Noah Harari über das postdigitale Zeitalter

Kaum ein Denker ist zurzeit so präsent wie Yuval Noah Harari. Der israelische Historiker erreicht mit seinen umstrittenen Thesen zur Zukunft der Menschheit ein globales Publikum, gerade hat er sein drittes Buch veröffentlicht. Im Gespräch mit Print-Chefredakteur Luca Caracciolo sprach der Historiker über die Macht der Algorithmen, den Sinn und Unsinn von Zukunftsprognosen und über seine Ideen für die postdigitale Zeit.


t3n Ausgabe 54 Biotech

Megatrend Biotech

Nanoroboter, Genscheren und ausgedruckte Lebern: Die ­Medizin scheint dank Fortschritten in der IT-­Entwicklung vor dem nächsten ­­­großen Sprung zu stehen. Doch vom ­wissenschaftlichen Experiment bis zum anwendungsfähigen ­Verfahren ist es noch ein weiter Weg. Unser Reporter Jan Vollmer zeigt in seiner eindrucksvollen Recherche, woran an der Schnittstelle von Biologie, Technologie und Medizin geforscht wird und was in Zukunft möglich werden könnte.

Jetzt Abo bestellen

Weitere Themen im Heft

  • „Programme mit Bewusstsein sind Fiktion”: Amazons Machine-Learning-Chef Ralf Herbrich im Interview
  • Erfolgsfaktor Mentoring: Nachwuchskräfte auf dem Weg nach oben
  • Bitcoin für alle? Wie ein Projekt die Kryptowährung skalieren will
  • Video-Marketing: Facebook geht mit Watch und IGTV in die Offensive
  • Programmatic Advertising: Emotionales Brand-Building geht auch automatisiert
  • Pay-per-Click-Kampagnen: Strategien für Google, Amazon und Facebook
  • Animationen im Webdesign: So werden Anwendungen richtig smart
  • Webdesign 2019: Die wichtigsten Trends des nächsten Jahres
  • Kotlin: Die Java-Alternative im t3n-Check
Zum kompletten Inhaltsverzeichnis
t3n 53 Aboaktion

Das t3n Magazin in Coworking-Spaces

Wenn euch der digitale Blick ins Heft nicht ausreicht, könnt ihr das Magazin auch an einer unserer Auslagestellen durchblättern. Denn das Heft ist nicht nur auf vielen Events vertreten, sondern liegt zudem in mehr als 250 Coworking-Spaces aus. Wo genau, seht ihr in unserer Übersicht.


Ihr kennt noch einen Ort, an dem t3n unbedingt ausliegen sollte? Dann her mit der Adresse an support@t3n.de.

Jetzt Abo bestellen