Reportage

Body-Hacking: Ich, einfach unverbesserlich

Seite 4 / 4

Und so glauben Greiner und auch Park, dass für die breite Masse die Technisierung des Körpers eher durch die Hintertür kommt. Cochlea-Implantate, die nicht nur das Hören wieder herstellen, sondern auch ein wenig besser arbeiten als das natürliche Vorbild. Künstliche Herzklappen, die mit Sensoren ausgestattet sind und so auch den Hormonspiegel und den Sauerstoffgehalt messen können. Auf diese Weise werde die Augmentation Einzug halten – das bisschen Mehr, das bisschen Besser. Und vielleicht wirft genau der schleichende Wandel auch die spannenderen Fragen auf. „Wir werden uns stetig neu die Frage stellen müssen, was es genau heißt, Mensch zu sein“, sagt Greiner.

In meinem Fall weiß ich inzwischen, wie viel „Mehr“ aus mir herauszuholen ist. Zsolt Turi hat mich einige Tests mal mit und mal ohne Extrastrom in den Synapsen machen lassen. 2,5 Prozentpunkte bin ich unter Strom besser, einige Millisekunden schneller in den Reaktionen. Ein auf den ersten Blick ernüchterndes Ergebnis. Aber vielleicht ist es auch ganz gut so. „Es wäre ja ziemlich dumm von der Natur, wenn sie so viel Potenzial im Hirn ungenutzt lassen würde“, sagt Turis Kollege Alekseichuk. Ein Hauch von Mehr also nur. Ein Hauch, auf den ich vorerst auch verzichten kann, wenn ich meine Texte schreibe.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung