Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 29

Gütesiegel im E-Commerce: Darauf sollten Online-Shops achten

Seite 2 / 3

Anbieter im Vergleich

Zu den bekanntesten Anbietern im Shopbewertungs-Segment gehören Trusted Shops, eKomi, Shopauskunft.de, EHI und TÜV Süd. Interessant ist, dass die beiden jüngeren Anbieter eKomi und Shopauskunft.de auf Kundenmeinungen beruhen, wohingegen die drei älteren Anbieter Trusted Shops, EHI und TÜV nicht nur durch ihren Namen Seriosität ausstrahlen, sondern auch auf Experten setzen.

Die Vielzahl von Paketen und Preisen pro Anbieter erschwert die Vergleichbarkeit des Preis-Leistungs-Verhältnisses, aber Einrichtungsgebühr und Paketpreise geben einen Anhaltspunkt (Stand: August 2012).

Shopauskunft.de sticht hier als günstigster Dienstleister hervor, der TÜV Süd bietet gar keine fixen Preise, sondern unterbreitet ausschließlich individuelle Angebote. Letzlich hilft nur eine Kosten-Nutzen-Gegenüberstellung.

Trusted Shops eKomi Shopauskunft.de EHI TÜV
Gründungsjahr/ Logo existiert seit 1999 2008 2006 1999 2001
Basis für Zertifikat Rechts­konformität etc. Kunden­bewertungen Kunden­bewertungen Sicherheit und Kunden­freundlichkeit Sicherheit, Usability und Datenschutz
Einrichtungsgebühr 89,-€ 99,-€ kostenlos 75,-€ Keine Angabe
Kosten pro Monat (teilweise branchen- oder umsatzabhängig) Von 59,- bis 99,-€ Von 99,- bis 299,-€ Von 0,- bis 49,-€ Von 62,50 bis 234,-€ Keine Angabe
Gültigkeit Ein Jahr unbeschränkt unbeschränkt Ein Jahr Ein Jahr

Der Kosten- und Internationalisierungs-Aspekt

Die Fixkosten der einzelnen Anbieter sind relativ einfach zu vergleichen (siehe Tabelle). Schwieriger wird es bei den „versteckten“ Kosten. Diese können, je nach Integration und Paket, Kosten für die Einbindung in den eigenen Shop oder Prozessänderungen sein. Von einer kleinen Design-Anpassung bis hin zu einer Änderung des Bestellprozesses kann dies sämtliche Dinge beinhalten.

Nicht zu vergessen sind auch die Bearbeitungskosten. Händler, die sich für die Integration von Kundenmeinungen entscheiden, sollten berücksichtigen, dass diese im laufenden Betrieb Arbeit bedeuten. Jemand muss eine Qualitätssicherung gewährleisten, auf Kommentare reagieren und einen Kommunikationsrahmen erarbeiten. Der Anbieter Shopauskunft.de hat sich bereits sehr früh mit dieser Thematik auseinandergesetzt und bietet den Shopbetreibern Unterstützung bei der Moderation. So kann man auf eine schlechte Kundenbewertung transparent und kulant reagieren und damit zeigen, dass man seine Kunden ernst nimmt. Zudem müssen sich Shopbetreiber keine Sorgen machen, dass beleidigende Inhalte oder andere Meinungen, die den Straftatbestand erfüllen, auf der eigenen Plattform veröffentlicht werden.

Ablauf eines Bewertungsprozesses bei Shopauskunft.de.

Onlinehändler, die nicht nur im deutschen Markt agieren, sollten unbedingt auf einen Partner setzen, der auch in den anderen Zielmärkten akzeptiert ist. Durch die EU-Richtlinien wächst der Onlinemarkt innerhalb Europas immer weiter zusammen. So wird inzwischen gemunkelt, dass es bald ein von der EU unterstütztes oder gar herausgegebenes Siegel geben wird, das offiziell die Einhaltung von geltendem EU-Recht und damit auch die Vertrauenswürdigkeit des Shops bestätigt. Ob das nun in Zusammenarbeit mit einem bestehenden Anbieter oder doch durch ein neues, eigenes Siegel geschieht, ist noch offen. Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass eine Zusammenarbeit dem Aufbau einer eigenen Infrastruktur und Verbreitung vorgezogen wird.

Ein ganz anderes Thema ist wiederum die Akzeptanz bei den eigenen Kunden. Hierbei ist es von Vorteil, die eigenen Kunden und Märkte genauer anzuschauen, um zu erfahren, welche Siegel wirken.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden