Trendreport

Artikel merken

Remote Work: Diese Strategien haben Firmen für den hybriden Büroalltag

Viele Monate sind Firmen auf Sicht gefahren: Jetzt braucht es eine Strategie für den hybriden Büroalltag, die dauerhaft funktioniert. Der Weg zu mehr Flexibilität kann dabei komplizierter sein, als erhofft – doch die Mühe lohnt sich.

9 Min. Lesezeit
Viele Monate sind Firmen auf Sicht gefahren: Jetzt braucht es eine Strategie für den hybriden Büroalltag, die dauerhaft funktioniert. (Grafik: Shutterstock)

Die Freiheit hat ihre Grenzen – und die kann Michael Brehm sogar geografisch relativ exakt definieren: „Zwischen Lissabon und Moskau können die Mitarbeiter ihren Wohnort frei wählen“, sagt Brehm. Der Gründer des Sprachauswertungs-Startups i2x hat in diesen Wochen die Leitlinien für die „neue Normalität“ festgezurrt. Ein wichtiger Baustein: Für die aktuell etwa 50 Mitarbeiter, die bislang von Berlin aus arbeiteten, gilt künftig eine Art Remote-Light-Modell. Solange sich der gewählte Ort zwischen minus einer Stunde und plus zwei Stunden Zeitverschiebung rund um Deutschland bewegt, steht es den Beschäftigten frei, von dort zu arbeiten. „Ein Wohnsitz in den USA oder Asien wird schwierig, weil es dann zu wenige zeitliche Überlappungen gibt“, erklärt Brehm. Immerhin gilt: „Hier schauen wir im individuellen Fall, was wir ermöglich können.“ Etwa die Hälfte der aktuell Angestellten, schätzt er, werden diese Option nutzen. Potenzial sieht er aber vor allem, wenn es um Neueinstellungen geht. Bei vielen der aktuell ausgeschriebenen Stellen steht als Ortsangabe mittlerweile „Berlin/Remote“: „Seit wir dieses Modell haben, erhalten wir zehnmal so viele Bewerbungen“, sagt der ehemalige StudiVZ-Geschäftsführer.

Du willst weiterlesen?

Sicher dir jetzt die Vorteile von t3n Pro:

  • Sofort-Zugriff auf die exklusiven Briefings
  • Digitaler Zugang zu allen Ausgaben des t3n Magazins
  • Guides und Surveys im Wert von bis zu 396 Euro inklusive
  • Exklusive Sessions mit t3n und Digital-Expert*innen
Jetzt t3n Pro entdecken

Du bist bereits Pro-Member? Hier anmelden

Das könnte dich auch interessieren

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder