Software

oder wie ein CMS Semantik lernt: Die Semantic Web Ernüchterung

Seite 3 / 7

Ein weiteres Problem für das Semantic Web stellt der hochgradig
generische Ansatz dar. In HMTL ist noch klar, dass das Tag „h1“ eine Überschrift ersten Grades
auszeichnet. Die Interpretation der Semantik einer RDF-Aussage findet hingegen in der
Implementierung statt und wird nur geringfügigst von den Standards
des W3C-Konsortiums vorgeschrieben. Engere Konventionen zur Interpretation schränken die
universelle Einsetzbarkeit zur Abbildung vielfältiger Wissensbereiche
deutlich ein. Als Konsequenz daraus kann es zum einen zu mangelnder
Austauschbarkeit der Informationen zwischen unterschiedlichen Wissensinseln
kommen. Zum anderen besteht die Gefahr, dass ein Monopolist mit einer
miserablen Implementierung die Ausschöpfung des Semantic-Web-Potenzials
vereitelt.

Dem hehren Konzept drohen allerdings weit profanere Probleme
als die bisher beschriebenen. Wenn man sich erinnert aus welchen Gründen das
Meta-Tag den Tod der Bedeutungslosigkeit gestorben ist wird klar, dass dem Semantic Web
ein ganz ähnliches Schicksal droht. Dem Missbrauch semantischer Information
zur Förderung des Umsatzes von zweifelhaften Waren hat auch das Semantic Web nur wenig
entgegenzusetzen. Aus dem Tag-Abuse in HTML wird RDF-Abuse.

„Unfortunately,
much of the Web is like an anthill
built by ants on LSD.“

– Jakob Nielsen –

Semantic Web und Content
Management

Das Semantic Web als großes Ganzes, als die zweite
Ausbaustufe des Internet, ist noch in weiter Ferne. Wir können heute nur schwer
abschätzen ob es das Semantic
Web, wie es sich Tim Berners-Lee wünscht, geben wird. Das heißt aber nicht,
dass die Konzepte dahinter schlecht oder sinnlos wären. Im Gegenteil: Content
Management Systeme (CMS) sind bereits auf einem guten Weg, nur eben nicht zu einem
Semantic Web, sondern zu vielen semantischen Netzen. Die Konzepte hinter
dem Semantic Web lassen sich in kleineren, geschlossenen Systemen –
wie sie
häufig von Content Management Systemen verwaltet werden – sogar
deutlich besser etablieren als
im Großen. Gängige CMS-Lösungen bringen bereits ein paar Tugenden für
zukünftige Semantic-Web-Systeme mit. Für einen sinnvollen
Einsatz von Semantic-Web-Technologien (SW-Technologien) gibt es aber Grundvoraussetzungen.

Eigentlich könnte man in einem CMS fast alle Daten mit
SW-Technologien implementieren: die Benutzer-Verwaltung, die Rechteverwaltung, die Workflow-Verwaltung und
selbstverständlich die Content-Verwaltung. Das ist allerdings nur sehr bedingt
sinnvoll. SW-Technologien einzusetzen bedeutet in der Regel höhere
Anforderungen an Personal und Software. Daher sollte sich der erhöhte Einsatz
gerade in geschlossenen Systemen lohnen. Die internen Verwaltungsprozesse eines
CMS mit SW-Technologien zu realisieren führt zwar zu einer stark generischen
System-Architektur, die auch ihre Vorteile hat. Aber am Ende des Tages sind
semantische Netze eher etwas das mit Inhalten zu tun hat.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.