E-Commerce

Fünf beliebte Extensions im Vergleich: Shop-Systeme für TYPO3

Es gibt mittlerweile eine ordentliche Auswahl an Shop-Systemen für TYPO3, die sich allerdings in Funktionsumfang und konzeptionellem Ansatz unterscheiden. Vor der Auswahl des Systems sollte man als Betreiber die eigenen Anforderungen definieren und prüfen, welches Shop-System am besten geeignet ist. Dieser Artikel stellt fünf populäre Lösungen vor und geht dabei genauer auf die besonderen Features ein.

Die Extensions werden immer weiter auf die Kundenbedürfnisse angepasst, trotzdem unterscheiden sie sich in Funktionsumfang und Bedienungskomfort. Denn je nach Anforderung sind kleine und handliche Applikationen ebenso gefragt wie größere Systeme mit umfangreichen Zusatzeigenschaften.

Commerce

Der Shop der Autoren Ingo Schmitt, Volker Graubaum und Thomas Hempel ermöglicht die Darstellung von Waren und Dienstleistungen mit komplexen Produktinformationen. Eine besondere Stärke von Commerce ist die komfortable Artikelverwaltung: Der Kategoriebaum auf Basis der „gray tree“-Extension ordnet und verwaltet die Produkte in Haupt- und Subkategorien.

Ein Produkt kann es in mehreren Varianten geben. Commerce bietet dazu die Möglichkeit, jedem Produkt verschiedene Attribute für etwa Farbe oder Gewicht zuzuweisen. Hat ein Produkt beispielsweise die genannten zwei Attribute mit den Werten rot/gelb und 100g/200g zugewiesen bekommen, so lassen sich auf Knopfdruck vier Artikel aus den Attributen generieren. Natürlich lassen sich auch bestimmte, nicht vorhandene Attributkombinationen ausschließen.

Über verschiedene Plugins werden die Shopansichten definiert. Commerce bietet unter anderem eine Listenansicht sowie eine Einzelansicht für Artikel an. Kundenfreundlich ist der permanente Miniwarenkorb, der alle derzeit im Warenkorb befindlichen Artikel anzeigt.

Die umfangreichen Möglichkeiten zur Preisgestaltung umfassen eine Staffelung nach Bestellmenge, Gültigkeitszeiträume für Bestellungen und gruppenspezifische Preise und Staffeln. Der Shopbetreiber kann außerdem verschiedene Rabatte festlegen.

Im Kategoriebaum werden auch die Bezahl- und Liefermethoden definiert, wobei das Vorgehen dem Anlegen eines Artikels gleicht. Durch Zusatzmodule lässt sich eine Online-Bonitätsprüfung durchführen, nach der die Zahlungsmethoden angepasst werden können. Negative Ergebnisse der Prüfung lassen dann beispielsweise lediglich eine Zahlung per Vorkasse zu.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung