Marketing

Tipps und Tools zum Agieren und Reagieren: Unternehmens-PR im Social Web

Seite 3 / 4

  • Vermittlung relevanter gebündelter Informationen und multimedialer Inhalte an Konsumenten, Blogger, Journalisten und sonstige Interessierte
  • bestmögliche Auffindbarkeit und inhaltlich sowie formal ansprechende Aufbereitung
  • Möglichkeiten für die Bezugsgruppen, die für sie relevanten Inhalte und
    Informationen innerhalb des Social Media Newsroom schnell und einfach zu
    finden, zu nutzen und weiterzuverbreiten
  • Online-Diskussionen über die Inhalte anregen
  • Möglichkeiten der direkten Information über weitere Neuigkeiten, Änderungen, Online-Diskussionen und Berichterstattungen zu den Inhalten bieten

Beispiele für Social Media Newsrooms sind unter Softlink 2265 zu finden.

Die Seite der Englischen Regierung ist ein einziger Social Media Newsroom [3], welcher mit WordPress als CMS realisiert wurde, um unter anderem die bestmögliche Auffindbarkeit der Inhalte im Social Web zu gewährleisten.

Der Dialog im Social Web

Inhalte allein sind nicht ausreichend. Für eine erfolgreiche Social-Media-PR muss aktiv mit den Ziel- und Bezugsgruppen im Social Web kommuniziert werden. Die hierfür notwendigen Prozesse und Abstimmungen sollten schon beim Erstellen der relevanten Inhalte berücksichtigt und in ihrer Zeitintensität und ihrer Komplexität nicht unterschätzt werden. In einem so genannten Social-Media-Outreach-Programm kann begonnen werden, direkt in den Kontakt und Dialog mit den Zielgruppen im Social Web zu treten. Ziel sollte es sein, wertschätzende und nachhaltige Beziehungen aufzubauen, sodass auch folgende neue Inhalte und Projekte der Social Media PR auf bestehende Reputation und Vernetzungen zurückgreifen können.

Ford wirkt schlechter PR über die Umweltschädlichkeit von Kraftfahrzeugen in seinem Social Media Newsroom entgegen.

Ford wirkt schlechter PR über die Umweltschädlichkeit von Kraftfahrzeugen in seinem Social Media Newsroom entgegen.

Ein sehr gutes Beispiel für eine erfolgreiche, schrittweise ausgebaute, integrierte Social Media PR bietet der amerikanische Computerhersteller Dell. Nachdem Dell durch ein Video mit einem brennenden Dell-Computer reichlich negative Erfahrungen im Social Web gesammelt hatte, wurde nach und nach die Kommunikation im Social Web ausgebaut. Mittlerweile hat sich aus dem ersten Direct2Dell.com-Unternehmensblog eine ganze Community mit diversen Blogs, Wikis und Foren gebildet. Unter Ideastorm.com findet sich zudem eine Dell-Crowdsourcing-Community, in welcher das Unternehmen zusammen mit seinen Kunden Produkt- und Unternehmensinnovationen und Verbesserungen sucht, diskutiert und bewertet. Und durch ein ausgefeiltes Social-Media-Monitoring-Programm wird auf jeden in Blogs oder auf Twitter veröffentlichten Eintrag bezüglich Problemen mit DELL-Computern reagiert. Siehe hierzu auch: [4]

Herausforderungen der Social-Media-PR

Die Social-Media-PR bietet also viele Möglichkeiten, gerade auch für kleinere Unternehmen, relativ kostengünstig, effektiv und effizient diverse kommunikative Ziele umzusetzen. Allerdings sollte beachtet werden, dass ein derartiges kommunikatives Engagement oft sehr zeitintensiv ist und wie eingangs erwähnt auf einer integrierten Kommunikationsstrategie basieren sollte.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!