Entwicklung & Design

Neues rund um HTML, CSS, JavaScript, Barrierefreiheit: Webstandards aktuell

Seite 2 / 2

CSS-Referenzen

Das Kapitel über CSS bei selfhtml.org ist mittlerweile nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. Eine besser aufbereitete Übersicht bietet Sitepoint [5]. Wer eine deutschsprachige Referenz bevorzugt, sollte das entsprechende Angebot bei Webmasterpro im Auge behalten [6].

Unabhängig davon, wie man sein CSS nun genau schreibt oder ob die Reihenfolge der Eigenschaften eine Rolle spielt: Sobald mehrere Leute an umfangreichen CSS-Files arbeiten, empfiehlt es sich, Regeln für die Schreibweise festzulegen [7].

Umgang mit dem Internet Explorer 6

In der letzten Zeit mehren sich Stimmen, den Internet Explorer 6 künftig links liegenzulassen. 37signals zum Beispiel wird bei all seinen Produkten die Entwicklung für den IE6 einstellen [8]. Weitere Projekte umfassen den IE Death March [9] und I dropped IE6 [10]. Der Autor dieses Beitrags fährt mittlerweile selbst auch härtere Geschütze gegen den IE6 auf [11] – sicherlich nicht jedermanns Sache und insbesondere eine Frage der Zielgruppe. Eric Meyer macht an anderer Stelle die Lösung für veraltete Browser aus: JavaScript wird uns alle retten [12].

Türchen voller Praxistipps

Die Webkrauts schreiben derzeit wieder an ihrem bewährten Adventskalender. Ab dem 1. Dezember geht es in diesem Jahr um Best Practices. Hinter jedem Türchen gibt es nützliche Tipps rund um CSS, JavaScript, Suchfelder, Grafikformate und mehr [13].

Code responsibly!

Und dann ist da noch Jens Meierts Appell an Webentwickler: Code responsibly! Ein kleiner Hinweis, sich um Semantik, Validierung, Barrierefreiheit, Wartbarkeit, Performance, Qualität, Zusammenarbeit, Dokumentation und Unterrichten zu kümmern [14].

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.