Anzeige Sponsored Post

Effizient Strom sparen: Darum kann sich ein Notstromsystem lohnen

Wie der Name schon sagt, sind Notstromsysteme eigentlich als Absicherung für Ausnahmesituationen gedacht. Dabei kann man mit einer gut durchdachten Notstromanlage auch einfach Strom sparen.

2 Min.
Artikel merken
Ein mit Efeu bedektes Haus hat auf dem Dach Solarmodule. Der Sternenhimmel ist klar.

Mit der richtigen Vorbereitung kann man nicht nur einem Blackout vorbeugen, sondern auch massiv an der Stromrechnung sparen. (Bild:OFC Pictures/ Shutterstock)

Anfang des Winters zählte ein Blackout noch zu einem der Horrorszenarien im Winter. In ganz Deutschland war die Sorge vor großflächigen Stromausfällen groß. Ein extrem kalter Winter und eine hohe Nachfrage hätte das Stromnetz überlastet. Dann hätte es sein können, dass über mehrere Stunden die Lichter ausgehen. Im schlimmsten Fall könnte ein Blackout sogar einige Tage andauern. Das wäre nicht nur ärgerlich für Geschäfte und für das Arbeiten, sondern auch sehr gefährlich, da ein großer Teil der Infrastruktur dann lahmliegt. Der Blackout blieb in diesem Winter glücklicherweise aus. Dennoch ist es an der Zeit, sein Strommanagement neu zu denken.

Notstromspeicher als Rettung?

Im Winter sahen einige vor allem die Notstromsysteme als Rettung gegen einen Blackout an. Sie werden vor allem in kritischen Infrastrukturgebäuden wie Krankenhäusern eingesetzt. Auch private Haushalte haben die Möglichkeit auf eine Alternative. Hier können Energiespeichersysteme mit Solaranlagen kombiniert werden. Wenn das Stromnetz ausfällt, braucht es nicht viel, um alle wichtigen Geräte wie Licht, Kühlschränke, Klimaanlagen, Trockner und vieles mehr sofort mit Strom zu versorgen. Ein Blackout wird so zu keinem Problem mehr. Doch wie können diese Systeme dir beim Stromsparen helfen?

Mein Haus, mein Strom, mein Block

Normalerweise sind Solaranlagen über das Stromnetz angeschlossen. Wenn deine Anlage mehr produziert, als du verbrauchst, wird der überschüssige Strom in das Netz eingespeist. Andersherum kann dir das Stromnetz so auch bei Engpässen helfen – es sei denn, es gibt einen Blackout. Je nachdem, wie deine Photovoltaikanlage angeschlossen ist, kann es sogar sein, dass es dann bei dir komplett düster ist. Ein Stromspeichersystem lässt dich hingegen komplett autark sein. Überschüssiger Strom wird somit zuerst in das Speichersystem eingespeist. Benötigst du dann zum Beispiel in der Nacht etwas mehr Energie, kannst du den Strom von deiner gespeicherten Anlage beziehen. Selbst ohne große Reduzierung deines Energieverbrauchs kann es so ganz einfach möglich sein, dass du deine Stromrechnung komplett eliminierst.

Mit dem EP600 Strom sparen

Ein gutes Beispiel für ein Notstromsystem für private Haushalte ist das EP600 Energiesparsystem für ganze Häuser von BLUETTI. Das Modell nutzt eine große Menge an Sonnenenergie und speichert den Überschuss zur späteren Verwendung. So hast du immer Strom, egal ob du dauerhaft vom Netz getrennt bist oder gelegentlich einen Notfall hast.

Bluetti Speichermodule stehen vor einem modernen Haus im Garten

Die Energiespeichersysteme von Bluetti sind mit maximal 48 Dezibel sehr leise. (Foto: BLUETTI)

Auch die Installation funktioniert ganz problemlos. Das EP600 ESS wird auf dem Boden stehend montiert. Dabei musst du auch nicht dein Haus vollstellen, denn die Anlage eignet sich sowohl für Innen- als auch für Außenanwendungen. Um die Lebensdauer zu verlängern, wird bei Aufstellung im Freien ein Gehäuse empfohlen. Du musst natürlich deine neue Anlage nicht unbedingt alleine einrichten. BLUETTI bietet dir ein bundesweites Netzwerk von mehr als 400 qualifizierten Fachleuten. Einmal installiert, fällt das EP600 kaum auf. Das Gerät ist nicht nur emissionsfrei, sondern auch mit maximal 48 Dezibel so leise wie eine sanfte Unterhaltung.

Spare jetzt vom Stromnetz unabhängig und hole dir eine modernste Energielösungen für dein Zuhause.

Jetzt Strom sparen

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.