Anzeige
Anzeige
Briefing
Artikel merken

Fraktionierte NFT: Wenn ein Hundefoto plötzlich Hundert Millionen Dollar wert ist

NFT werden immer häufiger in mehrere Token aufgesplittet und anteilig verkauft. Was das für den digitalen Sammlermarkt bedeutet, zeigt sich exemplarisch am Bild eines Shiba Inu, das zumindest theoretisch für eine kurze Zeit der teuerste NFT überhaupt war.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Bild: t3n)

Eigentlich ist es einigermaßen paradox, dass NFT, die auch deswegen geschaffen wurden, um verlustfrei kopierbare Werke einzigartig zu machen, um einen Sammlermarkt zu bedienen, in Millionen von Anteilen aufgeteilt werden, die dann ihrerseits verkauft werden. Aber genau das passiert immer häufiger und bisweilen mit deutlichem Erfolg. Ein Beispiel dafür ist der NFT „Feisty Doge“. Das zugrundeliegende Foto zeigt Kabosu, den Shiba Inu, der die Grundlage für das Doge-Meme gelegt hat. Der NFT wurde bei einer Auktion vor einigen Monaten für umgerechnet etwa 43.000 US-Dollar verkauft. Statt den NFT einfach weiterzuverkaufen, machte dessen Besitzer daraus jedoch einen sogenannten fraktionierten NFT. Sprich: Er bot Token an, über die Anleger wiederum Anteile am eigentlichen NFT erwerben konnten. Der Kurs dieser Token ging kurz darauf durch die Decke und basierend auf der Gesamtanzahl der Token und dem Kurs lag der implizierte Wert von „Feisty Dog“ zeitweise bei mehr als 110 Millionen Dollar.

Du willst weiterlesen?
Sicher dir jetzt die Vorteile von t3n Pro:
  • Sofort-Zugriff auf die exklusiven Briefings
  • Digitaler Zugang zu allen Ausgaben des t3n Magazins
  • Guides und Surveys im Wert von bis zu 396 Euro inklusive
  • Exklusive Sessions mit t3n und Digital-Expert*innen
Jetzt t3n Pro entdecken

Du bist bereits Pro-Member? Hier anmelden

Kim Rixecker
Kim Rixecker

Kim Rixecker betreut bei t3n das Ressort Software & Infrastruktur. Darüber hinaus kümmert er sich einmal wöchentlich als Chef vom Dienst um die Planung und Koordinierung der Online-Inhalte auf t3n.

Mehr zu diesem Thema
NFT
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige