News

Google Optimize: Kostenloses A/B-Testing-Tool verlässt Beta-Phase

(Grafik: Google)

Optimize, Googles kostenfreies A/B-Testing-Tool, hat die Beta-Phase verlassen und steht jetzt allen Nutzern zur Verfügung. Wir verraten euch, was das Tool alles kann.

Kostenfreies A/B-Testing-Tool von Google: Das kann Optimize

Mit Optimize bietet Google jetzt ein kostenloses Tool zur Durchführung von A/B-Tests an. Dabei handelt es sich um eine abgespeckte Version des Enterprise-Tools Optimize 360. Beide sind gerade aus der Beta-Phase entlassen worden. Bei Optimize seid ihr auf drei gleichzeitige Experimente begrenzt, während es bei der Enterprise-Fassung keine solcher Beschränkungen gibt.

Mit Optimize bietet Google ein kostenfreies A/B-Testing-Tool für Analytics-Nutzer an. (Screenshot: Google)

Optimize setzt auf Google-Analytics auf. Wer das Tool bereits verwendet, soll mit nur einer zusätzlichen Codezeile eigene A/B-Tests durchführen können. Die Tests selbst sollten sich dank des visuellen Editors auch von Einsteigern leicht anlegen lassen. Um den verwenden zu können, benötigt ihr allerdings Googles Chrome-Browser, da der Editor auf eine spezielle Erweiterung für den Browser angewiesen ist.

Groß, bunt, beeindruckend – So sehen Googles Rechenzentren aus

1 von 16

Optimize von Google: Umfangreiche Auswertung eurer A/B-Tests

Optimize zeigt euch, wie eure Tests die verschiedenen in Analytics bestimmten Schlüsselmetriken beeinflussen. So könnt ihr beispielsweise einfach nachvollziehen, wie sich unterschiedliche Elemente auf Pageviews, Verkäufe oder Besuchsdauer auswirken. Ihr könnt Optimize von Google ab sofort kostenfrei verwenden. Vorab lohnt sich allerdings ein Blick auf die deutschsprachige Dokumentation des Tools.

Ebenfalls interessant:

via analytics.googleblog.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung