Anzeige Sponsored Post

„Wie ein Drucker“: So sparen hybride Brieflösungen Zeit, Geld und Nerven

Trotz anhaltender Digitalisierung ist die Briefpost ein weiterhin beliebtes, weil effektives Mittel in der geschäftlichen Kommunikation. Doch genau wie bei der Frage „Büro oder Homeoffice“ gibt es auch beim Briefversand mittlerweile eine perfekte, weil hybride Lösung.

3 Min.
Artikel merken

Briefe per Hand drucken, falten und abschicken – das muss in 2023 nicht mehr selbst gemacht werden. (Foto: Adobe Stock)

Stell dir vor, es ist Montagmorgen. Für den heutigen Tag steht der Versand von circa 500 Briefsendungen an, die einer ausgewählten Liste von Kund:innen zugeschickt werden sollen. Rechnungen, um genau zu sein. Das Schreiben ist bereits letzte Woche fertig geworden, heute geht es nur noch ums Ausdrucken, Kuvertieren und Versenden – doch wie es ein Montagmorgen manchmal so an sich hat, beginnt der Arbeitstag mit einigen Schwierigkeiten.

Denn nicht nur das Druckerpapier war aufgebraucht – was einen kurzen Ausflug ins Lager mit sich brachte –, sondern später streikte auch noch der gesamte Drucker. Eine halbe Stunde später war das Problem zwar behoben, doch Laune und Bearbeitungsgeschwindigkeit sanken zwischenzeitlich und stetig.

Die Liste an Komplikationen ließe sich fast endlos fortführen: Von verschütteten Heißgetränken über falsch oder unsauber gefaltete Briefpapiere bis hin zu kontinuierlich nervenden Druckern kann so einiges dazwischenkommen. All das kostet Zeit, Nerven und Geld auf vielen Ebenen – weshalb die Deutsche Post eine Lösung erarbeitet hat, die für alle Beteiligten Abhilfe schafft.

Analoge Probleme eliminieren, digitale Vorteile nutzen

Mit dem E-POST MAILER der Deutschen Post holt ihr euch die hybride Arbeitswelt direkt ins Haus und eliminiert damit jeden der eben beschriebenen Zeit- und Geduldsfresser, ohne auf die Vorteile haptischer Briefpost verzichten zu müssen.

In nur drei einfachen Schritten gelangt ihr von eurem noch digitalen Dokument zu einer fertigen Briefsendung – ohne dafür von eurem Computer aufstehen zu müssen:

Erst wird der Brief digital und mit einem Klick versandt, um dann von der Deutschen Post gedruckt, frankiert und kuvertiert zu werden – die Empfänger:innen erhalten ihren Brief dann wie gewohnt im Briefkasten. (Grafik: Deutsche Post)

Das bedeutet im Umkehrschluss: Nie wieder Ärger mit Papier und Drucker! Der E-POST MAILER der Deutschen Post ist die hybride Lösung für jegliche Briefpost, ganz egal, welche Auflagen und Formate ihr euch wünscht. Und das Beste: Die Funktionen des E-POST MAILERS sind aus beliebigen Programmen und Anwendungen über das übliche Druckmenü erreichbar – egal, ob Einzelsendungen oder große Sendungsmengen.

Um das Ausdrucken, Kuvertieren und Frankieren muss sich dann niemand mehr kümmern: das erledigt die Deutsche Post, zusätzlich zur zuverlässigen – und dank GoGreen Plus klimafreundlichen – Zustellung in den Briefkasten. Dadurch vermeidet ihr also nicht nur Stress und Mehrkosten, sondern sogar aktiv Emissionen beim Versand eurer Briefe.

„Es funktioniert wirklich wie ein Drucker, nur dass der Brief woanders rauskommt!“

Ob im Homeoffice oder im Büro: Vereinfacht euren täglichen Briefversand mit dem E-POST MAILER: Umschläge, Briefmarken, Frankiermaschinen und auch Drucker sind nicht mehr erforderlich. Und das alles zu günstigen Komplettpreisen ab 60 Cent (zzgl. USt.) pro Standardbrief.

Per Mausklick in den Briefkasten

Lerne jetzt die Vorteile kennen und versende Geschäftspost mit der kostenfreien Software E-POST MAILER der Deutschen Post – alles zuverlässig, transparent und aus einer Hand.

Jetzt E-POST MAILER entdecken

Kostenfreie Web-Session zum hybriden Briefversand

Wer jetzt neugierig geworden ist, aber noch einige offene Fragen hat, dem sei die kostenfreie Web-Session der Deutschen Post ans Herz gelegt. An jeweils ausgewählten Terminen oder jederzeit on-demand lernt ihr dort alles rund um den digitalen Briefversand und die Einsatzmöglichkeiten des E-POST MAILERS – zum Beispiel über den Gebrauch im Büro und Homeoffice oder die Kostenkontrolle auch bei mehreren Arbeitsplätzen. Zusätzlich gibt es Aus- und Einblicke in aktuelle Trends des Versandwesens.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.