Kommentar

KI-Vorhersagen 2018: Was uns bei künstlicher Intelligenz erwartet

Seite 2 / 2

2018 AI predictions, Thomson Reuters

t3n-Rating: 5 von 5

Mein persönlicher Favorit der hier besprochenen Vorhersagen. Zum einen weil die Bandbreite der Themen von autonomen Autos bis hin zu automatischen Nachrichtenchecks reicht. Zum anderen weil Thomson Reuters als Nachrichtenanbieter zugleich Beobachter und Player im Bereich KI ist.

Spannend finde ich, dass der Konzern nicht nur prophezeit, dass Nachrichten uns bald personalisierter nach unseren Interessen erreichen. Es wird auch verraten, dass man bei Reuters versucht, mit KI in komplizierten Nachrichtenlagen schneller einen Überblick darüber zu bekommen, was echt und was fake ist. Eine Anwendung, die in Zeiten von Social Media Propaganda und Fake News natürlich unfassbar wichtig ist.

Was gibt es sonst noch? Realistische Einschätzungen zum Beispiel dazu, wie schnell die Juristerei durch KIs aufgemischt wird (dauert noch länger, weil der Rechtsbereich seine sehr eigene Logik hat) und wieder einmal auch ein Verweis auf das Problem von racial bias in intelligenten Algorithmen. Wer also einen Rundumschlag haben möchte, der zeigt, wie große Unternehmen sich für die Umbrüche durch KI vorbereiten, sollte definitiv diesen Bericht lesen.

2017 laid the foundation for faster, smarter AI in 2018, Engadget

t3n-Rating: 2 von 5

Der beste Teil dieser Vorausschau: Eine klare Abgrenzung zwischen KI und Machine Learning. Laut Engadget bezeichnet KI (oder AI) alle Vorgänge, bei denen Maschinen intelligente Entscheidungen treffen ohne menschliches Zutun. Dieses Verhalten selbst kann ihnen aber durchaus ein Mensch beigebracht haben. Bei Machine Learning hingegen hat sich auch tatsächlich die Maschine dieses intelligente Verhalten selbst beigebracht. Sprich: Machine Learning ist immer KI, aber KI nicht immer Machine Learning.

Für 2018 geht Engadget davon aus, dass KI mehr in Apps und mobil genutzt wird, weil die Frameworks auch mehr für solche Geräte ausgelegt sein werden. Klingt plausibel und entsprechend ist die Prophezeiung eines mehr universalen Ansatzes von KI für das kommende Jahr auch nur logisch.

2018 Machine Learning Predictions from the Experts Themselves, Formulated.by

t3n-Rating: 3 von 5

Formulated.by geht ebenfalls von einer Zunahme an KI-Anwendungen in allen Bereichen aus. Allerdings sieht man neben mobile-friendly noch andere Faktoren als wichtig an:

Einfachere APIs der großen Anbieter wie Google und IBM, die auch Nicht-Experten nutzen können, werden es 2018 mehr Leuten erlauben, mit KI zu experimentieren. Und der Aufstieg von GPU (graphics processing unit) wird ein schnelleres Training von zum Beispiel neuronalen Netzen ermöglichen.

Des Weiteren sehen die von Formulated.by befragten Experten ebenfalls Gefahren in der Nicht-Nachvollziehbarkeit von KI-Algorithmen und ihren Entscheidungswegen und auch die Möglichkeiten mit KI-Manipulation großen Schaden anzurichten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.