Ratgeber

Kurios bis nützlich: 4 praktische Google-Funktionen neben der Suche

Neben den gängigen und bekannten Suchparametern beherrscht die Suche von Google noch einige weitere Funktionen. Einige sind kurios, andere sehr nützlich und manche sind beides.


Neben den grundlegenden Suchparametern wie zum Beispiel die Phrasensuche („Phrase oder Satz“) oder der Seitenabfrage („site:t3n.de Suchwort“) beherrscht die Suche des Marktführers einige weitere Funktionen, die viele nicht kennen. Wir stellen euch einige dieser Exoten vor.

Mit der Google-Suche rechnen und umrechnen

Wenn du schnell etwas ausrechnen oder umrechnen willst, musst du dafür nicht den Taschenrechner deines Betriebssystems aufrufen. Die Suche von Google führt auch zum Ziel. Dabei kann man sowohl einfache als auch etwas anspruchsvollere Rechenaktionen durchführen:

Rechnen mit Google Suche

Rechnen mit Google-Suche. (Screenshot: t3n)

Gibst du zum Beispiel 256 x 25 + 12 in den Suchschlitz ein, erscheint nicht nur das Rechenergebnis auf der nächsten Seite, sondern es wird auch ein Taschenrechner eingeblendet. Die Suche beherrscht dabei nicht nur einfache Rechenoperationen, sondern kennt auch das Prinzip „Punkt vor Strich“. Für das Rechnen in der Suche werden die bekannten Zeichen genutzt: +, -, * für Multiplizieren, / für Teilen und ^ für Potenzen.

Falls du zwischen verschiedenen Einheiten umrechnen musst, dann kann dir die Suche von Google ebenfalls helfen. Wenn du wissen willst, wie viel Meter eine Meile oder wie viele Quadratmeter ein Ar hat, kannst du nach dem Prinzip vorgehen, das du im folgenden Screenshot sieht.

Mit Google Suche Einheiten umrechnen

Mit der Google-Suche Einheiten umrechnen. (Screenshot: t3n)

Wer es besonders eilig hat, kommt beim Umrechnen auch mit „zoll in cm“ zum Ziel. Sehr nützlich ist, dass Google unterhalb des Ergebnisses auch die Formel einblendet. So bekommst du nicht nur das nackte Ergebnis geliefert, sondern du lernst auch, dass ein Ar 100 Quadratmeter sind oder eine Seemeile 1.852 Meter lang ist.

Kurse abfragen

Mit Google kannst du auch direkt die Kurse für Kryptowährungen abrufen. Dafür reicht die die Angabe des Namens der Kryptowährung und das Wort Kurs – zum Beispiel „litecoin kurs“ –, um den jeweiligen Umrechnungskurs und den Graphen auszugeben.

Nach dem ähnlichen Prinzip gehst du vor, wenn du Umrechnungskurse für „normale“ Währungen sehen willst. Einfach „währung1 währung2“ in die Suche eingeben. Google zeigt Ergebnisse auch für Währungen, die weniger bekannt sind.

Google Suche: Umrechnungskurs

Umrechnungskurs in Google-Suche. (Screenshot: t3n)

Terme und Funktionen visualisieren

Die Suche kann aber noch viel mehr. Du kannst einen Term (mathematisch) oder eine Funktion eingeben und Google gibt dann einen Graphen aus: entweder statisch oder dynamisch. In der unteren Abbildung siehst du einen statischen Graphen eines einfachen Terms: (x + 2) ^ 2.

Graphen in der Suche von Google

Graphen in der Google-Suche. (Screenshot: t3n)

In der folgenden Abbildung ist ein dynamischer Graph von (x * y) ^ 2 zu sehen:

Dynamischer Graph eines math. Terms

Dynamischer Graph eines mathematischen Terms. (Screenshot: t3n)

Zufallszahlen generieren, würfeln und Münze werfen

Die Suche von Google kann dir auch bei anderen Szenarien helfen. Nehmen wir mal an, du organisierst ein Gewinnspiel und willst die Gewinner per Zufallszahl auslosen. Kein Problem. Einfach „zufallszahl“ in den Suchschlitz eingeben und Google liefert dir eine Zufallszahl zwischen 1 bis 10:

Zufallszahl in der Google Suche

Zufallszahlen generieren lassen. (Screenshot: t3n)

Falls dir hier der Bereich von 1 bis 10 nicht reicht, kannst du ihn dann an deine Bedürfnisse anpassen. Allerdings solltest du den Bereich nicht allzu hoch ansetzen, da sonst das System streikt :-)

Zufallszahl via Google Suche (2)

Das war zu viel des Guten. (Screenshot: t3n)

Falls du mit der Suche auch würfeln willst, gib einfach „roll a dice“ ein. Anschließend würfelt Google einen sechsseitigen Würfel. Mit der Suchphrase „münze werfen“ gibt Google Antwort, ob es Kopf oder Zahl war.

Mehr zum Thema:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung