News

PHP 7.4: Die neue Version der Web-Programmiersprache ist kein Routine-Update

PHP 7.4 ist da. (Foto: 360b / Shutterstock.com)

Pünktlich zum angekündigten Termin hat das PHP-Projekt die Version 7.4 veröffentlicht. Es handelt sich um die letzte Nebenversion vor dem Release von PHP 8.

Neben allgemeinen Fortentwicklungen und Fehlerbehebungen sind es vor allem drei Funktionen, die PHP 7.4 eine herausragende Position unter den sogenannten Punkt-Updates bescheren.

Preloading beschleunigt Code-Ausführung

Die deutlichste Außenwirkung dürfte wohl die Einführung des sogenannten Preloading, die das seit PHP 5.0 bekannte Autoloading ablösen soll, erzeugen. Der Unterschied zum bisherigen Caching besteht wesentlich darin, dass mit Preloading Code-Einheiten wie Klassen, Interfaces und Traits direkt zu Beginn der Programmausführung verfügbar sind und nicht erst geladen und dann gehalten werden müssen.

Dies geschieht mithilfe des sogenannten OPCache, der ein zuvor spezifiziertes PHP-Script auf die Festplatte des Nutzers lädt und dort vorhält. Damit gehen einige Herausforderungen einher, was das Deployment in Produktiv-Anwendungen angeht.

Typed Properties erweitern PHP-Typsystem

Für die Alltags-Programmierung sind wohl vor allem die „Typed Properties 2.0“, eine Ergänzung des bereits seit Version 5 stetig erweiterten Typ-Systems, von großer Relevanz. Damit können Entwickler nun auch die Eigenschaften einer Klasse eingeben, was ihnen das Schreiben von Getter- und Setter-Methoden zur Typüberprüfung, auch Boilerplate-Code genannt, erspart. Das Feature war im Vorfeld heftig diskutiert und mit großer Mehrheit befürwortet worden.

FFI erlaubt Verwendung von C-Bibliotheken

Entwickler, die auch C beherrschen, werden sich eventuell über die Einführung des Foreign Function Interface (FFI) freuen. Diese PHP-Erweiterung erlaubt es, Bibliotheken (Shared Libraries) zu laden, die C-Funktionen aufrufen oder auf C-Datenstrukturen zugreifen. Damit erfolgt die Integration direkt. Der C-Code wird ohne Zwischenschritte in ein FFI-Objekt geschrieben. Das Design des FFI hat sich das PHP-Projekt beim CFFI für Python abgeschaut.

Letztes Punkt-Update vor PHP 8

Die genannten Neuerungen sind natürlich nicht die einzigen, die PHP 7.4 einführt, sondern lediglich die nach unserer Einschätzung wichtigsten. Alle Verbesserungen und neuen Funktionen könnt ihr hier nachlesen.

PHP 7.4 ist das letzte Punkt-Update vor der Einführung der ersehnten Version PHP 8, von der vor allem durch die Integration der JIT-Compiler (Just-in-Time) ein weiterer Performance-Schub erwartet wird. Die für PHP 8 bislang geplanten Features könnt ihr hier nachlesen.

Passend dazu: PHP 7.3 ist da – verbesserte Syntax und mehr

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
PHP-Programmierer

Release wegen Release. PHP konvertiert langsam aber sicher Richtung Java. Die Sprache wird immer weniger übersichtlich.

Ein Video vom PHP-Core-Entwickler:

https://www.youtube.com/watch?v=teKnckg5x7I

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung