Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

SQL für Einsteiger: Die besten interaktiven Tutorials im Web

SQL. (Grafik: Instacod.es)

| Hinweis: Artikel enthält Provisions-Links – Was ist das?

Es gibt im Netz unzählige Möglichkeiten, die Datenbanksprache SQL zu erlernen. Um euch die Auswahl einfacher zu machen, haben wir euch die besten und unterhaltsamsten Quellen dafür herausgesucht.

Wer sich in die Datenbanksprache SQL einarbeiten möchte, der findet im Netz unzählige Anleitungen, die sich an Anfänger und Fortgeschrittene richten. Allerdings ist das reine Lesen von Texten natürlich nicht unbedingt die unterhaltsamste Art und Weise, um Wissen zu vermitteln. Glücklicherweise sehen dass verschiedene Entwickler ganz ähnlich und haben einige durchaus unterhaltsame Websites geschaffen, auf denen ihr entweder spielerisch oder zumindest in Form von interaktiven Tutorials die Grundlagen der SQL-Syntax erlernen könnt. Die fünf besten und unterhaltsamsten davon, stellen wir euch im Folgenden kurz vor.

SQL lernen: Die 5 besten und spaßigsten Websites für Lernwillige

SQL Island: Text-Adventure bringt euch die Datenbanksprache näher

Auch wenn es den Jüngeren unter euch komisch erscheinen mag, es gab mal eine Zeit, da gab es noch nicht einmal Pixel-Art und Computerspiele bestanden ausschließlich aus Text. Im Grunde wich das Spielprinzip dieser sogenannten Text-Adventures nicht großartig von den späteren Grafik-Adventures à la „Maniac Mansion“ oder „Monkey Island“ ab. Nur mussten wir die Beschreibung der Umgebung einem Text entnehmen um sie dann in unserem Kopf zu „rendern“, statt diese Aufgabe einer Grafikkarte zu überlassen. Über mehr oder weniger ausgefeilte Textbefehle konnten wir Spieler dann Einfluss auf den Verlauf der Geschichte nehmen.

Am Fachbereich Informatik der Technischen Universität Kaiserslautern haben sich findige Köpfe dieses Konzept zu Nutze gemacht, um euch die Datenbanksprache SQL näher zu bringen. Ihr übernehmt die Rolle des einzigen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes, der auf einer ihm unbekannten Insel gestrandet ist. Mithilfe der SQL-Syntax seid ihr dazu aufgerufen, die Insel zu erkunden und euch aus eurer misslichen Lage zu befreien. Das macht nicht nur Spaß, sondern ihr lernt auch gleich etwas dabei. Das Spiel ist auf Deutsch und auf Englisch verfügbar.

Schemaverse: Kommandiere eine Raumschiff-Flotte per SQL

Auch bei diesem Spiel lernt ihr mit SQL zu arbeiten. (Screenshot: Schemaverse)
Auch bei diesem Spiel lernt ihr mit SQL zu arbeiten. (Screenshot: Schemaverse)

Auch unser zweiter Vorschlag um auf spaßige Weise in die Welt von SQL einzusteigen kommt in Form eines Spiels daher. Allerdings handelt es sich bei Schemaverse um ein Online-Strategiespiel, das vollständig in einer PostgreSQL-Datenbank implementiert wurde. Eure Aufgabe ist es Raumschiffe zu bauen, und fremde Planeten zu erobern. Um das zu tun, müsst ihr euch abermals der SQL-Syntax zuwenden. Schemaverse steht unter der PostgreSQL-Lizenz und ihr findet den Quellcode des Spiels auf GitHub. Das Tutorial zum Spiel findet ihr hier.

SQLZoo: Interaktives SQL-Tutorial

SQLZoo bietet interaktive Tutorials zum Erlernen von SQL. (Screenshot: SQLZoo)
SQLZoo bietet interaktive Tutorials zum Erlernen von SQL. (Screenshot: SQLZoo)

Wer doch lieber auf eine etwas traditionelle Lernmethode setzen möchte, der sollte sich SQLZoo anschauen. Die Website bietet ein interaktives Tutorial in englischer Sprache, bei dem ihr euer neuerlerntes Wissen direkt ausprobieren könnt. Praktischerweise stehen euch hier gleich sechs unterschiedliche Datenbank-Engines zu Verfügung. So könnt ihr gezielt für die Plattform lernen, die ihr auch einsetzen möchtet.

Udemy: Viele Video-Kurse zum Thema SQL und Datenbanken im Allgemeinen (Provisions-Link)

Udemy bietet kostenlose und kostenpfichtige SQL-Kurse an. (Screenshot: Udemy)
Udemy bietet kostenlose und kostenpfichtige SQL-Kurse an. (Screenshot: Udemy)

Udemy ist eine Lernplattform die euch Wissen zu den verschiedensten Themen von Programmierung bis hin zu Sport oder Handarbeit vermittelt. Die einzelnen Kurse bestehen im Regelfall aus Video- und Textkomponenten. Außerdem gibt es je nach Kurs auch Wissensüberprüfungen und Downloads, auf deren Basis ihr euer Wissen vertiefen könnt. Auch zum Thema SQL finden sich auf der Seite einige Tutorials. Die allermeisten davon sind zwar kostenpflichtig, für die meisten Kurse zahlt ihr allerdings weniger als 50 US-Dollar. Das Praktische an Udemy: Ihr könnt auch unterwegs mit eurem Android- oder iOS-Gerät an den Kursen teilnehmen. Wie das abläuft, haben wir euch in dem Artikel „Udemy bringt riesige Sammlung an Video-Tutorials als Android-App“ erklärt.

Datamonkey: Motiviert lernen dank Spielmechanik und schickem Interface

Datamonkey bietet ein schickes Interface. (Screenshot: Datamonkey)
Datamonkey bietet ein schickes Interface. (Screenshot: Datamonkey)

Auch Datamonkey ist eine interessante kostenopflichtige Quelle um etwas mehr über SQL zu erfahren. Das Startup bietet eine Online-Plattform für alle, die sich mit dem Thema Datenanalyse beschäftigen wollen. Dazu gehören auch SQL-Kurse. Schön ist hier vor allem das hübsche Interface. Im Gegensatz zu vielen anderen Online-Tutorials müsst ihr eure ersten Kommandos nicht schreiben, sondern klickt sie bquem aus einer bestehenden Auswahl zusammen. Wer bereit ist, ein wenig Geld zu investieren könnte beim Lernen auf Datamonkey durchaus spaß haben, allerdings ist die Auswahl an Kursen noch nicht übermäßig groß. Wer sich für die Plattform interessiert, der sollte sich am besten zunächst einen kostenlosen Test-Account anlegen.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet und sie durch „(Provisions-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Pixelparadies

Die Laufzeit des Werbevideos für SQL Island ist fast länger als die "Spieldauer". Schade, das Konzept ist gut aber viel zu oberflächlich gehalten. Viele wichtige Aspekte werden gar nicht behandelt und als Anfänger ist man total aufgeschmissen, da es keinerlei Tipps gibt.

Antworten
Johannes

Mittlerweile wurde das Spiel überarbeitet, sodass es für Einsteiger besser verständlich ist. Des Weiteren ist es grafisch aufgepeppt worden.
Natürlich werden nicht alle Aspekte der Sprache SQL behandelt, das geht ja auch nicht. Es ist zum Lernen der Grundlagen gedacht.
Solltest du Interesse an einem Extrem-Modus mit besonders schweren Aufgaben haben, schreib mir eine Mail und ich sage dir, wie man ihn startet. Die Adresse findest du auf der Webseite von SQL-Island.
Gruß
Johannes

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.