Sponsored Post
Artikel merken

Die transformative Kraft der Schrift: Wie die richtige Typografie Web- und App-Design revolutioniert

Marken kämpfen um Aufmerksamkeit und jedes Element zählt. Die Schrift ist dabei ein oft übersehenes Detail, obwohl sie großen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens, die Markenentwicklung und die digitale Transformation haben kann.

4 Min. Lesezeit Anzeige

Konstante für sich immer weiterentwickelnde Marken: die richtige Schrift. (Bild: Monotype)

Um die Relevanz der Schriftauswahl zu unterstreichen, bietet sich ein Zitat von Monotype-Creative-Type-Director Charles Nix an: „Markenbildung ist immer in Bewegung. Es gibt keine statischen Marken.“ Und um einer sich immer weiterentwickelnden Marke eine starke Konstante zu geben, die sie im digitalen Raum wiedererkennbar macht, braucht es gute Typografie.

Marken schaffen Vertrauen, stiften Identität – und sorgen so dafür, dass Kund:innen zu ihnen zurückkehren. Eine einheitliche Schrift transportiert dieses Vertrauen in stabile Markenwerte und ist als konstante visuelle Stimme des Unternehmens jederzeit im Einsatz.

Die richtige Schriftwahl ist außerdem entscheidend, um die Markenentwicklung langfristig zukunftssicher zu machen. Warum das so ist und was Schriftplattformen damit zu tun haben, liest du hier.

Schriften und Markenerfolg: Warum die richtige Wahl entscheidend ist

Die richtige Schriftauswahl ist entscheidend für den Erfolg einer Marke, sowohl digital als auch offline, da die Lesbarkeit direkt die Benutzer:innenerfahrung beeinflusst. Eine gut lesbare Schrift erleichtert den Kund:innen und Leser:innen das Erkennen des Textes und erhöht damit die Interaktion und Verweildauer auf der Website oder in der App.

Ungeeignete Schriften können nicht nur die Benutzer:innenerfahrung und damit die Markenidentität beeinträchtigen, sondern auch zu längeren Ladezeiten und fehlenden Zeichen führen, was die Expansionen in neue Märkte behindern kann. Zudem führt der Kauf einzelner Fonts für Designer:innen oft zu Lizenzproblemen, was nicht selten Zeit und Geld kostet.

Das ist für jede Art von Unternehmen und Marke relevant – ob in Form einer erneuten Interaktion, einer Buchung oder eines Kaufs. Die verschiedenen Herausforderungen rund um die Schriftauswahl können somit weitreichende Folgen für die Markenreputation und die Effektivität des Designs haben.

Die Wahl der richtigen Schrift ist keine leichte und sollte wohlüberlegt sein. (Bild: Monotype)

4 Eigenschaften einer erfolgreichen Schrift

Für eine erfolgreiche Website oder App ist die richtige Schrift keine Nebensache. Die vier wichtigsten Eigenschaften von Schriften im digitalen Raum sind:

  • Lesbarkeit
  • Konsistenz
  • Performance
  • Langlebigkeit

Lesbarkeit

Gut lesbare Schriften sind für Leser:innen vor allem eines: nicht störend. Sie sind leicht zu erfassen und für das Gehirn schnell zu erkennen, sodass Leser:innen Inhalte problemlos aufnehmen können.

Konsistenz

Die Schrift einer Marke ist wie ihre visuelle Stimme – und damit diese auch wiedererkannt wird, muss ein konsistentes Erscheinungsbild sichergestellt werden. Konsistent meint dabei aber nicht statisch; die Schrift kann eine starke einheitliche Identität transportieren und trotzdem flexibel anpassbar sein.

Performance

Wie jedes andere lizenzierte Designelement sollte auch die Schrift gründlich evaluiert und bewertet werden, um sicherzustellen, dass die endgültige Auswahl alle Funktionen erfüllt und die Qualität bietet, die erwartet wird.

Langlebigkeit

Um bei zukünftigen Rebrandings entspannt bleiben zu können, sollte die gewählte Schrift alle Sprachen und Zeichen enthalten, die aktuell gebraucht und möglicherweise in naher Zukunft benötigt werden. Ein guter Anlaufpunkt dafür sind etablierte Schrifthersteller und -plattformen, die bei technischen Problemen, Sonderzeichenwünschen und anderen Supportanfragen schnell reagieren und dafür sorgen, dass die Fonts in jeder Web- und App-Umgebungen einwandfrei funktionieren.

Plattform versus einzelne Schriften

Apropos Schriftplattformen: Beim Kauf einzelner Schriften kann es passieren, dass beispielsweise nicht alle benötigten Sonderzeichen verfügbar sind oder Lizenzprobleme auftreten. Die Art und Weise, wie Designer:innen Fonts erwerben, hat also einen großen Einfluss auf den Designprozess und alle damit in Berührung kommenden Abteilungen.

Monotype Fonts: Zuverlässiges und sicheres Font-Management

Monotype Fonts ist das Vollabonnement für die größte Schriftbibliothek und eine zentrale und umfassende Lösung, die das typografische Gestalten sowie das Verwalten und Lizenzieren von Fonts nahtlos miteinander verbindet. Nie war es einfacher, mit den besten Schriften der Welt zu arbeiten.

Mit Monotype Fonts können Marken ihre Designs optimieren, die Schriftlizenzierung vereinfachen und von der Expertise von Monotype profitieren, um die richtige Schriftauswahl zu treffen. Monotype ist ein One-Stop-Shop, der Marken bei Schriftlizenzierungen und -auswahl unterstützt und als Motor für die digitale Transformation dienen kann.

One-Stop-Shop für all things Schriftarten und -lizenzierungen: Monotype Fonts. (Bild: Monotype)

Monotype Fonts bei der Bauer Media Group

Die Bauer Media Group, ein internationales Medienunternehmen aus Hamburg mit Hunderten von digitalen und gedruckten Objekten, nutzt Monotype Fonts, um ihren Teams und Mitarbeiter:innen weltweit Schriften bereitzustellen.

Die Schriftplattform stellte sich als die perfekte Lösung für die Herausforderungen bei Bauer heraus. Das Medienhaus kann den Zugang für jegliche Teams und Mitarbeitende personalisieren und rund um die Uhr und weltweit aufrechterhalten. Die Remote Bereitstellung der Fonts, die Desktop-App, der VPN-Support und die SSO-Zuordnung stellen parallel sicher, dass alle Anforderungen erfüllt werden.

Der Erfolg von Monotype Fonts bei Bauer Media in Zahlen

  • 600 Monotype-Fonts-Teams gegründet
  • 50.000 Fonts lizenziert, 3.700 importiert
  • 49 Font-Gruppen definiert
  • 2.000 Arbeitsplätze angeschlossen, für 100 Designer:innen

„Monotype Fonts ist ein Türöffner. Wir erleben gerade große Veränderungen bei den redaktionellen Workflows und in anderen Bereichen unserer Organisation. Dabei waren die Fonts der erste Schritt, den wir bewältigen mussten. Die Fonts in der Cloud öffneten uns das Tor zu den nächsten Meilensteinen unserer digitalen Zukunft“, erzählt Patrick Renner, Publishing-Systems-Specialist bei Bauer Media.

Gestalte deine Marke – mit Monotype Fonts

Die richtige Schrift ist mehr als nur ein weiteres Puzzleteil – sie ist Identitätsträgerin, Repräsentantin der Unternehmenswerte und kann in Kombination mit einer starken Plattform Prozesse nachhaltig vereinfachen.

Um mehr über Monotype Fonts zu erfahren oder eine kostenlose Testversion zu starten, schau einfach mal bei monotypefonts.de vorbei.

Jetzt Monotype Fonts entdecken

 

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.