Sponsored Post
Artikel merken

Workation aus dem Camper? Aber bitte mit genug Strom

Der Camper ist eine der romantischsten Optionen für die Workation. Dafür musst du aber auch gut vorbereitet sein und die richtige Technik mitbringen.

2 Min. Lesezeit Anzeige

Damit eine Workation erholsam und produktiv ist, brauchst du die richtige Ausrüstung. (Foto: Perfect Wave/ Shutterstock)

Mit dem Camper zu reisen, ist Freiheit pur. Arbeiten in der Natur, und an jedem Tag ist man woanders. Doch deine erlösende Reise aus dem Großraumbüro solltest du gut planen. Im schlimmsten Fall stehst du ohne Strom im Matsch und musst irgendwie arbeiten. Es liegt an deiner richtigen Vorbereitung, um aus deiner Camper-Workation eine unvergessliche Reise zu machen. Um während deiner Reise arbeiten zu können, brauchst du nicht nur deinen Laptop, sondern auch Internet und vielleicht sogar noch weitere technische Geräte. Ist für deine Vanlife-Workation alles gepackt?

Mit Strom im Gepäck

Neben dem Bett und der Verpflegung zählt besonders die Technik für den Work-Part der Workation zu den wichtigsten Dingen deiner Reise. Das Energiemanagement wird zu einer echten Herausforderung – hast du nicht genügend Saft, kannst du auch nicht arbeiten. Mit einer guten Powerstation kannst du deinen Camper schnell in ein mobiles Office verwandeln. Mit dem „Router für mobiles Internet“ kannst du, wenn du Datenempfang hast, selbst von der abgelegensten Ecke arbeiten und bist nicht an Camping-Plätze oder andere Hot-Spots gebunden. Auch dein Arbeitslaptop bekommt so den nötigen Strom. Um eine urlaubswürdige Arbeitsatmosphäre zu schaffen, reicht das noch lange nicht.

Leichterer Arbeitsalltag auf der Reise

Mal ehrlich, was hilft einem wirklich auf der Arbeit? Ist es der ergonomische Stuhl oder der höhenverstellbare Schreibtisch? Die Antwort lautet schon deswegen „Nein“, weil man unmöglich seinen Bürostuhl irgendwie in den Camper quetschen könnte. Um gut gelaunt und produktiv arbeiten zu können (wobei auch gute Büromöbel bei helfen können), musst du dir den perfekten Arbeitsbereich schaffen. Gottseidank bist du schon in der Natur! Doch du kannst es dir noch etwas gemütlicher machen! Mach dir schnell einen Kaffee oder schnapp dir aus der Kühlbox ein erfrischendes Getränk. Mit einer guten Powerstation kannst du dir selbst in den entlegensten Ecken ein bisschen Office-Luxus in die Natur holen, sei es auch nur eine elektrische Wärmedecke für das Arbeiten draußen.

Auch wenn du während deiner Workation campen gehst, ist genügend Strom ein echter Segen. (Bild: BLUETTI)

Mit BLUETTI perfekt ausgerüstet

Ob Workation, Campingausflug oder doch nur ein kleiner Picknicktrip: Die BLUETTI Powerstations liefern zuverlässig den benötigten Strom – egal, ob für den Laptop, die Kühlbox oder den Elektrogrill. BLUETTI bietet alles: von der kleinen tragbaren über die leistungsstarke mobile bis zur großen, erweiterbaren Speicherlösung. Kurz: Powerstations für jeden Zweck und Bedarf. Allen gemeinsam ist, dass sie auch direkt über Solar-Paneele geladen werden können. So bieten sie den Nutzer:innen erneuerbaren Strom und gleichzeitig ein Höchstmaß an Autarkie.

Informiere dich jetzt zu den tragbaren Modellen wie die EB70, die erweiterbare Powerstation AC200Max, die Hausspeicherlösung EP500Pro und den verschiedenen Solarmodulen.

In die Workation starten

 

Mehr zu diesem Thema
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.