Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 5

Alle Vorträge und Workshops im kompakten Überblick: 2. Internationale TYPO3 Konferenz T3CON06

    Alle Vorträge und Workshops im kompakten Überblick: 2. Internationale TYPO3 Konferenz T3CON06

Auf der diesjährigen T3CON06, die vom 5. bis 8. Oktober in Karlsruhe stattfindet, werden diverse Expertenvorträge und Workshops zum Thema TYPO3 angeboten. T3CON ist die Plattform zum Informationsaustausch zwischen Fachpublikum, Community und TYPO3-Dienstleistern. Die folgenden Seiten geben Ihnen den umfassenden Veranstaltungsüberblick.

VORTRÄGE

CAMPUS T3 – Ein TYPO3-basiertes Lern-Management-System

Track A, Fr. 06.10., 10.45 Uhr Fabrizio Branca

Es gibt etliche webbasierte e-Learning-Tools – sowohl kommerziell als auch Open Source. Die Idee hinter CAMPUS T3 ist der Aufbau eines Open-Source-Lern-Management-System auf Basis von TYPO3. Es soll die Vorteile von Content Management Systemen nutzen, um ein fortschrittliches E-Learning-System zu entwickeln. Anwendungsmöglichkeiten könnten sein: Integration eines Video-Streaming-Servers, Verwaltung des Zugriffs auf einen News-Server abhängig von Mitgliedschaften oder das Anfügen eines Zahlungsmanagements. Als Extension passt sich das System in die Architektur von TYPO3 ein, nutzt und übernimmt seine Infrastruktur und erlaubt so vielseitige Anwendungen bei hoher Benutzerfreundlichkeit. Durch die Implementierung eines WebDAVServers können Autoren und Lernende auf einfache Weise auf Inhalte zugreifen.

TYPO3-Interaktionen

Track B, Fr. 06.10., 10.45 Uhr Norman Seibert

Ein Finanzportal für autorisierte Benutzer in Banken, Versicherungen und verwandten Wirtschaftszweigen integriert Inhalte aus verschiedenen Quellen – auch aus TYPO3-Websites. Der Vortrag diskutiert die Anforderungen und die grundlegenden Schritte, die den Vorgang in einem realen Projekt ermöglichen und erörtert eventuelle Schwierigkeiten. Die Einbindung von Java-Klassen in eine TYPO3-Extension, das Rendern von Inhalten als NewsML und die asynchrone Durchführung von Inhaltstransfers sind nur einige der Prozesse, die ein solches Portal interessant machen. Ein faszinierendes Projekt, das hochaktuelle Technologien nutzt, um die Flexibilität von TYPO3 zu entfesseln und seine Interaktion mit anderen Systemen in einem typischen Geschäftsumfeld demonstriert.

Das ultimative Mashup – TYfresco

Track A, Fr. 06.10. 11.30 Uhr Reuven Cohen

Der Vortrag soll einen Einblick in die Entwicklung von TYfresco, einem Open-Source-Mashup bestehend aus TYPO3, Alfresco, Zimbra, SugarCRM, OpenLDAP Directory Server und Enomalism (Xen Virtualization) bieten. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Fähigkeit von TYPO3, die besten Eigenschaften unterschiedlichster Open-Source-Komponenten effektiv unter einen Hut zu bringen und so ein zentralisiertes, multifunktionales Management-System zu schaffen. Veranschaulicht wird das Ganze an konkreten Beispielen inklusive Quellcode sowie mit einem Überblick über Service-orientierte Architekturen, Zimbra, OpenLDAP-Integration und Anwendungs-Virtualisierung mittels Xen und Enomalism für einen schnellen und sicheren Einsatz.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden